Teammanagerbericht: SC Zienken

Autor: Wolfgang Retzlaff

18.09.2017

Der SC Zienken behält im Stadtteilederby gegen Steinenstadt die Oberhand

Kreisliga B4 | Teammanagerbericht SC Zienken

Beide Mannschaften, vor allen Dingen der SC Zienken, kamen zu Rundenbeginn nicht so richtig in Tritt. Der SC Zienken startete mit vier deftigen Niederlagen und einen Sieg gegen die Sportfreunde Eschbach in die neue Runde und auch die Steinenstätter hatten erst einen Sieg und zwei Unentschieden auf ihrem Konto. Also waren alle Vorzeichen erfüllt, dass es ein spannendes Spiel werden konnte.


Der FC Steinenstadt kam von Beginn an besser ins Spiel und setzte den SC Zienken mächtig unter Druck. Schon nach 7 Minuten landete der Ball im Zienkener Netz doch wurde der Treffer wegen vorhergegangenen Foulspiels nicht anerkannt. Auch ein zweiter Treffen fand keine Anerkennung, denn der gut leitende Schiedsrichter erkannte eine Abseitsposition. Mit viel Geschick und einem glänzend aufgelegten Torhüter Lukas Strönisch im Zienkener Tor konnte die Drangperiode der ersten 20 Minuten überstanden werden. Die Entlastungsangriffe der Zienkener verblassten immer wieder in der Abwehr des FC Steinenstadt. Doch nach ca. 35 Minuten konnte der SC Zienken das Spiel offener gestalten und auch die Angriffe wurden konzentrierter vorgetragen. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff wurde Luan Mucoli auf der linken Seite hervorragend in Szene gesetzt, dass er keine Mühe mehr hatte zum viel umjubelten 1:0 für den SC Zienken einzuschießen.
Gestärkt durch diesen Treffer kamen die Zienkener wieder vom Pausentee und konnten das Spiel jetzt offener gestalten. Der FC Steinenstadt kam aber immer wieder gefährlich vor das Tor der SC Zienken, doch die Abwehr des SC Zienken stand besser gestaffelt und man hatte mit Lukas Strönisch einen sicheren Rückhalt im Kasten. Bei einen schnell vorgetragenen Konter in der 54 Minute bediente Nico Vischer den mitgelaufenen Chris Fabian, so dass Steinenstadts Torhüter Nico Carbone keine Abwehrchance mehr hatte, und er zum 2:0 für den SC Zienken einschießen konnte. Der FC Steinenstadt wehrte sich natürlich gegen die drohende Niederlage und versuchten alles um das Spiel noch zu drehen. Doch die Abwehr des SC Zienken stand sicher und wusste dieses zu verhindern. Sekunden vor dem Schlusspfiff gelang der FC Steinenstadt durch Oliver Heine doch noch zum Ehrentreffer und konnte auf 2:1 verkürzen.

Fotos

Kommentieren