28.03.2017

Verbandsliga-A-Junioren: BSC hat in torreichem Spiel die Nase vorne!

DJK Donaueschingen - Bahlinger SC U19 3:5

Stark ersatzgeschwächt und bis auf Cedric Gugel trat das BSC-Team in Donaueschingen komplett mit dem jüngeren Jahrgang an. Den Bahlinger Jungs war klar, dass der Tabellenletzte alles reinhauen würde und so begann man sehr diszipliniert auf einem sehr schmalen und kurzen Kunstrasen.

Der Bericht von Kevin Kreuzer Sportlicher Leiter & Scout Junioren-Teams | Bahlinger SC 1929 e.V.

Mithilfe von schnellen Spielverlagerungen erspielten sich die Gäste immer wieder Torchancen. Bereits nach zehn Minuten gelang Tim Lettgen ein Treffer, doch der Schiedsrichter sah zuvor ein Foulspiel.

Die kämpfende Heimmannschaft gelang kurz darauf der Führungstreffer. Unbeeindruckt davon spielte die junge Truppe vom Kaiserstuhl ihren Fussball konsequent weiter. Das Team erspielte sich Chancen im Minutentakt und konnte folgerichtig den Ausgleich durch Timo Wolff (32.) erzielen. Durch ein aggressives Pressing gelang dann Cedric Gugel (33.) direkt nach Wiederanpfiff das Führungstor.

Fünf Minuten vor der Halbzeit konnte Gugel einen langen Ball mit der Brust annehmen und mit einem satten Schuss abschließen. Der Ball sprang von der Latte vor die Füße von Tim Lettgen, welcher eiskalt abstaubte und auf 3:1 erhöhte. Nach der Pause versuchte Donaueschingen alles und belohnte sich mit dem Anschlusstreffer. Doch im direkten Gegenzug erhöhte Jannis Steimle sehenswert auf 4:2 aus Bahlinger Sicht.

Dem Heimteam gelang abermals der Anschlusstreffer und bekam noch die Chance zum Ausgleich vom Elfmeterpunkt, doch Aaron Gut parierte den Elfmeter und gleich zwei Nachschussmöglichkeiten glänzend. Jannis Steimle machte dann acht Minuten vor dem Ende alles klar mit einem Schuss aus 20 Metern in den Winkel.

Kommentar Trainer Steven Helwig:
"Donaueschingen hielt die Räume in der Defensive sehr eng. Auf einem so kleinen Platz ist es dann natürlich schwierig, sich durchzukombinieren. Dennoch ist uns das gerade in der ersten Halbzeit hervorragend gelungen. Wir haben oft zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Mittel gefunden und am Ende verdient gewonnen.

Die U19 des BSC spielte wie folgt:
Aaron Gut, Cedric Gugel, Timo Wolff (84. Daniel Birtalan), Erik Hafner (87. Lukas Oser), Marcel Vetter, Luca Köbele, Jonas Siegert, Tom Götz, Jannis Steimle (90. Lukas Lösslin), Fabian Schmid, Tim Lettgen (71. John Ephraim)


Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften