04.10.2017

SBFV-Rothaus-Pokal 2017/18: Offenburger FV - Bahlinger SC 2:1 n.V.

Achtelfinale: Bahlinger SC scheitert nach 120 Minuten im Karl-Heitz-Stadion - Offenburger FV im Viertelfinale

Der Offenburger FV bezwang den favorisierten Bahlinger SC und steht im Viertelfinale des SBFV-Rothaus-Pokal. Bild: Claus G. Stoll

Der Offenburger FV steht nach 2:1-Sieg über den Bahlinger SC im Viertelfinale des SBFV-Rothaus-Pokals 2017/18.


Bereits in der vierten Minute erzielte Marco Junker mit der ersten Chance für die Hausherren die überraschende Führung und erwischte die Gäste damit eiskalt. Die frühe Führung im Rücken, konnte der Offenburger FV nun die Initiative dem Gegner überlassen. Gegen einen zwar stürmisch, insgesamt aber uninspiriert agierenden Bahlinger SC verteidigte der Offenburger FV um seinen hervorragend aufgelegten Torhüter Sinan Süme fortan mit größtem Einsatz. Die Gäste verfingen sich ein ums andere Mal im engmaschigen Netz der Offenburger Defensivreihen. Lediglich in der 23. Minute konnte der schnelle Okenna Chochoma Onwuzurumba eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr des OFV nutzen und erzielte den verdienten Ausgleich. Es sollte der einzige Treffer des Oberligisten bleiben. Der defensiv ausgerichtete Offenburger FV bekämpfte den Gegner weiter bereits im Spielaufbau und unterband so effektiv das Angriffsspiel der Kaiserstühler. Die von Schiedsrichter Luka Gille während der 90 Minuten gezeigten neun Gelben Karten belegen die Intensität, mit der beide Mannschaften zu Werke gingen. Die Elf von Kai Eble hielt das kräftezehrende Spiel über 90 Minuten durch, blieb gleichzeitig mit Kontern gefährlich und zermürbte so allmählich das gegnerische Angriffsspiel. 

Bildergalerie online. 

Nach Ablauf der regulären Spielzeit pfiff der sicher leitende Schiedsrichter Luka Gille die Verlängerung an. Eine Verwarnung von Walter Adam aus der ersten Halbzeit schlug sich nach erneutem Foulspiel des Abwehrrecken an der Mittellinie in der 96. Minute in einer Gelb-Roten Karte gegen den Bahlinger SC nieder. Die nun früh dezimierten Bahlinger rannten weiter gegen das Offenburger Bollwerk an, brachten trotz aller Bemühungen gegen physisch starke Gastgeber nichts Zählbares zustande. Der OFV spielte seinerseits mit und verbuchte in der ersten Hälfte der Verlängerung seinerseits eine Großchance, doch der überragend reagierende Dennis Müller im Tor der Gäste konnte den Schuss an die Latte lenken. Gegen aufgerückte und dezimierte Bahlinger boten sich den Offenburger Angreifern dafür Räume. Eine Möglichkeit nutzte der eingewechselten Samuel Geiler in der 113. Minute: Kurz nach der Mittellinie erlief er einen abgewehrten Ball, umspielte er den weit aus dem Tor geeilten Dennis Müller und schoss aus rund 30 Metern zum entscheidenden 2:1 ein. 

Der Mann der 4. Minute: Marco Junker nutzte die erste Chance zum 1:0 für den OFV. Bild: Claus G. Stoll

Offenburger FV
Sinan Süme, Sascha Ruf, Jan Kahle, Stefano Anzaldi (84. Min.: Lukas Schätzle), Marco Junker, Keven Feger, Louis Beisert-Bieger (115. Min.: Luca Kehl), Dimitrios Tsolakis (63. Min.: Samuel Geiler), Artur Baitenger, Marco Petereit (C) (99. Min.: Fabian Feißt), Nico Schlieter 

Okenna Chochoma Onwuzurumba markierte in der 23. Minute das 1:1. Bild: Claus G. Stoll

Bahlinger SC
Dennis Müller, Michael Respondek (60. Min.: Santiago Fischer), Walter Adam, Fabian Nopper, Yannick Häringer, Okenna Chochoma Onwuzurumba (105. Min.: Mirco Barella), Vincent Keller, Dennis Bührer, Tobias Klein (C), Ergi Alihoxha (60. Min.: Pierre-Christoph Göppert), Felix Higl (46. Min.: Serhat Ilhan)

Die Zweikampfstärke war ein Schlüssel zum Erfolg des OFV. Bild: Claus G. Stoll

Schiedsrichter
Luka Gille mit Thomas Schillinger und Francesco-Benito Narduzzi

Zuschauer
--

Tore
1:0 Marco Junker (4. Min.)
1:1 Okenna Chochoma Onwuzurumba (23. Min.)
2:1 Samuel Geiler (112. Min.)

Besondere Vorkommnisse
Gelb-Rote Karte gg. Walter Adam (Bahlinger SC / 96. Min.) 

Autor: Südbadens Doppelpass

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Offenburger FV

Noch keine Aufstellung angelegt.

Bahlinger SC

Noch keine Aufstellung angelegt.