15.10.2016

KL B4 OG: Die Vorschau mit Vitali Sobnin, dem Coach des SV Schmieheim

Vor dem Heimspiel gegen den Tabellenführer

Vitali Sobnin will sich heute mit seinem Team gegen den Tabellenführer achtbar aus der Affäre ziehen. Bild: privat

Vom Tabellenkeller in das Mittelfeld, der SV Schmieheim ist sicherlich eine der Überraschungen der noch jungen Saison in der KL B4.

Lesen Sie, was Coach Vitali Sobnin zu sagen hat...

"Christoph Burger und ich verstehen uns auf und außerhalb des Spielfeldes bestens!"

DP: Hallo Vitali, man kann Euch als Überraschung der noch jungen Saison bezeichnen. Vom Tabellenkeller in das Mittelfeld, wie kommt es zu dieser Entwicklung?
VS: Als ich zur Winterpause der Saison 2014/15 beim SV Schmieheim angefangen habe, hatten wir
eine fatale personelle Situation, die es unmöglich machte, aus dem Tabellenkeller herauszukommen.
In der Saison 2015/16 lief es teilweise schon besser, zur Winterpause kam Christoph Burger vom
SV Kippenheim hinzu, welcher mich als Co-Trainer unterstützte. Dies hat sich leider noch nicht
in Punkten ausgedrückt, wir blieben im Tabellenkeller.

DP: Und nun die Wende zur Saison 2016/17?
VS: Zur neuen Saison ist es uns gelungen, den einen oder anderen Neuzugang zu bekommen, so u.a.
auch Waldemar Demm, welcher ebenfalls vom SV Kippenheim nach Schmieheim wechselte. Unter den
Neuzugängen auch der eine oder andere Rückkehrer, welcher bei einem anderen Verein gespielt hat.
Bedingt durch die Neuzugänge war es auch wieder möglich, eine zweite Mannschaft zu melden.

DP: Wie wirkt sich die personelle Verstärkung auf den Trainingsbetrieb aus?
VS: In der vergangenen Saison waren wir teilweise keine zehn Mann im Training. Nach den ersten
positiven Resultaten ist ein Ruck durch die Mannschaft gegangen, wir haben teilweise 15 - 20 Akteure
im Training. Die Jungs sind mit Freude dabei.

DP: Wie sieht Deine Rollenverteilung mit Christoph Burger aus?
VS: Wir spielen seit Jahren zusammen und kennen uns deshalb bestens. Während Christoph anfangs der Saison
mehr defensiv und ich einen offensiven Part gespielt habe, haben wir die Rollen getauscht, was perfekt
funktioniert.

DP: Neun Spiele, 10. Platz, 11 Punkte, das kann sich doch sehen lassen?
VS: Auf jeden Fall, dabei haben wir gegen Teams aus der unteren Hälfte noch gepatzt, z. B. Heiligenzell,es hätte
der eine oder andere Punkt mehr sein können.

DP: Welcher Platz sollte es am Saisonende sein?
VS: Wir streben einen einstelligen Tabellenplatz an.

DP: Am heutigen Samstag ein "hammerhartes" Spiel, der Tabellenführer zu Gast?
VS:Auf jeden Fall, der FC Ottenheim zählt für mich mit Grafenhausen zu den Titelfavoriten. Wir wollen uns achtbar
aus der Affäre ziehen.

DP: Warum das vorgezogene Spiel am Samstag?
VS: Wir haben seit längerem hinterher ein Oktoberfest geplant, deshalb die Verlegung.


DP: Dein Tip für den Spieltag: (1/0/2)

Sa - 15.10. 15:00
SV Schmieheim FC Ottenheim 0
Sa - 15.10. 16:00
SV Kippenheimweiler SV Grafenhausen 2
So - 16.10. 13:00
SV Niederschopfheim II SC Friesenheim 2
So - 16.10. 15:00
SV Ettenheimweiler SV GW Heiligenzell 0
SC Kappel FC Lahr-West 1
SV Oberweier TuS Mahlberg 1
SF Kürzell SC Wallburg 1
TGB Lahr FC Mietersheim 1

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe