Mein Doppelpass

Zuschauerbericht

11.08.2017

Waltershofen startet mit einer Heimniederlage gegen einen stark spielenden Aufsteiger

Zuschauerbericht

Eine herbe Enttäuschung gab es für die Erste des SVW in ihrem Auftaktspiel für die neue Saison in der Kreisliga A. Am Ende verlor man verdient mit 2:3 gegen den clever spielenden Aufsteiger aus Buggingen/Seefelden. Schon gleich zu Beginn machte die Abwehr des SVW keinen sattelfesten Eindruck und bereits in der 2. Minute hätte man in Rückstand geraten können. Doch ein Lupfer ging zum Glück noch knapp am Waltershofener Tor vorbei. Und kurz danach war Torwart-Neuzugang Pascal Bilharz mit einer Hand zur Stelle und konnte die nächste Chance der Gäste gerade noch zur Ecke ablenken. Danach kam Waltershofen besser ins Spiel und hatte erste Schuss-Chancen durch Lai und Hercher. Eine Schlafmützigkeit in der Waltershofener Abwehr bescherte den Gästen Mitte der ersten Hälfte aber dann doch den Führungstor. Waltershofen zeigte sich nun geschockt und musste in der 36. Minute nach einem Konter sogar das 0:2 einstecken. Man antwortete mit einer härteren Gangart, die der Schiedsrichter aber wiederum mit einigen gelben Karten für den SVW beantwortete. Kurz vor der Pause dann doch der Anschlusstreffer. Stefano Lai passte von der Grundlinie vors Tor und Manuel Seifert stand ganz frei und staubte zum 1:2 Pausenstand ab.
Man merkte dem SVW nach der Pause an, dass man gewillt war, die bislang nicht berauschende Leistung zu korrigieren. Doch mehr als eine Chance für Stefano Lai ergab sich daraus zunächst nicht. In der 55. Minute hatten die Gäste hingegen nach einem weiteren Abwehrfehler eine der größten Chancen überhaupt in dieser Partie. Doch zum Glück, aus Waltershofener Sicht, vergaben die Gäste aus dem Markgräflerland diese gute Gelegenheit mit einem sehr schwachen Abschluss. Danach verflachte die Partie immer mehr. Dem SVW fehlte ganz einfach eine ordnende Hand im Mittelfeld, die das Spiel zu dirigieren vermochte. Von dem Schwung, der den SVW beim Weinwanderpokal ausmachte, war jedenfalls nicht viel zu sehen. Eine gute Viertelstunde servierte die Waltershofener Hintermannschaft erneut eine weitere Gelgenheit für die Gäste praktisch auf dem Silbertablett, doch Torhüter Bilharz rettete in letzter Sekunde. In der Schlussphase drückte Waltershofen enorm, doch vieles wirkte zu verkrampft um zwingend zu sein. Und dennoch gelang in der 87. Minute der ersehnte Ausgleich. Eine schöne Kombination über Stefano Lai und Jan Bilharz prallte schließlich von einem Beins eines Verteidigers unhaltbar ins kurze Eck der Gäste zum 2:2. Waltershofen wollte sich damit nicht zufrieden geben und kam durch einige Freistöße zu weiteren Chancen. Zunächst scheiterte Fabian Kost mit einem Nachschuss von der Strafraumgrenze und dann war es Luis Mendoza, der nach einem weiteren Freistoß den Ball nicht kontrollieren konnte. Durch den dadurch entstandenen Konter für die Gäste entwickelte sich die entscheidende Situation des Spiels. Luis Mendoza war mit zurück geeilt und holte knapp innerhalb des Strafraums den ballführenden Spieler von den Beinen. Nachdem der Schiri sich vergewisserte hatte, dass das Foul innerhalb des Strafraums war, entschied er auf Strafstoß. Dieses Angebot ließen sich die Gäste nicht nehmen und verwandelten zum 2:3. Danach gab es keine Gelegenheit mehr für den SVW noch einmal zurück zu schlagen, denn das Spiel wurde daraufhin beendet.
Gegen einen Aufsteiger den Saisonauftakt zuhause zu verlieren ist sicher nicht das was man sich beim SVW vorgestellt hatte. Aber an diesem Tag waren die Gäste einfach die geschickter aufspielende Mannschaft und gewannen deshalb verdient. Beim SVW hat die Abstimmung in der Abwehr noch nicht gepasst und auch das Fehlen von 3 Stürmern konnte an diesem Tag nicht hinreichend kompensiert werden. Aber die Saison ist lang und gerade erst angefangen, es ist noch viel Zeit, in die rechte Spur zu kommen.

Aufstellung:
P.Bilharz
S.Dorst, M.Kratschmer, N.Schopp
Ph.Schneider (60. M.Liebke), F.Kost, Ch.Hercher (72. L.Mendoza), J.Bilharz, J.Dettinger
M.Seifert (72. N.Heitz), St.Lai
Torschützen: M.Seifert (43.), Jan Bilharz (87.)


Fotos

Kommentieren

Aufstellungen

SV BW Waltershofen

Noch keine Aufstellung angelegt.

SpVgg Buggingen/Seefelden

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)