07.01.2019

KL A1, News von der SG Hecklingen/Malterdingen: Zusammenarbeit mit Trainerteam Christ/Strittmatter endet nach der Saison

Er will seine Fußballschuhe an den Nagel hängen: Alex Christ Bild: Verein


Lesen Sie die Pressemitteilung von Marco Willaredt, sportliche Leitung der SG Hecklingen/Malterdingen.

Zusammenarbeit des Trainerteams Christ/Strittmatter und der SG Hecklingen/Malterdingen endet nach dieser Saison

Daniel Strittmatter will voraussichtlich eine schöpferische Pause einlegen. Bild: Verein

Nach vier Jahren, mit dem sportliche Höhepunkt Platz drei und dem knapp verpassten Aufstieg im zweiten Jahr, geht man nach Saisonende getrennte Wege.

In einem erwartet harmonischen Gespräch teilten uns die beiden Hecklinger Eigengewächse mit, dass sie keine weitere Saison zur Verfügung stehen werden.
Auch wir als sportliche Leitung waren der Meinung, es ist der richtige Zeitpunkt nach vier Jahren neue Impulse zu setzen, da durch die sehr geringe Fluktuation im Kader, durch die hohe Zahl an Spielern aus Hecklingen und Malterdingen, sich gewisse Abläufe einfach auch ein Stück weit abgenutzt haben und frischer Wind sinnvoll ist.

Alex Christ selbst wird seine Fussballschuhe an den Nagel hängen, weil sein Körper einfach nicht mehr so mitmacht, wie es auf Dauer notwendig ist, um erfolgreich und vor allem schmerzfrei Fussball zu spielen. Durch die berufliche Selbstständigkeit und zusätzlich als junger Familienvater verschieben sich die Prioritäten auch ein wenig.

Sein Partner, Daniel Strittmatter, möchte voraussichtlich ebenfalls eine Pause einlegen, um sich mehr auf seine kleine Familie konzentrieren zu können.

Beide hinterlassen ihren potentiellen Nachfolgern ein Team, das vor allem durch seine tolle Kameradschaft überzeugt, an deren Stärkung diese definitiv ebenfalls einen sehr großen Anteil hatten und haben und eine Truppe, welche
sehr trainingseifrig ist und auch taktisch dazugelernt hat die letzten vier Jahre, auch wenn es sportlich zuletzt aus verschiedenen Gründen nicht immer optimal lief. Im kommenden halben Jahr werden sie nochmal ihre ganze Energie bis zum Schlusspfiff des letzten Saisonspiels reinhauen um eine weitere Saison Kreisliga A zu sichern.

Bereits jetzt sagen wir herzlichen Dank für den unermüdlichen Einsatz und all die Leidenschaft, mit der sie diesen Trainerjob bei ihrem Heimatverein ausgeführt haben. 

Die SG wird nun mit der intensiven Suche der neuen Trainer beginnen, mit dem Ziel ein Trainerteam zu finden mit einem Chefcoach an der Linie und einem spielenden Co Trainer, welcher dem Team auf dem Platz weiterhelfen wird. Wir sind davon überzeugt, dass wir schon bald die geeigneten Nachfolger finden werden, welche den bisherigen Weg der SG weiter erfolgreich begleiten wollen und werden.

Die sportliche Leitung der SG

gez. Marco Willaredt

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren