22.11.2018

KL A1: Duell der Interimstrainer - "Mühlengrünstadion" am Samstag in "Bergener Hand"?

Sa., 24.11.2018, 16:00 Uhr, Mühlengrünstadion: SV Kenzingen - SC Kiechlinsbergen

Valmir Osmani hat es als 1. Vorsitzender gerade nicht einfach (Bild: Verein)

Unser "Spiel des Tages" auf Bezirksebene  wird am Samstag das Kreisliga A- Duell SV Kenzingen gegen den SC Kiechlinsbergen sein - Südbadens Doppelpass ist "live" dabei.


Ein Derby mit Brisanz, die einen wollen oben dran bleiben, die anderen unten raus

Beide Vereine werden aktuell von Interimstrainern geführt. In Kiechlinsbergen schwingt aktuell Routinier und Ex-BSC-Torwart Hans Ens, das Zepter nachdem die "Zimmermänner" vor zwei Wochen Ihr Amt niedergelegt hatten. der SV Kenzingen trennte sich am 31. Oktober von Gilles Ekoto-Ekoto und gewann prompt das nächste Spiel unter der Leitung des Duos Shkodra/Jassok. danach gab es aber erneut drei sieglose Spiele. Der junge erste Vorsitzende Valmir Osmani bantwortet unsere Fragen und tippt den kommenden Spieltag.

"Wir werden ein anderes Gesicht als im Hinspiel zeigen!"

Drei Punkte, Grillwurst und Glühwein - der Wunschzettel der SCK-Fans vor dem letzten Saisonspiel 2018! Bild: Claus G. Stoll

SDP: Valmir Osmani, nach der Trennung von Gilles Ekoto-Ekoto gab es gleich einen Sieg gegen Denzlingen, nun aber wieder drei Spiele ohne Sieg und der zweitletzte Tabellenplatz. Wirklich besser geworden ist es aber erst mal nicht?

Valmir Osmani: Nun, das ist das, was auf dem Papier steht. Ich finde schon, dass einige Dinge sich verändert haben: so hat unsere Mannschaft in den jüngsten Spielen guten Fußball gezeigt und z.B. dem Herbstmeister sehr lange Paroli geboten. Die Punktausbeute ist nicht zufriedenstellend, das stimmt. Aus vier Partien seit dem Trainerwechsel sind vier Zähler rausgesprungen, das ist nicht unbedingt ein Top Durchschnittswert für diese Liga. Die Winterpause wird uns allen gut tun, wir werden Kraft tanken und mit neuem Enthusiasmus die Rückrunde angehen. Ich bin weiter überzeugt, dass unsere Mannschaft das Zeug zum Ligaverbleib hat.

SDP: Nach dem Abstieg aus der Bezirksliga hatte man den SVK mit dem neuen Spielertrainer und einigen vielversprechenden Neuzugängen als Mitfavorit auf dem Zettel - wie war zu Saisonbeginn der Kenzinger Plan?


V.O. Wir wussten von Beginn an, wo wir her kommen. 1 Punkt aus 34 Spielen in der Bezirksliga, sprich, wir sind nicht am letzten Spieltag abgestiegen, sondern zick Spiele vorher. Mit neuen und jungen Spielern verfolgen wir in Kenzingen einen langfristigen Plan, dazu gehört der Ligaverbleib, aber auch die Stärkung unseres Förderteams, damit wir für unsere zukünftigen Kenzinger Spieler attraktiv bleiben.

SDP: Das Interimsduo Jassok/ Shkodra wird bis zur Winterpause das Team führen - auch darüber hinaus?


V.O.: Conny und Shaip machen das wirklich gut. Mit viel Ehrgeiz und Motivation konnten sie an einigen Schrauben drehen. Beide sind in den weiteren Schritten des Vereins involviert. Wir benötigen einen „Feuerwehrmann“, der einige Auf- und Abstiege erlebt hat, der genau diese Erfahrung einbringen kann.

SDP: Das rettende Ufer ist ja soweit nicht weg, wie schafft Ihr es, den hebel umzulegen?

V.O.: Tagtäglich beschäftigen wir uns mit der Mannschaft. Die Mannschaft spürt das Vertrauen und sieht, welche Zeit und Arbeit wir investieren, um Ihnen das Fußballspielen zu erleichtern. Wenn der Schalter im Kopf umgelegt ist, spielen wir eine gute Rückrunde und schaffen den Klassenerhalt.

SDP: Am Samstag kommt der SC Kiechlinsbergen, ebenfalls mit einem "Interimstrainer" nachdem die Zimmermänner zurückgetreten sind. Für grün-weiß ist ein Sieg schon fast Pflicht?

V.O.: Jedes Spiel ist fortan ein Endspiel. Das muss jedem Spieler bewusst sein. Ist dies nicht der Fall, werden wir es ganz schwer haben. Falls doch, werden die "Bergemer"  auf unserem Kunstrasenplatz sehr zu kämpfen haben, um die drei Punkte mitzunehmen. Außerdem wollen wir uns für die heftige Hinspielniederlage revanchieren.


Tipp zum Spieltag:

Kann SCK-Idol Hans "Küfer" Ens seine Interimstrainertätigkeit ohne Niederlage abschließen? Der Tipp zum Spieltag wird ihm nicht ganz gefallen. Bild: privat

Sa - 24.11. 14:30 FC Denzlingen II - SC Holzhausen
Das wird ein ausgeglichenes Spiel. Mein Tipp: 2:2

Sa - 24.11. 16:00 SV Kenzingen - SC Kiechlinsbergen

Wir werden ein anderes Gesicht als im Hinspiel zeigen. Mein Tipp: 3:2

So - 25.11. 14:30 SF Elzach-Yach II - SV Breisach
Auch hier ähnlich starke Teams. Tagesform entscheidet. Ich denke Breisach gewinnt. Mein Tipp: 1:3

So - 25.11. 14:45 FV Sasbach - FC Rimsingen
Sasbach bleibt an Mundingen dran. Mein Tipp: 3:1

So - 25.11. 14:45 Sportfreunde Winden - VfR Ihringen
Ein mit Sicherheit umkämpftes Spiel. Mein Tipp: 1:1

So - 25.11. 14:45 SV Mundingen - TV Köndringen
dieses Derby sollten die Fans der beiden Mannschaften nicht verpassen. Ich tippe auf den Herbstmeister. Mein Tipp: 3:1

So - 25.11. 14:45 SV Burkheim - SV Jechtingen
Auch hier ein Derby. Kanchev schießt den Siegtreffer. Mein Tipp: 3:2

So - 25.11. 14:45 SG Hecklingen/Malterdingen - TuS Königschaffhausen
Die TuS aktuell das Team der Stunde. Mein Tipp: 1:2

So - 25.11. 14:45 SV Achkarren - SV Wasenweiler
In Achkarren ist es nicht einfach, den Dreier zu entführen. Mein Tipp: 2:2

Autor: Volker Kirn

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe