12.09.2017

OL BW Frauen: FC Freiburg-St. Georgen - Hegauer FV 1:4 (0:1)

1. Spieltag: Aufsteiger unterliegt Absteiger

Maike Landauer (re.) war in der 52. Minute zum 1:2 für den FC Freiburg-St. Georgen erfolgreich. Bild: Claus G. Stoll

Mit einer Niederlage starteten die Frauen des FC Freiburg-St. Georgen in die erste Saison der Oberliga Baden-Württemberg. Der  Hegauer FV konnte auch das zweiten Aufeinandertreffen nach dem SBFV-Pokalfinale 2015/2016 für sich entscheiden und nahm verdient drei Punkte mit auf die Heimreise. 


Nach einer offensiven Anfangsphase mit Torgelegenheiten für beide Mannschaften erspielten sich die Gäste zunehmend Feldvorteile. Nach rund 15 Minuten hatte der Absteiger aus dem Hegau die Kontrolle übernommen. Dennoch bedurfte es einer unglücklichen Aktion der Heimelf, um Carmen Hirt in der 22. Minute das 0:1 zu ermöglichen. Gegen dominierende Gäste verteidigte St. Georgen jedoch geschickt und hatte seinerseits Möglichkeiten zum Ausgleich. 

Die zweite Halbzeit begann mit einem sehenswerten Solo von Luisa Radice, die über die rechte Abwehrseite der Gastgeber in den Strafraum eindrang und in der 47. Minute überlegt zum 0:2 einschoss. Auf der anderen Seite kam der FC Freiburg-St. Georgen fünf Minuten später durch Maike Landauer zum 1:2. Der Hegauer FV zeigte sich unbeeindruckt und setzte sein dominantes Spiel fort. Die Folge waren zwei weitere Treffer durch Nadine Grützmacher in der 57. Minute sowie in der 76. Minute. 

Der als Titelfavorit gehandelte Hegauer FV wurde den Erwartungen gerecht und siegte verdient gegen ambitionierte Aufsteiger. Der FC Freiburg-St. Georgen zeigte gegen einen starken Gegner eine ansprechende Leistung, die bei mehr Effizienz im Abschluss durchaus mit einem Punktgewinn hätte belohnt werden können.    

  

Stenogramm

Luisa Radice markierte in der 47. Minute das 0:2 für den Hegauer FV. Bild: Claus G. Stoll

FC Freiburg-St. Georgen

Sarah Berger, Lara Marschall-Dahm, Lisa Süßlin, Anne Beck (75. Min.: Lara Stöcklin), Anna Beck, Tatjana Hummel, Julia Schindler (C), Inka Holz (46. Min.: Maxine Ries), Jana Kiefer (73. Min.: Deborah Bäcker), Maike Landauer, Tamara Smigic

Jana Kaiser (re., li. Tatjana Hummel) war neben Luisa Radice eine der auffälligsten Akteurinnen in den Reihen der Gäste. Bild: Claus G. Stoll

Hegauer FV 

Selina Szell, Anja Hahn, Krisitin Ronecker, Sina Sauter (69. Min.: Corinna Knisel), Anne Fleig, Tabea Griß, Jana Kaiser, Carmen Hirt (69. Min.: Katharina Geßner), Jana-Maria Butsch (56. Min.: Berenice Becker), Nadine Grützmacher, Luisa Radice (80. Min.: Mona Reichert)

Gäste-Coach Gino Radice (li.) feierte den ersten Sieg im ersten Spiel. Bild: Claus G. Stoll

Schiedsrichter

Sarina Schüle (Staufen im Breisgau)

Tore
0:1 Carmen Hirt (22. Min.)
0:2 Luisa Radice (47. Min.)
1:2 Maike Landauer (52. Min.)
1:3 Nadine Grützmacher (57. Min.)
1:4 Nadine Grützmacher (76. Min.)

Der nächste Spieltag beider Mannschaften

Oliver Hinzmann sucht mit dem FC Freiburg-St. Georgen den Erfolg am nächsten Spieltag beim TSV Amicitia Viernheim. Bild: Claus G. Stoll

Am zweiten Spieltag trifft der Tabellenführer Hegauer FV am Sonntag, 17.09.2017 um 13.00 Uhr auf den am ersten Spieltag ebenfalls siegreichen SV Hegnach. 


Der FC Freiburg-St. Georgen reist zum ebenfalls punktlosen TSV Amicitia Viernheim, Anpfiff ist um 14.00 Uhr

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

FC Freiburg St. Georgen

Noch keine Aufstellung angelegt.

Hegauer FV

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)