11.08.2017

KRB4: Zum Auftakt gleich das Derby aller Derbys DJK Schlatt gegen den SV Tunsel

King Lurchy (hier noch Vorgängermodell Nummer 2) mit Stephan Zeller.

Die Vorschau mit Stephan Zeller, Spielausschuss der DJK. Im Vorjahr  gelang zu Hause ein Remis gegen Tunsel!

DP: Hallo Stephan. Gleich zum Auftakt das legendäre Derby. Was will man mehr?
SZ: Einen Derbysieg würde ich jetzt mal sagen. Leider stehen die Vorzeichen anders, der SV Tunsel kommt als klarer Favorit nach Schlatt, aber in einem Derby ist natürlich immer alles möglich. In der Rückrunde der abgelaufenen Saison haben wir dem SV Tunsel in Schlatt auch ein Unentschieden abgerungen. Wenn wir gegen den SV Tunsel bestehen wollen, kann das nur über eine geschlossene Mannschaftsleistung gelingen.

DP: ch hatte unlängst einem Zuschauer aus Bahlingen mal von eurer speziellen Grillhütte mit dem reichhaltigen Speiseangebot und natürlich von Guler Lurchy erzählt. Er war dann mal in der letzten Runde vor Ort und war sehr angetan von der DJK Insbesondere natürlich was man in der Grillhütte alles so anbietet und das Ritual mit dem Maskottchen. Das Lob besonders aus der Fußballhochburg Bahlingen hört man doch gerne!
SZ: Ein solches Lob hört man natürlich gerne. Ich möchte das Lob mit dem Speiseangebot aber gleich an unseren Grillmeister Franz weitergeben. Danke Franz für Deinen großen Einsatz. Ich würde mich natürlich auch über ein Lob für unsere sportlichen Leistungen freuen…. Wir arbeiten daran ;-)

DP: Was kann /darf man von der DJK in dieser Runde erwarten?
SZ: Hinter uns liegt eine unglückliche Saison, an deren Ende wir leider mit der roten Laterne vorlieb nehmen mussten. Diesen Titel wollen wir diese Saison auf jeden Fall an eine andere Mannschaft abgeben. Wenn ich sehe mit welcher Freude und welchem Elan die Mannschaft über die gesamte Vorbereitung hart an sich gearbeitet hat, bin ich mir sicher, dass wir die kommende Saison eine wesentlich bessere Rollen spielen werden.

DP: Mit dem Staufener SC und Buggingen/Seefelden stiegen zu Recht die stärksten Teams der Liga auf. Einen richtig großen Favoriten sehe ich in dieser Runde in der B4 nicht. Deine Einschätzung zur neuen Saison?
SZ: Ich sehe da schon den ein oder anderen großen Favoriten. Einer der ganz großen Titelanwärter ist sicherlich der SV Tunsel, aber auch Baris Müllheim, Ehrenkirchen und dem Reserveteam von Ballrechten traue ich Großes zu. Auf die Sportfreunde aus Hügelheim und Bollschweil-Sölden bin ich auch gespannt. Ich wünsche natürlich allen Mannschaften eine tolle und hoffentlich verletzungsfreie Saison.

Wir sehen uns in Schlatt an der Grillhütte!

Seine Tipps

In der letzten Runde holte Schlatt (grün) im Derby gegen Tunsel einen Punkt. Bild: Fritz Zimmermann (SDP)

Samstag, 12. August 2017
15:00
SpVgg Ehrenkirchen-SC Baris Müllheim 0
17:00
VfR Hausen II- Spfr. Eschbach 1
Sonntag, 13. August 2017
12:15
SV RW Ballrechten-Dottin. II-TuS Obermünstertal 1
15:00
SC Zienken-Sportfreunde Hügelheim 2
15:00
DJK Schlatt-SV Tunsel Den Tipp überlasse ich Euch.
16:30
Alemannia Müllheim-FC Steinenstadt 0

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe