08.11.2018

KL B1: Die Vorschau auf das kommende Wochenende mit Rainer Hinterseh vom FC Vogtsburg!

Beim FCV hat man nach dem Weggang von Marius Kasten auf die interne Lösung mit Rainer Hinterseh gesetzt. Bild: Verein

Die Premiere von Rainer Hinterseh, dem Nachfolger von Marius Kasten beim FC Vogtsburg, bei Südbadens Doppelpass.

SDP: Hallo Rainer, Premiere bei Südbadens Doppelpass, bitte ein, zwei Sätze zu deiner fußballerischen Laufbahn als Spieler/Trainer?

Rainer Hinterseh: Hallo Thomas, besten Dank zur Einladung zu diesem Interview. In 2003 habe ich in der E-Jugend des damaligen TuS Oberrotweil die Trainertätigkeit aufgenommen. In den darauffolgenden Jahren habe ich alle Jugendabteilungen bis hin zur A-Jugend durchlaufen. Gekrönt durch den Bezirksligaaufstieg in der Spielzeit 2015/2016.

SDP: Du warst bereits in der vergangenen Saison als Co-Trainer von Marius Kasten tätig. Als dieser den Wechsel zur SG Hecklingen/Malterdingen vollzogen hat, hat man beim FCV eine interne Regelung getroffen und den Co-Trainer zum Chefcoach befördert. Wie sieht dein Fazit einen Spieltag vor Vorrundenende aus?

R.S.: Nach 5 Siegen aus den letzten 6 Spielen ist die Gefühlswelt natürlich in Ordnung. Das freut uns sehr und diese Phase darf auch gerne noch etwas länger andauern. Ungeachtet der schwachen Punkteausbeute in den ersten 8 Saisonspielen haben wir auch dort schon starke Leistungen gezeigt, sind unter dem Strich aber nicht dafür belohnt worden. Zieht man jetzt noch in Betracht, dass 5 Stammkräfte nur die Hälfte aller bisherigen Spiele gemacht oder überhaupt nicht gespielt haben, dann kannst Du als Trainer nicht unzufrieden sein.

SDP: Im vergangenen Jahr war es am Ende Platz 6, einen Spieltag vor Vorrundenende ist es Platz 10. Mit einem Sieg beim Tabellennachbarn FV Herbolzheim II könntet ihr jedoch den Sprung auf einen einstelligen Tabellenplatz vollziehen. Dein Fazit?

R.H.: Gegen den FV Herbolzheim II haben wir seit 4 Begegnungen nicht mehr verloren. Wir werden alles daran setzen, dass diese Serie nicht reist.


SDP: Beim FCV hat man kein konkretes Saisonziel ausgegeben, es geht darum, die Mannschaft weiterzuentwickeln, eine gute Rolle in der Liga zu spielen? Ist man auf dem richtigen Weg?

R.H.: Ganz sicher. Wir haben eine der jüngsten Mannschaften in dieser Liga. Es versteht sich von selbst, dass da nicht immer alles richtig gemacht wird. Dafür muss man Verständnis haben. Was die Jungs Woche für Woche leisten ist aller Ehren wert. Auch wenn die Ergebnisse zu Saisonbeginn nicht gestimmt haben, habe ich nie daran gezweifelt, dass wir irgendwann die Kehrtwende schaffen. So eine Mannschaft ist wie ein Gebilde, da muss ein Mosaik zum anderen passen. Daran arbeiten wir.

SDP: Der Tus Oberrotweil ist in der Saison 14/15 in der Relegation zur Bezirksliga gescheitert und ist in der Folgesaison als FC Vogtsburg an den Start gegangen. Wieviele Akteure aus dem damaligen Team sind jetzt noch dabei?

R.H.: In der Saison 15/16 folgte dann direkt der Abstieg in die B-Klasse. Aktuell sind das noch ca. 10 Spieler.


SDP: Vereinzelt gibt es beim FCV Zukunftsvisionen die drei Vereine Achkarren, Burkheim und Vogtsburg zu einer SG zusammenzuschließen. Deine Einschätzung?

R.H.: Das kann nur der richtige Weg sein. Ansonsten wird sich dauerhaft kein Verein über Wasser halten können. Ich bin mir sicher, dass die Vereinsverantwortlichen den Weitblick haben und in der gemeinsamen Kommunikation zu einem für alle Seiten befriedigenden, dem richtigen, Ergebnis kommen werden. Wann auch immer.


SDP: Zurück zur Liga, hast Du einen Spieltag vor Vorrundenende schon zwei Kandidaten für die beiden vorderen Plätze auf dem Zettel, es fällt schwer?

R.H.: Für mich nicht. Ich bin mir sicher, dass sich zum Ende dieser Spielzeit die SG Weisweil durchsetzen wird. Nimburg geht in die Relegation.


SDP: Dein Tipp für den Spieltag: (1/0/2)



Sa - 10.11. 12:30 FV Herbolzheim II FC Vogtsburg 2
Sa - 10.11. 12:45 FC Teningen II SV Endingen II 1
Sa - 10.11. 14:30 SG Hecklingen/Malterding. II FV Hochburg-Windenreute 2
So - 11.11. 14:30 FV Nimburg SC Eichstetten 1
So - 11.11. 14:30 SV Heimbach SC Wyhl II 1
So - 11.11. 15:00 FC Emmendingen II Riegeler SC 1
So - 11.11. 15:00 SG Weisweil/Forchheim SG Broggingen-Tutschfelden 1

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften