Teammanagerbericht: SV Kippenheim

Autor: Thomas Weber

16.10.2017

SV Grafenhausen 1 - SV Kippenheim 1 (2:1)

Kreisliga A Süd | Teammanagerbericht SV Kippenheim

Derbyniederlage in Grafenhausen

Im Gastspiel bei Aufsteiger SV Grafenhausen musste sich unsere 1. Mannschaft knapp mit 1:2 geschlagen geben. Nachdem man lange Zeit mit 1:0 geführt hatte, musste man sich in der Schlussphase doch noch dem Grafenhausener Druck beugen und zwei Gegentore hinnehmen.


Nachdem man wiederholt auf zahlreiche Spieler verzichten musste, versuchte man auf Seiten des SVK aus einer stabilen Defensive heraus das Spiel anzugehen. Dies gelang in der 1. Halbzeit auch gut, denn nur selten konnten die Einheimischen Grün-Weißen gefährlich vor das SVK-Tor kommen. Und falls doch mal etwas durch kam, war SVK-Keeper Matthias Leibitz zur Stelle und konnte die Null wahren. Auf der Gegenseite stand aber auch die SVG-Defensive gut und so blieben Tormöglichkeiten in Halbzeit eins Mangelware. Nach einer halben Stunde war es dann ein Fehler in der SVG-Defensive, der dem SVK den Weg zum Führungstreffer ebnete. Ein Abwehrspieler der Einheimischen unterschätzte einen langen Ball aus der SVK-Abwehr und Jens Gerken nutzte dies Fauxpas zu Führungstreffer für den SVK, in dem SVG-Keeper Philipp Siebert umspielte und zum 1:0 einschob. Bis zur Halbzeitpause ereignete sich dann nicht mehr viel und so blieb es bei einer knappen, aber nicht ganz unverdienten Halbzeitführung für den SVK.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Heimelf dann von Minute zu Minute dominanter und konnte sich mehr und mehr in der SVK-Hälfte einnisten, da es dem SVK mit zunehmender Spieldauer immer weniger gelang für Entlastung zu sorgen. Allerdings stand die SVK-Defensive noch gut und ließ kaum Möglichkeiten für die nun optisch überlegene Heimelf zu. Die wenigen sich bietenden Kontermöglichkeiten wurden entweder zu fahrig ausgespielt oder verpufften frühzeitig, so dass SVG-Keeper Philipp Siebert eine geruhsame 2. Halbzeit verbrachte. In der 75., Spielminute konnte sich der SVG dann mal gefährlich im SVK-Strafraum in Szene setzen, aber Daniel Weiß hatte Pech, dass sein Abschluss am Pfosten des SVK-Tores landete. In der 80. Spielminute bekam Grafenhausen dann 22 Meter vor dem SVK einen Freistoß zugesprochen. Danny Holinski schnappte sich die Kugel und zirkelte den Ball über die SVK-Mauer zum 1:1-Ausgleich ins Netz. Nun hatte die Heimelf Oberwasser und drängte auf das Führungstor, während die SVK-Elf versuchte mit ihren letzten Kräften zumindest noch einen Punkt mitzunehmen. Dies gelang der Müller-Truppe aber nicht, den in der 89. Spielminute war es SVG-Spielertrainer Christian Bär vorbehalten für den 2:1-Siegtreffer zu sorgen. Nach einem schönen Pass über die SVK-Abwehr, kam der Spielertrainer frei vor SVK-Keeper Matthias Leibitz zum Abschluss und vollstreckte eiskalt zum 2:1-Endstand.

Am kommenden Spieltag hat man nun den Tabellenführer aus Mühlenbach zu Gast. Anstoß zur Partie ist am Samstag, den 21.10.2017 um 15.30 Uhr. Das Vorspiel der Reservemannschaften beginnt bereits um 13.30 Uhr.


Last-Minute-Sieg für unsere 2. Mannschaft

Im Vorspiel der Reservemannschaften konnte sich unsere 2. Mannschaft mit einem Tor in der Nachspielzeit doch noch die drei Punkte sichern. Nachdem man zweimal den Ausgleich hinnehmen musste, war es der A-Jugendliche Sebastian Luxem, welcher in der 92. Spielminute mit seinem Treffer zum 3:2 die Partie zugunsten der SVK-Reserve entscheiden konnte.

Mannschaftsaufstellung:
Kölble J. – Kollmer, Mösch St., Weber D., Sonntag – Dittrich, Maier, Mösch J. (46. Burg), Wacker (61. Luxem) – Lutterer, Metzger

Steno:
0:1 Lutterer (16.)
1:1 SVG (37.)
1:2 Dittrich (45.)
2:2 SVG (54.)
2:3 Luxem (92.)

Fotos

Kommentieren