20.11.2017

Klare Sache im Breisgau-Derby Weisweil gegen Köndringen

Versöhnliches Ende der Hinrunde für den FC Weisweil

"Man hatte schon vor dem Spiel das Gefühl, dass heute etwas gehen kann!"

Beim ersten Landesligaderby im nördlichen Breisgau war unsere Mannschaft von Beginn an hellwach.

Man hatte schon vor dem Spiel das Gefühl, dass heute etwas gehen kann. Man traf sich schon um 10:30 zum Frühstück im Läger bei Gino. Vielen Dank an den Verein dafür. Die Eröffnungsrede hielt Eva Engel, die sich vom Team für ein halbes Jahr verabschiedete, weil sie nach Australien geht. Und sie wünschte sich zum Abschied einen Sieg. Bereits nach 20 Minuten stand es 0:3 und der FCW war in allen Belangen überlegen. Thresa Duri, die sich immer mehr zum Goalgetter entwickelt, machte den Anfang per Kopf nach einer Ecke von Melissa Siegel. Dann traf Lea Schäfer technisch perfekt und auch Lena Lösslin. Noch vor der Pause traf erneut Lea per Abstauber, nachdem Evy Binninger einen Freistoß an die Latte schoss.
Nach der Pause das selbe Bild, Weisweil spielte nach vorne, Köndringen verteidigte, nun allerdings besser.
Mariella Weis machte auch noch ihr Tor nach einem Alleingang in der 60. Minute. Der Schlusspunkt war wie der Anfang. Kopfballtor von Theresa nach Ecke von Melissa (ihr vierter Assist heute!). Auch nach 4 Wechseln gab es noch Chancen für Weisweil, aber es blieb letztendlich beim hochverdienten 0:6 im letzten Hinrundenspiel. Sämtliche Mannschaftsteile konnten heute erstmals und über die vollen 90 Minuten überzeugen.
Manch Teninger Zuschauer wunderte sich, dass diese starke Weisweiler Elf lediglich im Mittelfeld der Tabelle zu finden ist.


Die Aufstellung: Carina Teuchert, Eva Engel, Theresa Duri, Elena Ehret, Jule Bühler (C), Lena Lösslin, Lena Gnädig, Melissa Siegel, Lea Schäfer, Mariella Weis, Evelyne Binninger
Eingewechselt: Fabienne Toews, Annalena Breg, Simona Scheidel, Marie Mössner

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken