Teammanagerbericht: SV RW Ballrechten-Dottingen

Autor: Axel Hilfinger

03.12.2017

Dottingen bricht die Siegesserie des Tabellenführer FC Waldkirch!

Landesliga 2 | Teammanagerbericht SV RW Ballrechten-Dottingen

"Leben" im Gästestrafraum .Bild: Fritz Zimmermann

1:0 (61.) Marco Müller, 2:0 (64.) Mario Kaltenmark Foulelfmeter Schiedsrichter: Sven Pacher (Brigachtal), Zuschauer: 200


Die Dottinger schlossen ein für sie tolles Fußballjahr 2017 mit einem 2:0 Sieg gegen den seit 13 Spielen siegreichen Tabellenführer FC Waldkirch famos ab! Dem seit 13 Spielen siegreichen FC Waldkirch gehörte in einem von beiden Seiten technisch hochklassig geführten Spiel die erste Chance. Nach einem Freistoß in der 4. Minute durch Kristian Disch konnte Dottingens Torhüter Michael Walz den Ball abwehren und entschärfte am Ende auch den Nachschuss. Zwei Minuten später der erste durchschlagende Angriff durch die Dottinger, starker Abschluss durch Marco Müller aber noch bessere Abwehr durch Gästetorhüter Lukas Lindl. Beide Teams mit gutem Passspiel und in der 14. Minute wehrte Dottingens Torhüter Michael Walz stark per Fußabwehr gegen Waldkirchs Angulo Rosales ab. Dann ein 25 Meter Kracher durch Gästespieler Michael Tischer in der 18. Minute, doch Torhüter Michael Walz lenkte den Ball noch über die Querlatte. In der Folgezeit blieben aber beide Abwehrreihen Herr der Lage, beide Mannschaften neutralisierten sich zunächst. In der 30. Minute versuchte es Manuel Pfefferle aus der Distanz, doch Gästetorhüter Lindl parierte. Der gefährlichste Gästespieler in der 1. Halbzeit dann wieder Michael Tischer, der in der 32. Minute aus 25 Metern stramm knapp am Dottinger Tor vorbei zielte. Die Partie im Übrigen von beiden Mannschaften ballsicher und diszipliniert und fair geführt. Bis zur Pause konnte sich keine der beiden Teams dann entscheidend durchsetzen, so ging das 0:0 zur Pause durchaus in Ordnung. Direkt nach der Pause startete Dottingens Mario Kaltenmark ein Solo, doch der Ball recht unten am Waldkricher Tor vorbei. Kurz darauf verfehlte die Flanke von Dottingens Joans RInderle einen Abnehmer im Gästestrafraum. Die Partie aber weiterhin sehr spannend und nach gut einer Stunde die Führung für die Gastgeber. Jonas Rinderle tanzte zwei Waldkricher 20 Meter vor dem Gäste Tor aus, steckte den Ball in den Gästestrafraum auf Marco Müller. Gästetorhüter Lukas Lindl rechnete wohl mit einer Hereingabe durch Marco Müller, dem aber rutschte der Ball leicht vom Spann und dieser landete im kurzen Eck zur 1:0 Führung. Die Gäste kurz geschockt und Dottingen weiter nun durch die Führung mit viel Auftrieb. Nur 3 Minuten nach der Führung wurde Felix Bing im Gästestrafraum am wohl sicheren Einschuss von hinten gefoult. Hier gab es keine zwei Meinungen und Schiedsrichter Sven Pacher entschied zu Recht auf Strafstoß. Mario Kaltenmark der Ex Waldkircher verwandelte rechts unten bombensicher zum 2:0. Nur eine Minute später fast das 3:0. Mario Kaltenmark mit klasse Pass auf Marco Müller, der am glänzend reagierenden Gästekeeper Lukas Lindl scheiterte. Die Gäste wechselten nach gut einer Stunde mit Torjäger Josef Tohmaz, Anes Vrazalica und Co Trainer Gilles Ekoto-Ekoto nochmals geballte Offensive ein. Waldkirch drückte nun auf den Anschlusstreffer, doch fehlten die ganz klaren Möglichkeiten, die Dottinger Defensive stand nun meist sehr sicher. In der 77. Minute brennte es nochmals im Dottinger Strafraum, am Ende aber wurde die Situation durch die Gastgeber bereinigt. Den Gästen lief die Zeit davon und in der 78. Minute wieder eine gute Möglichkeit für die Gastgeber, doch Raphi Höfler scheiterte mit seinem schwächeren linken Fuß an Gästetorhüter Lukas Lindl. Die Gäste konnten dann in den Schlussminuten dem Spiel keine Wende mehr geben, hatten aber in der 89. Minute durch einen Kopfball des eingewechselten Anes Vrazalica Pech, der Ball strich knapp über das Dottinger Tor. Am Ende hielt Dottingen nach einer starken Leistung das 2:0 und brachte dem Tabellenführer nach 13 siegreichen Spielen wieder eine Niederlage bei.

Kommentieren