Mein Doppelpass

12.05.2017

KRB2: Das Spitzenquartett unter sich

Lockerer Plausch der Kicker aus Sexau,Heuweiler und Glottertal. Bild: Fritz Zimmermann (SDP)

Der kommende Spieltag hat es in sich:
DJK Heuweiler (4.) gegen SF Winden (1.) und FC Sexau (3.) gegen SVRW Glottertal (2.)

Im Gespräch mit den Vorsitzenden Erwin Schillinger (Glottertal) und Klaus Hess (Sexau)

Klaus Hess im Gespräch mit Bernhard Klausmann,einem der überragenden Mittfeldkicker der 60er und 70er Jahren Ein richtiger " Zehner" der damalige Kicker des FSV Oberprechtal

Klaus Hess, Vorsitzender des FC Sexau
DP: Hallo Klaus. Nach dem Spitzenspiel in Winden nun erneut ein Gipfeltreffen und zwar gegen Glottertal. Wir unterhielten uns bereits nach dem torlosen Remis in Winden. Die Nullnummer lässt euch alle Möglichkeiten offen noch an Glottertal vorbeizuziehen. Ein Sieg ist Pflicht!
KH: Hallo Fritz, durch das Unentschieden beim Tabellenführer Winden haben wir es immer noch in der eigenen Hand den Relegationsplatz zu erreichen. Voraussetzung dafür sind drei Siege.

DP: Ein Remis wäre wohl zu wenig, da auch noch Heuweiler im Rennen um den zweiten Platz ist. Heuweiler ist ja noch in Glottertal zu Gast
KH: Wie oben schon gesagt, wir wollen alles dafür tun keinen Punkt mehr abzugeben.

DP. Dürfte am Samstagabend eine gute Kulisse geben!

KH: Das wäre diesem Spitzenspiel zu gönnen. Wir lassen uns positiv überraschen.

Allen faire und verletzungsfreie Spiele

Im Gespräch mit den Vorsitzenden Erwin Schillinger (Vorsitzender SV RW Glottertal)

Erwin Schillinger im Pressegespräch mit DP-Geschäftsführer Fritz Zimmermann

DP: Hallo Erwin. Nun geht es in die Endphase wer als Erster oder Zweiter über die Zielinie geht, wobei Winden wohl die besten Karten für den Meistertitel hat-oder?
ES:Hallo Fritz.  Winden hat sicherlich die besten Karten als Meister direkt Aufzusteigen. Sie haben über die gesamte Saison eine Top Leistung gezeigt und es somit auch verdient.Ich bin Überzeugt, dass Sie auch die letzten Spiele nicht auf die leichte Schulter nehmen. Gerade gegen Heuweiler könnten wir sicherlich ein wenig Schützenhilfe gebrauchen.

DP: Ihr reist als Tabellenzweiter mit einem Punkt Vorsprung zum Tabellendritten Sexau. Die Gastgeber brauchen einen Sieg um Euch zu überholen. Der Druck also bei der Schütte-Truppe
ES: Sicherlich ist der Druck des gewinnen müssen für Sexau da. Diesen verspüren wir aber genauso. Schauen wir mal wer besser damit umgehen kann.

DP: Zum 90-jährigen-Jubiläum käme der Aufstieg und die Rückkehr in die Kreisliga A sicher nicht ungelegen!
ES: Es war unser Ziel in diesem Jahr aufzusteigen. Natürlich würde ein Aufstieg hervorragend zu unseren Feierlichkeiten passen. Noch ist es nicht soweit. Sollten wir die Relegation erreichen, wird es auch in diesen Spielen hart zu gehen. Es ist noch ein ein ganz schönes Stück schwerer Arbeit.

Ich Hoffe, dass gerade die Spitzenspiele fair und verletzungsfrei über die Bühne gehen und wünsche allen viel Spaß bei unserer Leidenschaft „ Fussball „


Autor: Fritz Zimmermann

Kommentieren

Vermarktung: