24.01.2019

KL A2: SV Opfingen auch kommende Runde mit Raffaele Maggiore

Raffi Maggiore und der SVO in der Rückrunde mit Verstärkung in der Offensive. Bild: Verein

Lesen Sie die Presseinfo von Markus Schächtele.

Anmerkung der Redaktion:

Benjamin Zirwen und Maurizio Maggiore haben in der Winterpause den Wechsel vom Ligakonkurrenten SV Gündlingen zum SVO vollzogen.

Pressemitteilung SV Opfingen: 24.01.19: SV Opfingen auch kommende Runde mit Raffaele Maggiore



Erfreuliche News für den SV Opfingen. Noch in der Winterpause konnte die weitere Zusammenarbeit mit Trainer Raffaele „Raffi“ Maggiore für die kommende Saison fixiert werden. Raffi übernahm im Sommer 2018 als Nachfolger für das Trainerduo Schlegel + Fesenmeier den SV Opfingen. Keine leichte Aufgabe, da fast die komplette Offensivabteilung wechselte.

Aktuell rangiert der SVO nach der Hinrunde auf dem 14. Tabellenplatz. Man stellt zwar mit 25 Gegentreffern die viertbeste Abwehr, doch leider auch, mit nur 14 erzielten Toren, den erfolglosesten Angriff der Liga. Durch die Transfers der Winterperiode und der nun erfolgten Verlängerung über die Saison hinaus möchte man gemeinsam den Grundstein für eine erfolgreiche Rückrunde sowie erfolgreiche Zusammenarbeit darüber hinaus legen. Vorstand Sebastian Lauk zeigt sich sehr zufrieden mit der bisherigen Arbeit. Auch der Trainer selbst fühlt sich in Opfingen mehr als wohl.
Beide Seiten sind überzeugt, dass man mit den Verstärkungen im Winter und den geplanten Transfers im Sommer kommende Saison oben angreifen kann.

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren