Teammanagerbericht: SV Münchweier

19.04.2017

Wichtiger Auswärtssieg des SV Münchweier - am Sonntag Heimspiel gegen erstarkten FC Kirnbach!

Kreisliga A Süd | Teammanagerbericht SV Münchweier

Nach der Heimniederlage gegen Nonnenweier-Allmannsweier wollte der SVM unbedingt in Nordrach punkten, um den ASV Nordrach und die anderen Konkurrenten im Abstiegskampf auf Distanz zu halten.


Der SV Münchweier kam soweit ganz gut ins Spiel, und hatte die ersten beiden kleineren Chancen. Doch die Gastgeber markierten das 1:0 nach Stellungsfehler und Abseitsposition aus ca. 12 Meter. Münchweier machte trotz des Rückstandes eine gute erste Halbzeit und war spielerisch die bessere Mannschaft auf dem glitschigen Untergrund. Die vielen mitgereisten SVM Anhänger konnten somit zuversichtlich auf die zweite Halbzeit blicken!
Die zweite Hälfte begann exakt wie die erste. Der SVM kam gut rein und markierte den verdienten Ausgleichstreffer zum 1:1 durch Tobias Spitzer durch klasse Hereingabe von Mark Maksimov. Dies geschah in der nach 53 Minuten. Praktisch im Gegenzug konnte der SVM eine Hereingabe des ASV nicht sauber klären und Marco Lang erzielte durch ein wunderbares Fallrückzieher-Tor die erneute Führung der Gastgeber. Der SVM rannte weiter an und hatte Chancen im Minutentakt. Der verdiente Ausgleichstreffer zum 2:2 fiel dann in der 74 Minute durch Marco Spitzer aus ca. 8 Meter Entfernung nach erneut prima Vorarbeit durch Mark Maksimov. Nur sieben Minuten später dann endlich die verdiente Führung. Wiederum war Marco Spitzer erfolgreich. Nun kamen die Gastgeber wieder besser ins Spiel und rannten auf das Tor des SVM an, die Chancen konnten jedoch zunächst durch die gute Verteidigung zunichte gemacht werden. Kurz vor dem Ende dann der fällige Platzverweis für den Spielführer der Heimelf. Die Überzahl währte jedoch leider nur kurz, denn dann kam die Ampelkarte für einen Münchweierer Akteur. Den fälligen Freistoß von der 16-Meter-Marke versenkte Timo Eble direkt zum 3:3 Ausgleichstreffer. Beide Mannschaften schienen sich nun mit der Punkteteilung abzufinden, doch dann gingen die Gelb-Schwarzen nochmals in die Offensive. Wiederum wurde das Leder von rechts in den Strafraum zu Kilian Mandel gespielt, der den Ball sauber am Heimkeeper vorbei ins Tor spielte und den SVM somit auf die Siegerstraße brachte. Der Jubel kannte keine Grenzen mehr und die mitgereisten Gästefans waren aus dem Häuschen! Nach Wiederanstoß musste der SVM noch einmal kurz zittern, aber man brachte das Ding dann schlussendlich doch über die Runden.
Der SV Münchweier zeigte seit langem mal wieder eine engagierte Teamleistung und konnte somit den vielen mitgereisten Fans mal wieder einen Grund zum Jubeln geben und ein schönes Osterfest bescheren. Nun muss der SV Münchweier am kommenden Sonntag gegen den erstarkten FC Kirnbach antreten, der den FSV Altdorf schlug. Sicherlich ein schwieriges Unterfangen. Wenn man aber wie in Nordrach aufopferungsvoll kämpft und spielt, ist auch gegen die Kinzigtäler etwas zu holen. Dann könnte man einen großen Schritt im Abstiegskampf machen.
Für die zweite Mannschaft war in Nordrach auch mehr möglich. Letztendlich verlor man aber mit 2:1 Toren.

So. 23.04.17 13.00 Uhr SV Münchweier II – FC Kirnbach II

So. 23.04.17 15.00 Uhr SV Münchweier I – FC Kirnbach I

Fotos

Kommentieren