09.01.2018

LL 2: Ferus Sieah (48) und Solvay Freiburg: "Alte Liebe rostet nicht!"

Der B-Scheininhaber übernimmt beim Tabellenletzten das Traineramt - er gilt als INSIDER!

Ferus Sieah macht als Trainer den nächsten Schritt.. Bild: Verein

Wir wollen die Fußballer- und Trainerkarriere von Ferus SIEAH durchleuchten. Die ersten Schlagzeilen machte er in der Saison 1999/2000, als er beim Traditionsclub FFC in der Aufsteigerelf (Verbandsligaelf) gestanden hat.
 
Als B-Scheininhaber erste Erfahrungen als  Trainer von Rhodia II, Alem. Zähringen und dem VfR Umkirch. Nunmehr der Sprung von der Kreisliga B in die Landesliga, für den ehrgeizigen Ferus SIEAH kein Problem.

Lesen Sie das Interview mit dem neuen Coach von Solvay, welcher in der Ü-35 noch mit "Ex-Stars" wie Michael Renner und Charly Schulz dem runden Leder nachjagt.

Im Kurzinterview mit Ferus Sieah, dem Geissler-Nachfolger bei Solvay Freiburg:

DP: Hallo Ferus, pünktlich zum Start ins Neue Jahr wurde es bekanntgegeben, mit Ferus Sieah als Chefcoach
ins Neue Jahr. Die Überschrift kann man so stehen lassen?

Ja kann man so stehen lassen!

DP: Wir wollen kurz auf Deine fußballerische und bisherige Tätigkeit als Trainer eingehen. 1999/2000 als Neuzugang von den SF Oberried zum FFC, zugleich der Verbandsligaufstieg über die Relegation?
Ja es war ein schönes Jahr mit Spielern wie Higl,Kurt ,Schweizer oder Ralf Eckert zu spielen war ein Genuss und als Krönung der Aufstieg in die Verbandsliga, dies mit dem Trainer Thomas Rieger. (5 Euro ins Phrasenschwein!)

DP: Danach der Umzug des FFC ins "Schönbergstadion", in der Saison 2000/2001 bist Du im Verbandsligakader gestanden?
Ja, zwei Jahre unter Maxi Heidenreich Verbandsliga mit einer "geilen"  Mannschaft war sehr schön.

DP: Wann kam dann der Entschluß, dich auf die Trainer-/Spielertrainerkarriere zu konzentrieren?
2010 hat mich Alemania Zähringen überredet und so bin zum Trainerjob gekommen.

DP: Den B-Schein hast Du seit wann?

Mitte der 90 er Jahre!

DP: Welcher Trainer in Deiner Fußballerkarriere hat Dich geprägt?
Michael Bellert (Bello)!

DP: Bislang hast Du ausschließlich in der Kreisliga B trainiert, die Landesliga nunmehr als große Herausforderung?

Natürlich ist das ein große Herausforderung für mich,  aber ich traue es mir zu und so ein Angebot kommt nicht alle Tage.

DP: Du hast für den Rest der Saison nichts zu verlieren; jeder hat Euer Team als Absteiger auf dem Zettel?
Ja jeder hat uns abgeschrieben mit 5 Punkten auf dem Konto normal.

DP: Mit wie viel Prozent siehst Du die Chance für den Klassenerhalt, es wird bis zuletzt um jeden Punkt gekämpft?
Wir haben noch ein Chance,  mit zwei Spielen weniger im Rücken können wir da was machen. Es kann passieren, dass dieses Jahr nur einer oder zwei absteigen,  deswegen werden wir bis zuletzt alles geben.

DP: Ob Landes- oder Bezirksliga in der kommenden Saison, im Hintergrund muss der Neuaufbau laufen?
ja natürlich werden wir ab nächste Saison ein Neuaufbau starten ob Landes oder Bezirksliga ist egal , das geht ab jetzt schon los.

DP: Derzeit werden jedoch weitere Abgänge gemeldet, wie sieht es personell aus. Werden die Abgänge durch
Neuzugänge kompensiert. Wann startet die Rückrundenvorbereitung?

Wir starten am 18.01.mit der Vorbereitung und hoffen das alle im Kader dabei sind. espräche mit neue Spielern laufen und werden in Kürze der Presse mitgeteilt.


Ich war bei zwei der vier Finalsiegen dabei!

DP: Du bist seit Jahren in der AH des SV Solvay aktiv, im Ü-35 Bezirkspokal habt ihr (zuletzt 2010/2011) zum
vierten Mal den begehrten Cup gewonnen. Bei wie vielen Finalspielen bist Du dabei gewesen?

Ich war bei zwei Finalspielen dabei, weil es terminlich nicht öfters ging, aber es hat immer sehr große Spaß gemacht.

DP: Es ist natürlich eine Ehre, mit solchen Fußballergrößen wie "Charly" Schulz und Michael Renner u.a. zusammenzuspielen. Lebt man hier im Training nicht ständig mit der Angst, "getunnelt" zu werden?
Ja natürlich ist das eine Ehre mit solchen Namen zu trainieren und wen man "Charly" tunnelt, tut es weh, weil  mag er das nicht.

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften