Mein Doppelpass

Teammanagerbericht: SV Kippenheim

Autor: Thomas Weber

21.08.2017

SC Orschweier 1 - SV Kippenheim 1 (3:2)

Kreisliga A Süd | Teammanagerbericht SV Kippenheim

Derbyniederlage im Baggerloch

Trotz zweimaliger Führung musste unsere 1. Mannschaft am vergangenen Sonntag eine knappe 2:3-Niederlage beim Meisterschaftsanwärter SC Orschweier hinnehmen.


Dabei begann die Partie für die Müller-Elf gut, denn bereits in der 6. Spielminute konnte Jürgen Student seine Farben in Front bringen. Nachdem er die SCO-Defensive überlaufen hatte, umspielte er SCO-Keeper Sedlick und schob cool zur frühen Führung ein. Diese Führung hatte aber nur drei Spielminuten Bestand, denn in der 9. Spielminuten konnte Karl-Heinz Metzger für die Heimelf schon wieder ausgleichen. Nach einer Flanke stand er am langen Pfosten besser postiert als sein Gegenspieler Florian Hatt und konnte zum Ausgleich einköpfen. Danach sahen die Zuschauer im Baggerloch eine interessante Partie, in der die Heimelf optisch überlegen war, allerdings selten gefährlich vor das von Matthias Leibitz gehütete SVK-Tor gelangen konnte. Auf der anderen Seite erwies sich der SVK sehr effizient. Bei einem weiteren Konter konnte in der 25. Spielminute der für den früh verletzten Yannick Kölble eingewechselte Jakob Krause in seinem 1. Pflichtspieleinsatz für die SVK-Senioren den erneuten Führungstreffer markieren. Danach sahen die Zuschauer das gewohnte Bild. Der SCO hatte ein optisches Übergewicht, allerdings ohne die SVK-Defensive vor allzu große Probleme zu stellen. So blieb es zur Pause auch bei einer nicht ganz unverdienten knappen SVK-Führung, da man sich vorne äußerst effizient zeigte und hinten kaum Tormöglichkeiten zu ließ.

Nach dem Seitenwechsel begann der SCO dann druckvoller und konnte in der 49. Spielminute dann auch gleich den Ausgleich markieren. Über Umwege kam der Ball zu Jakob Schmidt, welcher alleine vor SVK-Keeper Matthias Leibitz den Ausgleich markieren konnte. Nur fünf Zeigerumdrehungen später musste der SVK-Keeper erneut den Ball aus den Maschen holen. Nach einem Eckball stimmte in der SVK-Defensive die Zuordnung nicht und SCO-Spielertrainer Florian Ey konnte seine Farben zum ersten Mal an diesem Tag in Führung bringen. Danach war der SCO klar spielbestimmend, während dem SVK in der Offensive die Durchschlagskraft fehlte. Allerdings verpasste es der SCO in dieser Phase dem SVK den Knockout zu verpassen und so musste in der Schlussphase noch einmal gezittert werden, als der SVK mit einer Schlussoffensive doch noch versuchte einen Punkt aus dem Baggerloch zu entführen. Wirklich gefährlich wurde es aber nicht mehr und so konnte der SCO aufgrund einer überlegenen 2. Halbzeit verdientermaßen die Punkte im heimischen Baggerloch halten.

Nächste Woche empfängt der SVK nun im heimischen Mühlbachstadion die SG Nonnenweier-Allmannsweier. Anstoß gegen die Spielgemeinschaft aus dem Ried ist am kommenden Sonntag, den 27.08.2017 um 17.00 Uhr. Das Vorspiel der Reservemannschaften beginnt bereits um 15.00 Uhr.

Mannschaftsaufstellung:
Leibitz – Kopp, Petsch, Distl (54. Weinacker), Hatt – Herzog, Singler – Student, Walz, Kölble (13. Krause) – Erb (76. Baier)


Den 1. Saisonsieg konnte dagegen unsere 2. Mannschaft feiern. Im Duell der beiden Reservemannschaften konnte gegen die SCO-Reserve mit 3:1 die Oberhand behalten. Die Tore zum Auswärtssieg erzielten zweimal Mirko Nägele sowie einmal Matthias Metzger.

Mannschaftsaufstellung:
Schilli – Sonntag, Kollmer (82. D. Weber), Joachims, Hurst, Wiederkehr – Nägele, J. Mösch, Baier (74. Luxem) – Lutterer (84. Waldinger), Metzger (67. N. Mösch)

Kommentieren