Teammanagerbericht: FC Bad Krozingen

Autor: Peter Johannes

24.04.2016

Bad Krozingen setzt sich knapp gegen Bremgarten/Hartheim durch

Kreisliga A2 | Teammanagerbericht FC Bad Krozingen

Mit der SG Bremgarten/Hartheim stellte sich dem FC Bad Krozingen der erwartet schwere und unbequeme Gegner entgegen.


Bereits in der Anfangsphase erhalten die Gastgeber mehrere Freistöße in der Krozinger Strafraumgegend zugesprochen. Glücklicherweise meistere der FCK alle brenzligen Situationen unbeschadet. In der ersten halben Stunde sahen die Zuschauer aber weder in der einen noch in der anderen Spielfeldhälfte wirklich torgefährliche Szenen. In der 30. Minute hatte die Gastgeber zwar ein Tor erzielt und auch den Torjubel auf den Lippen, doch der gut leitende Schiedsrichter Dominik Schätzle erkannte das Tor auf Grund einer vorangegangen Abseitssituation nicht an. Auch Bad Krozingen hatte kurz danach eine guten Chance. Nach Flanke von Jörg Martin kam Tobi Litsch zum Kopfball, brachte aber nicht genug Druck hinter den Ball , so daß diese gute Chance leider verpuffte. Die allerdings beste Chance des Spieles zur Führung , machte kurz vor der Halbzeit Krozingens Torhüter Miguel Blanco zunichte , als er dem Einschuss bereiten Torjäger Felix Bing den Ball vom Fuß pflügte.
Nach der Halbzeit fand der Gast aus der Kurstadt besser ins Spiel. Litsch schlenzt in der 50. Min. das Spielgerät nur knapp am Tor vorbei. Zwei Min. später lenkt Bremgartens Torwart Hafner einen verdeckten Schuß von Krozingens Spielführer Votteler um dem Winkel. Bad Krozingen drängt nun den Gastgeber mehr und mehr in deren Hälfte ein, aber das erlösende Tor für die Gäste wollte einfach nicht fallen. Die SG Bremgarten/Hartheim hat sich nun komplett in die eigene Hälfte zurückgezogen und verteidigt das Unentschieden mit Haut und Haaren. Ein schöner Freistoß aus dem rechten Halbfeld , vom kurz zuvor eingewechselten Viktor Sipos, brachte jedoch dann die Wende. Der Youngster des Spieles Robin Abel erwischte den Ball mit dem Hinterkopf und wuchtete das Spielgerät unter die Latte zum verdienten Führungstor der Gäste. Die SG gab sich aber nicht geschlagen und warf nun alles nach vorne. Einige aussichtsreiche Torszenen kamen so noch zustande und ließen den Krozinger Anhang aufschrecken. Bereits in der Nachspielzeit vereitelte Gästetorwart Miguel Blanco nochmals die Ausgleichschance der Gastgeber. Bad Krozingen investierte sehr viel Einsatz und Willensstärke und nahm deshalb schließlich verdient die Punkte aus Bremgarten mit nach Bad Krozingen.

Kommentieren