05.03.2017

KL B4 OG: Unser Tip des Tages: Das Derby der Derbys im "Brünnmattstadion!"

Sonntag, 15.00 h: SC Wallburg - SV Schmieheim - DP-WEB-TV vor Ort - Das Feld ist bestellt.

Hatte im Hinspiel beim 4:0 Sieg einen "Sahnetag". Markus Föhrenbacher erzielte drei Tore! Bild: SCW

Das vorgezogene Derby in der KL B4 steht unter einem besonderen Vorzeichen. "Südbadens Doppelpass" wird am Sonntag "WEB-TV-Premiere" in der neugegründeten KL B4 feiern!
Stimmen Sie sich jetzt schon ein: Interviews mit Markus Föhrenbacher, dem "Mann des Tages" im Vorspiel und SCW-Coach Marc Wildt.
Beachten Sie auch unseren Vorbericht aus dem Gästelager, Kurzinterview mit Christoph Burger/Vitali Sobnin.

Wer dieses Derby in Anwesenheit von DP-WEB-TV verpasst, ist selber schuld.....

"Südbadens Doppelpass" wird zu diesem Highlight Premiere mit DP-WEB-TV in der KL B4 feiern!

Er führt mit 10 Toren die vereinsinterne Torjägerliste an: Amadeus Oestreich-Subat! Bild: Verein

Wegen dem Wandertag in Wallburg wurde das legendäre Derby um eine Woche nach vorne verlegt. Der "alte" Klassiker ist somit die einzige Partie in der KL B4 an diesem Sonntag, so dass mit einem schönen Besuch gerechnet werden kann.
Das Vorspiel in Schmieheim konnte das Wildt-Team mit 4:0 gewinnen, wobei das Ergebnis nicht ganz dem Spielverlauf entsprochen hat. Vor dem Rückrundenspiel trennen vier Punkte die beiden Teams, der SCW als Tabellenneunter weiß, dass das Derby alles andere als ein Selbstläufer werden wird.
Zusätzliche Motivation für beide Teams ist sicherlich die Tatsache, wir werden zum "Derby der Derbys" mit dem in der Region einzigartigen "DP-WEB-TV" vor Ort sein wird.
Ein Hauch von Bundesligaatmosphäre im "Brünnmattstadion" vor hoffentlich schöner Derbykulisse. WEB-TV Aufnahmen vom Spiel, nach dem Derby Interviews mit den Trainern und weiteren Akteuren.

In Kürze weitere Stimmen aus beiden Lagern......



Der Spielfilm der Vorrundenbegegnung:

Andre Völker, wie "'Wladi" Schreier aus dem Schuttertal, ein sicherer Rückhalt! Bild: Verein

4. Spieltag: SV Schmieheim - SC Wallburg 0:4 (0:1)

SR: Hans Reuter

Tore:

28./80./85. Markus Föhrenbach, 87. Marc Rupps

SV Schmieheim:


Bastian Haug, Mirco Haug, Marcel Vollmer, Waldemar Damm (C), Mario Krumey, Christoph Burger (Co-Trainer), Jan Fißler, Johannes Hohler, Gürsat Taskaya, Fabian Kornilov, Daniel Hartmann

Eingew. Trainer Vitali Sobnin 51. für Kornilov

gelb-rote Karte für Schmieheim

SC Wallburg


André Völker, Wladi Schreier (C), Nicolas Fischer, Pascal Gwarys, Tobias Bachmann, Jonas Geiger, Manuel
Rehm, Jonas Fehrenbach, Markus Föhrenbach, Hannes Sannert, Amadeus Oestreich Subat


85. Marc Rupps für Manuel Rehm

gelb-rote Karte

Das letzte Heimspiel in der Saison 15/16 in der KL B5: SC Wallburg - SV Schmieheim 1:0 (0:0)

Spielführer "Wladi" Schreier muss die jungen "Wilden" führen! Bild: Verein

Das Tor des Tages durch Kopfballungeheuer Wladi Schreier in der 85. Minute!

Unser Kurzinterview mit Markus Föhrenbacher vor dem jetzigen Derby!

Ob in der "Fasentbütt" oder auf dem Platz: Markus Föhrenbacher alias ""Calvin Jacqueline" steht seinen Mann! Bild: privat

KL B4: Nachgefragt- im Kurzinterview mit Markus Föhrenbacher (30) dem Torjäger des SC Wallburg:

DP: Markus, du bist seit kurzem 30 Jahre alt, jetzt bist Du im besten Fußballalter (sh. Robben, Ribery)?

Hallo Doppelpass, ja die magische 30er Grenze ist überschritten.
Ich muss schon sagen dass ich mich mit 20 frischer gefühlt habe, besonders am Tag nach dem Spiel aber dafür ist ein bisschen Erfahrung dazu gekommen.  Auch wenn manche sagen, ich sei immer noch so hektisch wie mit 20!

DP: Die Fastnacht ist für Dich alles andere als ruhig verlaufen. Am „Bunten Abend“ der Wilden Christen
war Deine Büttenrede eines der "Highlights"?


Ja ich hatte dieses Jahr wieder einen Auftritt und habe mich auch sehr gefreut, dass er gut ankam.

DP: Ca. 40 Teamkollegen mit Anhang haben dich frenetisch gefeiert, der SCW hat eine gute Kameradschaft?


Die Kameradschaft bei uns ist unglaublich gut. Wir sind nicht nur Mannschaftskollegen, sondern auch außerhalb des Platzes ein gutes Team. Auch Neuzugänge werden sehr schnell aufgenommen und integriert. Deshalb fühle ich mich auch sehr wohl hier.


DP: Natürlich will man Dich auch gerne noch einmal am Wochenende feiern, vielleicht kannst Du gegen Schmieheim wie im Vorspiel nochmals einen Dreierpack schnüren?

Noch mal ein Dreierpack wäre natürlich toll, aber sowas passiert mir ja nicht ständig deshalb wäre ich mit einem Tor schon ganz zufrieden.

DP: Wie oft hast Du in deiner Aktivenlaufbahn schon einmal dreifach getroffen. Im Hinspiel hat Dein Sturmkollege Amadeus dich kollegial unterstützt und aufgelegt. Man arbeitet sich gegenseitig zu, wer die Tore schießt, ist letztlich egal. Wichtig ist, dass der Ball im Netz (des Gegners) zappelt?

Mein letzter Dreierpack liegt schon eine Weile zurück, bestimmt 4-5 Jahre in einem Vorbereitungsspiel.
Mit Amadeus haben wir einen echt starken Spieler der mir im Hinspiel wirklich gut aufgelegt hat. Ich hoffe ich kann mich am Sonntag bei ihm revanchieren. Natürlich freu ich mich wenn ich treffe, aber das Spiel zu gewinnen steht natürlich an erster Stelle (2 € ins Phrasenschwein).


DP: Gestern Abend das erste Training nach Fastnacht, das Wetter war nicht einladend? Wie hat es geschmeckt?


Das Training am Dienstag war eine ziemlich "fade" Suppe.  Nachdem Hagel und Gewitter uns dann noch in die Suppe gespuckt hatte, war das Training leider etwas früher als geplant zu Ende.

DP: Für Dich steht ein heißes Wochenende bevor. Am Samstag ein schon lange geplanter Umzug, Deine Teamkollegen werden Dich unterstützen?

Das Wochenende wird tatsächlich etwas turbulent. Aber mit Hilfe meiner Teamkollegen wird der Umzug bestimmt gut über die Bühne gehen.

DP: Am Sonntag dann das Derby, wie wird es enden. Welche HEADLINE willst Du am Sonntagabend bei Doppelpass-Online lesen?


Wir dürfen Schmieheim auf gar kein Fall unterschätzen. Sie haben in der Vorrunde gezeigt was sie drauf haben.
Nichtsdestotrotz bin ich überzeugt dass wenn wir unsere Leistung abrufen wie in den letzten Spielen vor der Winterpause können wir am Sonntag die drei Punkte bei uns behalten
und am Sonntagabend die Headline lesen:

„Wallburg schlägt Schmieheim und setzt Siegesserie fort“





Rund um das Derby wird einiges geboten: Wer hat den stärksten "Bums!" TEAMSPORT KOHL macht es möglich!

Ob Mani (Obert) oder Roland (Ibert) die Altinternationalen können Ihr Können unter Beweis stellen! Bild: Teamsport Kohl

Vor dem Spiel, nach dem Spiel, besteht für alle Besucher, ob Kinder, Jugendliche, Erwachsene, ob Frauen oder Männer, die Möglichkeit, mit Hilfe eines Messgerätes die "Schussgeschwindigkeit" zu messen.

Sonderpreise für Kids und Frauen!

Wer will, der kann! Bild: Teamsport Kohl

Bei den Kids der verschiedenen Altersklassen wird der Beste mit einem Gutschein prämiert werden.
Natürlich wird auch beim Frauenwettbewerb ein Sonderpreis ausgelobt!!!

"Das Auftreten der Mannschaft in Schmieheim war bislang eines der besten!"

Kann mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden sein: Marc Wildt! Bild: Verein

DP: Hallo Marc, der SCW ist mit der besten Platzierung der letzten Jahre in die Winterpause gegangen?

Hallo Doppelpass-Team. Ja das stimmt und ich müsste lügen, wenn wir nicht ein bisschen stolz auf diese Zwischenbilanz wären.
DP: Deine kontinuierliche Arbeit trägt Früchte?

Die Früchte kommen einfach mit den Erfolgserlebnissen. Das Training kann noch so gut sein, es wirkt immer nur in Verbindung mit einem Erfolgserlebnis. Die Jungs müssen einfach sehen, dass es sich lohnt Woche für Woche zu trainieren. (Kleine Kreisliga-Psychologie J)

DP: Platz 9, das dürfte aber heuer das Ende der Fahnenstange sein. Wohin geht Dein Blick, Richtung FC Lahr-West oder Verfolger Mietersheim?


Ich bin ja eher als Realist bekannt. Deshalb geht mein Blick auch zuerst einmal nach hinten. Wir reden ja immer noch über einen Tabellenplatz im Mittelfeld und nicht über das obere Tabellendrittel. Der Abstand zu Lahr-West ist noch sehr groß. Aber ich würde das Ganze auch gar nicht an einer Tabellenplatzierung festmachen wollen. Viel wichtiger ist es weiterhin Spiele zu gewinnen, in allen Spielen konkurrenzfähig zu sein und hohe Niederlagen zu vermeiden. Ziel ist es, langsam aber sicher eine Siegermentalität zu entwickeln und das Selbstvertrauen zu steigern. Dann kommt der Tabellenplatz von allein.

DP: Das "Salz in der Suppe" sind für jeden Fußballer die Derbys. Es geht zwar auch nur um drei Punkte, es geht aber um das Prestige. Beim Vorspiel in Schmieheim hat man mit 4:0 eine Duftmarke gesetzt?

Das Auftreten der Mannschaft in Schmieheim war bislang eines der besten, wenn nicht sogar unser bestes Spiel der Saison.

DP: Wer den SV Schmieheim der Saison 2016/17 unterschätzt ist jedoch selber schuld. Das Ergebnis war deutlicher als der Spielverlauf? Das kann am Sonntag schon ganz anders sein?

Schmieheim spielt für ihre Verhältnisse, genau wie wir, eine herausragende Saison. Sie haben sehr viele und gute Spieler hinzubekommen. Sie liegen nur unwesentlich hinter uns und haben, insbesondere gegen starke Gegner, sehr gute Resultate erzielt. Wir sind gewarnt und werden sie ganz sicher in keinster Weise unterschätzen.

DP: Ein Satz zur Vorbereitung, die ganzen Ergebnisse sind ab sofort Schnee von gestern, drei Punkte zählen?

Die Vorbereitung war immer so gut, wie das erste Ergebnis wird. Gewinnen wir, war sie gut. Sollten wir verlieren, muss ich darüber nachdenken, wo ich die Hebel falsch angesetzt habe. Deshalb würde ich die Vorbereitungsbilanz gerne erst nach dem Spiel ziehen.

DP: Der SCW kann zur Winterpause einen Neuzugang vom FV Ettenheim vermelden, wird er am Sonntag sein Heimdebut geben?


Ja, mit Remzi Shala haben wir einen dribbelstarken und schnellen Mann dazubekommen. Ich bin sehr froh, dass er da ist. Er wird uns wesentlich weiterhelfen.

DP: Hast Du am heutigen Mittwoch die Startformation schon im Kopf, gibt es noch "Wackelkandidaten", Positionen wo Du noch unschlüssig bist?

Das Gerüst steht. Sehr positiv ist, dass ich (völlig ungewohnt für mich) ein bisschen Auswahl habe, tatsächlich bei einigen Positionen noch nicht schlüssig bin und ich das heutige Training noch abwarten kann. Man sieht und spürt, dass die Jungs in die Mannschaft wollen und tun auch entsprechend was dafür.

DP: Wie haben die Jungs die Fastnacht überstanden, gibt es grippekranke Akteure zu vermelden?


Stand heute, mindestens einen aber ich hoffe dabei bleibt es. Normalerweise sind es mehr.

DP: Natürlich würden sich beim SC Wallburg alle freuen, wenn zum vorgezogenen Derby eine schöne Kulisse kommen würde. Für die anderen spielfreien Teams eine Gelegenheit, zukünftige Gegner unter die Lupe zu nehmen?

Vor allem würde ich es beiden Mannschaften wünschen, vor einer ansehnlichen Kulisse spielen zu können. Das haben sich alle Spieler durch die Leistungen in dieser Saison verdient.

DP: Eines kann man gewiss sein, Unterstützung wird auf jeden Fall vom zukünftigen Partnerverein, dem SV Ettenheimweiler, kommen. Die Spieler werden beim Derby vor Ort sein und den künftigen Teamkollegen die Daumen drücken?

Das hoffe ich und würde mir es auch sehr wünschen. Die gesamte Konstellation ist für alle Beteiligten natürlich noch sehr neu und gewöhnungsbedürftig. Ich kann nur sagen, dass die Mannschaft und vor allem ich mich persönlich sehr auf die nächste Saison und auf den SVE freue. Ich habe drei sehr schöne Jahre als Trainer in Ettenheimweiler verbracht und freue mich schon darauf die Heimkabine wieder betreten zu dürfen.

DP: In Anwesenheit von DP-WEB-TV die obligatorische Trainerrunde nach Spielende, bist Du gewappnet oder ist noch Lampenfieber vorhanden?


Ich bin vor jedem Spiel aufgeregt und im Fernsehen war ich noch nie J J

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe