Teammanagerbericht: SG Ettenheimweiler/Wallburg

Autor: Manuel Rehm

09.04.2018

Zitterpartie in Ettenheimweiler, trotz Torchancen am Fließband

Kreisliga B4 | Teammanagerbericht SG Ettenheimweiler/Wallburg

Zahlreiche Chancen und dominanten Ballbesitz auf Seiten der SG E.weiler-Wallburg gegen den FC Mietersheim mündeten am Ende in einen doch denkbar knappen Sieg für die Gastgeber der SG.


Am bislang wärmsten Wochenende des Jahres zeigten die Kicker aus Ettenheimweiler und Wallburg bereits von Anfang an, dass sie einen Sieg inzwischen bitter nötig hatten. Mit einer offensiven Ausrichtung brachten sie die Mietersheimer bereits früh unter Druck und konnten so auch schon schnell einige Fouls provozieren. Ein Umstand, der bereits nach einundzwanzig Minuten zum Platzverweis durch gelb-rot auf Seiten der Gäste führte. Aber trotz großer Spielanteile und vielen Chancen konnte die Offensivabteilung auch in Überzahl lange nichts Zählbares vorweisen. So ging es dann mit 0:0 in die Pause.

Der FCM versuchte seine Unterzahl weiterhin durch Zweikampfhärte zu kompensieren und erarbeitete sich im Laufe des Spiels immer wieder einzelne Aktionen vor dem Tor der Spielgemeinschaft. Der Keeper konnte allerdings seinen Kasten sauber halten und ließ die Null stehen. In der 53. Spielminute versenkte Remzy Shala nach zahllosen vergebenen Chancen endlich das erlösende 1:0 für die SG. Am Verlauf des Spiels änderte diese Führung allerdings wenig. Ettenheimweiler-Wallburg drängte weiterhin auf das gegnerische Tor und wollte die Führung ausbauen, Mietersheim konnte allerdings in letzter Instanz alle Versuche vereiteln und hielt sich durch den knappen Zwischenstand bis zum Abpfiff im Spiel, weshalb jede Mietersheimer Aktion im Strafraum der SG für angehaltenen Atem auf beiden Seiten führte. Am Ende dann der 1:0-Endstand für die Gastgeber in einem Spiel, bei dem erheblich mehr Tore möglich gewesen wären. Die Defensive hat sich hier bei beiden Teams als effizienter als die Offensive erwiesen.

In der Tabelle hat sich für beide Teams nichts verändert, die SG allerdings konnte durch diesen Sieg zumindest ihren Platz behalten. Nach unten sieht es da über einige Plätze hinweg sehr knapp aus.

Vorschau: Mit dem SF Kürzel zu Gast am Sonntag und kurz darauf am Mittwoch in Dinglingen, steht der SG eine englische Woche bevor, mit gleich zwei starken Gegnern vor der Brust. Mit einem guten Ergebnis gegen Kürzel, wäre der Gang zum aktuellen Tabellenführer FV Dinglingen aber schon ungleich leichter.

Kommentieren