19.03.2017

ENBW - Oberliga A-Junioren BaWü: OFV landet unerwarteten Sieg!

SV Waldhof Mannheim - OFV 2:4 - "Jogi" Schilz hat mit dem Joker Nurdogan Gür die Waldhof-Buben matt gesetzt!

"Kabinenselfie" an die Doppelpass Redaktion. Mensch Jungs ihr seid eine tolle Truppe, weiter so! Bild: Verein

"Der Jugend gehört die Zukunft", auch bei "Südbadens Doppelpass!"!
Beim Pokalspiel des FFC gegen den SC Freiburg hat der langjährige Doppelpass-Freund, OFV-Coach "Jogi" Schilz, den kommenden Halbfinalheimgegner beobachtet.

Bitte vormerken:

DP-WEB-TV wird am Mittwoch 12.04.2017, 19.00 h im Karl-Heitz-Stadion vor Ort sein und über den Pokalklassiker OFV - SC Freiburg berichten.


Drei alte Kollegen haben sich im "Dietenbach-Sportpark" getroffen: Thomas Rieger (li.) Harald Siegert (einst SC Reute/SV E) und "Jogi" Schilz Bild: SDP

Im Gespräch mit Südbadens Doppelpass wurde vereinbart, dass man fortan nicht nur den A- und B-Juniorenfußball auf Verbandsebene, sondern auch das Team des OFV, welches in der ENBW-Oberliga spielt, stärker präsentieren werde. Danke Jogi, der Anfang ist gemacht. Gratulation zum Sieg.
Wir bieten die Trainer der Verbandsliga-B und A-Junioren dem Beispiel von "Jogi" Schilz zu folgen und den Spielbericht zu übersenden, die Jungs werden es danken.



Das Steno zum Spiel: "Doppelschlag von Nurdogan Gür bedeutet das k.o. für die Waldhof-Buben!

Auch SC-Sprecher Sascha Glunk, die Aufnahme wurde beim Derby im Dietenbach-Sportpark gefertigt, ist ein Freund des Jugendfußballs!" Bild: SDP

SV Waldhof Mannheim - OFV 2:4 (2:2)
OFV kann Favoritenstellung nicht nutzen!

SR: Joshua Zanke mit Assistenten Marvin Wacker und Philipp Dolek,

2. 0:1 Rayan Ghrieb. 9. 1:1 (ET), 2:1 17. Ayhan Sabah, 2:2 Rayan Ghrieb, 2:3, 2:4 (77.88) Nurdogan Gür

OFV:

Omar Bounatouf, Clirim Recica, Maximilian Leist, Janis Heilmann, Constantin Koch, Luca Kehl, Janis Kalt, Rayan Ghrieb, Luca Ernst, Nico Burger, Moreno Bologna,

ab 45. Aldin Coric für Clirim Recica, 55. Ersin Osmanov für Janis Kalt, 57. Nurdugan Gür für Maximilian Leist,
90 Simon Leopold für Rayan Ghrieb

Der Kurzbericht vom Spiel:

Auch German Kramer, unser Doppelpass-Freund und langjähriger Wegbegleiter, weiss ob der Stärke des OFV: Bild. SDP

Auf der altehrwürdigen Anlage im Stadion am Alsenweg, indem einst die Waldhof- Buben unter Trainer Klaus Schlappner den Bundesligaaufstieg feierten, sorgte die Schilz-Truppe für einen beherzten Auftritt! Mit der frühen Führung durch Rayan Ghrieb in der 1. Spielminute kam leider keine Ruhe in das Spiel der Rot- Weissen. Nach 18 Minuten stand es auf einmal 2:1 für Waldhof. Man liess sich jedoch nicht unterkriegen und glich noch durch einen Freistoss von Rayan Ghrieb aus. Pausenstand 2:2! In der zweiten zeigte man sich gut erholt und vor allem taktisch clever. Mit der Hereinnahme von Gür, Osmanov, Coric und Leopold kam nochmal frischen Wind in das OFV-Spiel. Mit Herzblut und Leidenschaft wurde man immer präsenter und erzielte mit nochmals zwei hervorragend vorgetragenen Angriffen die 4:2 Führung. In dieser Phase hätte man gar die Führung ausbauen können. Ein insgesamt verdienter Sieg, was auch Waldhof- Trainer Serkan Secerli neidlos anerkannte.

Gruss Jogi Schilz

Fazit zum Spiel: Durchatmen beim OFV, man hat einen NIchtabstiegsplatz inne!

Durch die unerwartete Niederlage verloren die Waldhof-Buben den Anschluss an die Spitze. Das Schilz-Team hat mit dem Auswärtserfolg einen Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz gemacht und gezeigt, dass man den Abstiegskampf annehmen werde.
P.S:

"Jogi" Schilz und sein Team kommen rechtzeitig vor dem Pokalhalbfinale am

Mi. 12.04.2017, 19.00 h gegen den Bundesligisten SC Freiburg

in Fahrt.

DP-WEB-TV wird zu diesem Spiel im "Karl-Heitz-Stadion" vor Ort sein, Sie auch?


Im Pokal ist alles möglich, wer weiß, was "Jogi" aus den Beobachtungen im Dietenbach-Sportpark für Schlüsse ziehen wird.

Fakt ist: Wir werden in der Doppelpass-Ausgabe 37, welche in der übernächsten Woche erscheinen wird, "Jogi" Schilz im Vorfeld des Pokalspieles zu Wort kommen lassen. Freuen Sie sich jetzt schon drauf.

Kommentieren

Vermarktung: