27.12.2018

BL OG: Interessante News am 2. Weihnachtsfeiertag vom VfR Willstätt

Thomas Heilmann ab Sommer neuer Trainer

Thomas Heilmann beim VfR als Nachfolger von Asbet Asa! Bild: Verein

Lesen Sie die Presseinfo von Stefan Hochwald.

Thomas Heilmann ab Sommer neuer Trainer beim VfR Willstätt

Nachfolge für scheidenden Coach Asbet Asa beim Bezirksligisten geregelt

Willstätt (ho) Der VfR Willstätt stellt frühzeitig die Weichen für die kommende Spielzeit. Nach sechs Jahren verlässt Asbet Asa zum Saisonende den Bezirksligisten auf eigenen Wunsch. Die Verantwortlichen des VfR Willstätt haben sich in den letzten Wochen intensiv mit der Trainersuche für die kommende Saison beschäftigt. „Der Trainer der ersten Herrenmannschaft ist eine der wichtigsten Positionen im Verein, entsprechend intensiv haben wir uns mit diesem Thema in den letzten Wochen beschäftigt.“ So VfR Vorstand Stefan Hochwald. „Es war uns wichtig frühzeitig mit dem passenden Trainer einig zu werden, um die Planungen für die kommende Saison gemeinsam angehen zu können.“ Ergänzt der Spielleiter des VfR Willstätt Mario Huck.

Thomas Heilmann übernimmt im Sommer den Bezirksligisten VfR Willstätt. Der 54-Jährige mit Wohnsitz in Nonnenweier war zuletzt beim Landesligisten SV Stadelhofen aktiv. Heilmann stellte sein Amt nach dem Ausbleiben der Ergebnisse jedoch Mitte Oktober im Sinne des Vereins zur Verfügung. So fand sich der Verbandsligaabsteiger auch in der Landesliga im Tabellenkeller wieder. Zuvor war Heilmann drei Jahre beim SC Lahr Trainer der U23 und als Bindeglied der U19 und U23 zur Verbandsliga Mannschaft verantwortlich. In der Bezirksliga Offenburg einen Namen machte sich der ehrgeizige Trainer beim FV Unterharmersbach als man den Bezirkspokal gewinnen konnte. Zuvor war der lizenzierte Übungsleiter viele Jahre in der Jugendabteilung des Offenburger FV aktiv.

„Wir möchten in den kommenden Jahren gemeinsam mit Thomas Heilmann den eingeschlagenen Weg beim VfR Willstätt fortführen. Wir möchten jungen Spielern die Möglichkeit geben sich durch qualifiziertes Training weiter zu entwickeln. Thomas Heilmann hat mehrfach unter Beweis gestellt mit jungen Spielern entsprechend arbeiten zu können, aber auch erfahrenen Spielern ihre wichtige Rolle in der Mannschaft zu geben.“ So der Spielleiter des VfR Willstätt Mario Huck. Stefan Hochwald ergänzte, „wir hatten sehr angenehme Gespräche mit Thomas Heilmann. Sowohl fachlich als auch menschlich haben wir den richtigen Trainer für den VfR Willstätt gefunden. Wir freuen uns auf eine langfristige Zusammenarbeit.“ Zwei Trainer in den vergangenen zehn Spielzeiten beim VfR Willstätt, diese Kontinuität möchte man bei dem Bezirksligisten aus dem Hanauerland auch mit Thomas Heilmann fortsetzen. Ziel ist es den stark verjüngten Kader der bestehenden Saison zusammen zu halten und mit der bestehenden Mannschaft in die neue Saison zu gehen. Die Gespräche mit dem Trainerstab und den Spielern möchten die Verantwortlichen des VfR Willstätt gemeinsam mit Thomas Heilmann angehen. „Es sollen sich alle kennenlernen, um rechtzeitig Klarheit für die neue Saison zu haben,“ so Mario Huck. „Der VfR Willstätt hat sich in den letzten Jahren großartig entwickelt. Gemeinsam mit der jungen Mannschaft und der jungen Vereinsführung möchte ich diesen Verein in den nächsten Jahren sportlich weiterentwickeln. Ich freue mich auf die neue Aufgabe hier im Hanauerland.“ So der neue Trainer des VfR Willstätt Thomas Heilmann abschließend.

Kommentieren