Teammanagerbericht: FC Wolfenweiler-Schallstadt

10.10.2016

SG Bremgarten/Hartheim I - FC W I 1:3 (0:3)

Kreisliga A2 | Teammanagerbericht FC Wolfenweiler-Schallstadt

Die Mannschaften boten den Zuschauern 2 völlig verschiedene Halbzeiten. In der 1. Hälfte dominerte der FCW nach Belieben und hätte weit mehr als 3 Tore erzielen können. In Hälfte zwei verlor der FCW den Faden, so dass die Heimmannschaft aufkam und zum 1:3-Endstand verkürzen konnte. Gleichwohl ein verdienter FCW-Sieg – der 5. in Folge und damit weiterhin die Tabellenführung mit 5 Punkten Vorsprung.


Als Benny Matt im 2. Anlauf per Kopfball das 1:0 (15.) erzielte, war Eingeweihten klar: bei einem Kopfballtor des Kapitäns muss es ein besonderes Spiel sein. In der Folge war der FCW die absolut spielbestimmende Mannschaft, griff schnell über die Außen an und kam folgerichtig zu weiteren Toren: auf Vorlage von Benny Matt erhöhte der gut aufgelegte Nico Wassmer zum 2:0 (23.). Bis dahin hatte der für den verletzten Florian Maciejczyk im Tor stehende Iwan Kiritschek, der sich in der 2. Hälfte mehrfach auszeichnen konnte, noch nicht einen Ball zu halten. Beim 3:0 (30.) durch den später leider verletzt ausgeschiedenen Marco „Meisi“ Meihofer half der gegnerische Torhüter tatkräftig mit. Mit dem Gefühl des „sicheren Sieges“ dürften die FCW-Spieler in die Kabine gegangen sein. Anders ist ihre Spielweise nach der Pause nicht zu erklären.

Die Laufbereitschaft nahm ab. Auch die Passgenauigkeit ging verloren – und das gegen die SG Bremgarten, von der man weiß, dass sie nie aufgibt. Man erinnere sich an das Vorjahr. So kam die Heimmannschaft in der 75. Spielminute zum 1:3 und zu weiteren Chancen. Am Ende ließ der FCW dann doch nicht mehr zu, so dass es zum letztlich verdienten Auswärtssieg kam.
Vorschau

Am kommenden Sonntag, 16.10.2016 stehen schwere Heimspiele gegen den Bezirksligaabsteiger FC Neuenburg an. Die Erste beginnt um 15:00 Uhr, die Zweite, deren Spiel aufgrund des herrschenden Schiedsrichtermangels im Bezirk Freiburg unter Vereinsleitung gestellt werden muss, bereits um 13:00 Uhr.

Die Fans sind gefordert, unsere Teams zahlreich zu unterstützen.

Genießt die Atmosphäre des echten Amateurfußballs – und anschließend die Profis im Sonntagabendspiel der Bundesliga im Clubheim, in dem euch nach wie vor Branka Lasic mit Team bestens bedient.

Kommentieren