12.04.2018

LL 2: News vom SV Au-Wittnau - Trainerfrage für kommende Saison geklärt!

Marcel Kobus wird einen Sprung von der Kreisliga A in die Landesliga machen! Bild: Verein

Lesen Sie die Presse-INFO von Spielausschuss Rainer Kloos.

Marcel Kobus übernimmt das Traineramt beim SV Au-Wittnau

Nejat Cosar, seit 2013 beim Landesligisten tätig, wird seine Tätigkeit zum Saisonablauf beenden. Seine sportliche Zukunft ist noch offen. Bild: Claus G. Stoll

Der SV Au-Wittnau geht mit einem neuen Trainer in die Saison 2018/2019. Marcel Kobus wird ab 01. Juli 2018 die Geschicke der aktiven Herrenmannschaften leiten und damit die Nachfolge von Nejat Cosar antreten.

Nach intensiven Gesprächen mit verschiedenen Kandidaten hat sich unsere sportliche Leitung aufgrund der überzeugenden Gespräche sowie der übereinstimmenden sportlichen Ansichten für die Zusammenarbeit mit Marcel Kobus entschieden.

Marcel ist Inhaber der Trainer-B-Lizenz und feierte vor kurzem seinen 40. Geburtstag.

Bis zum Ende der aktuellen Saison ist Marcel als Trainer beim Staufener SC tätig. Insgesamt war er hier dann sieben Jahre Trainer der ersten Mannschaft und schaffte in dieser Zeit zweimal den Aufstieg in die Kreisliga A. Als Spieler verbrachte unser neuer Trainer zunächst 12 Jahre im Nachwuchsleistungszentrum des Halleschen FC, dort ging er auch seine ersten Schritte als aktiver Spieler. Im Anschluss an seinen Umzug nach Südbaden war Marcel zehn Jahre als Spieler für den SV Munzingen aktiv, mit welchem er von der Kreisliga A bis in die Landesliga aufstieg. Beim SV Munzingen sammelte Marcel auch seine ersten Erfahrungen als Co-Trainer sowie Trainer der zweiten Mannschaft. Darüber hinaus war Marcel in der Vergangenheit als Stützpunkttrainer für den DFB tätig.


Marcel Kobus, hier am 03.05.2015 beim Gastspiel des Staufener SC beim VfR Merzhausen, wird künftig im Burgblickstadion an der Linie stehen. Bild: Claus G. Stoll

Wir wünschen Marcel schon jetzt einen guten Start und heissen ihn ganz herzlich beim SV Au-Wittnau willkommen. Von Vereinsseite werden wir alles dafür tun, um zusammen den erfolgreichen Weg der vergangenen Jahre fortzusetzen. Unsere junge Mannschaft freut sich auf den neuen Trainer und wird ihrerseits mit viel Spass und Engagement an die neue Zusammenarbeit heran gehen.

Gez. SV Au-Wittnau e. V., die Vorstandschaft

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften