Teammanagerbericht: SG Ettenheimweiler/Wallburg

Autor: Manuel Rehm

19.03.2018

Trotz Überzahl im Derby nichts zu holen für die SG

Kreisliga B4 | Teammanagerbericht SC Wallburg

Beim packenden Derby in Schmieheim, zwischen dem SV Schmieheim und der SG Ettenheimweiler-Wallburg, konnten die Gastgeber durch einen Treffer das Spiel für sich entscheiden.


Dank plötzlicher Schneemassen am Sonntag und einer schon lange geplanten Spielverlegung der betreffenden Partie auf den Samstag, war dieses Derby zwischen dem SV und der SG das einzige Spiel dieses Wochenendes in der Kreisliga B4. Eine Partie, die den Zuschauern einiges bieten konnte, trotz mangelnder Tore. Die Schmieheimer starteten gut in das Spiel und konnten den Platz in den ersten fünfzehn Minuten mehr oder weniger für sich beanspruchen. Nach Anfangsschwierigkeiten der Spielgemeinschaft, kam diese allerdings mit jeder verstrichenen Minute immer besser ins Spiel und im letzten Drittel der ersten Halbzeit waren es dann sogar die Gäste, die wesentlich mehr Druck ausübten und das erste Tor zu erzwingen schienen. Torlos ging es dann aber für beide Teams in die Pause.
Während der zweiten Halbzeit war von der Überlegenheit der SG E.weiler-Wallburg dann erst mal nichts mehr zu sehen. Chancen entstanden auf beiden Seiten zur Genüge, offensive Ausrichtungen der Mannschaften sei Dank. Felix Schmidt vom SV Schmieheim gelang dann, was längst auf irgendeiner Seite erwartet wurde. Er erzielte das 1:0 (56. Spielminute) für die Gastgeber. Ab diesem Zeitpunkt änderte sich das Spielgeschehen auch grundlegend. Die Schmieheimer spielten wesentlich defensiver, während die SG ihre Viererkette zugunsten einer zusätzlichen Offensivkraft auflöste. Aber obwohl die Gäste viel Druck nach vorne ausüben wollten, gelang ihnen doch nur sehr selten ein richtiger Abschluss aufs Tor, der SVS konnte hinten alles dichtmachen. Je länger das Spiel ging, desto härter wurde auch der sowieso schon vorhandene Derbycharakter, was sich durch zahlreiche Fouls bemerkbar machte. Das hatte verletzungsbedingte Auswechslungen auf beiden Seiten und gleich zwei rote Karten für die Schmieheimer zur Folge, zu verschenken hatte hier keiner etwas. Nach neunzig Minuten stellte sich das Schmieheimer Abwehrbollwerk als effektiver heraus und das Match endete mit dem 1:0 für den SV Schmieheim.
Die SG E.weiler-Wallburg 2 setzte ihren Negativtrend weiter und verlor gegen den SV Schmieheim 2 mit 2:0. Hier sind die guten Leistungen der Hinrunde noch nicht wiederentdeckt worden.
Vorschau: Mit dem SC Friesenheim zu Gast in Ettenheimweiler, hat die SG erneut einen direkten Tabellennachbarn vor der Brust, den es am kommenden Sonntag zu bekämpfen gilt.

Kommentieren