06.03.2019

KL B1: Nachgefragt - die Vorschau mit Hosain Tahiri

"So spannend wie in die Kreisliga B1 geht es in keiner der anderen 3 B-Staffeln zu"

Hosain Tahiri, Trainer des FC Teningen II (Bild: Verein)

"Ich persönlich zähle uns erstmal nicht zum Favoritenkreis!"

Jogi Schilz ( Bild: Verein)

Herbolzheims Trainer Jogi Schilz startet seine "Abschiedstournee mit dem FVH II. Im Winter gab er die Trennung bekannt. "Wir hatten eine normale Vorbereitung", müssen aber auf drei Stammkräfte verzichten. Sören Rieger muss in der Rückrunde aus beruflichen Gründen kürzer treten, Michi Mall fällt nach Kreuzbandriss noch länger aus und Sebastian Kaufmann ist aus beruflichen Gründen nach Stuttgart gezogen."






Für den Trainer des Teninger Förderteams, Hosain Tahiri, ist die Entwicklung der Mannschaft wichtiger, obwohl er nichts dagegen hat, wenn man oben mitspielt, wie er uns im Interview sagt.


SDP: Hosain, es geht wieder los, wie zufrieden warst Du mit der Vorbereitung zur Rückrunde?

Hosain Tahiri: Hallo Doppelpass-Team, hallo Volker. Wir freuen uns dass es wieder los geht und um Punkte gespielt wird. Die Vorbereitung war aufgrund vieler verletzter Spieler leider nicht zufriedenstellend. Dennoch bin ich froh drum dass die Jungs die anwesend waren gut mitgezogen haben.


SDP: Das Wetter hat ja größtenteils mitgespielt - konnten alle Einheiten durchgezogen werden?

H.T.: Mit dem Wetter hatten wir immer Glück, auch wenn Dank des Kunstrasen das Wetter kaum noch eine Rolle spielt. Wir hatten 2 Spielabsagen erhalten wovon wir ein Wochenende kurzfristig Dank eurer Vermittlung mit der SF Elzach-Yach besetzen konnten.


SDP: Gibt es noch personelle Veränderungen?

H.T.: Aus unserem Kader hat uns im Winter Tobias Löffler in Richtung Hochdorf verlassen den es zu kompensieren gilt. Mit Mike Scherzinger konnten wir einen ehemaligen Kicker aus dem Bezirksliga-Kader von 2015/2016 reaktivieren der uns sehr gut tut. Externe Zugänge haben wir zwar auch erhalten, diese werden aufgrund von Sperren in der Rückrunde aber nicht zum Einsatz kommen.



SDP: Seit dem 15.9. in insgesamt 11 Spielen ungeschlagen - überhaupt erst ein Spiel gegen den Topfavoriten Heimbach knapp mit 3:4 verloren. Die Insider der Kreisliga B Staffel I hoben Euch schon im Verlaufe der Vorrunde in den Favoritenkreis, was ihr ja auch unter Beweis gestellt habt. Im Grunde müsste doch nun auch das Saison ziel geändert worden sein?

H.T.: Ich persönlich zähle uns erstmal nicht zum Favoritenkreis. Die Vorrunde lief sehr gut und das haben wir uns auch verdient. Momentan sind wir in einer etwas schwierigen Situation da wir im Gesamtkader auf mehrere verletzte Spieler verzichten müssen. Wenn der Regenerationsprozess bei einigen Spielern schneller erfolgt als vermutet können wir weiterhin eine gute Rolle in der Liga spielen.

SDP: Nun gibt es gleich zum Auftakt zwei Duelle gegen andere Förderteams der Liga (Herbolzheim und Heckl./Malterd.). Beide Teams blieben bisher hinter Ihren Erwartungen zurück, sind aber dennoch gefährliche Gegner?

H.T.: Wir unterschätzen generell keinen Gegner. Sowohl beim 4:4 in Herbolzheim als auch dem 3:0 Sieg gegen Hecklingen wurde uns alles abverlangt wovon ich auch im Rückspiel wieder ausgehe.

SDP: Ende März (Heimbach) und Anfang April (Weisweil) gibt es dann die "Woche der Wahrheit". Blickt man da schon ein bischen in die Ferne, oder ist das noch uninteressant?

H.T.: Es wäre gelogen wenn nicht auch wir ab und zu in die nächsten Wochen vor schauen. Beide Spiele werden für die Endabrechnung enorm wichtig sein. Wenn wir also nur auf den Aufstieg aus wären würden wir beide Spiele auf biegen und brechen gewinnen müssen. Da wir uns aber noch immer im Entwicklungsstadium befinden werden wir, egal wie die Spiele ausgehen, immer einen Lerneffekt daraus ziehen.


SDP: Aufgrund dessen dass 5 Teams um den Aufstieg mitspielen, gibt es fast wöchentlich ein Spitzenspiel - spannender kann ein Aufstiegskampf doch nicht sein, oder?

H.T.: So spannend wie in die Kreisliga B1 geht es in keiner der anderen 3 B-Staffeln zu. Ich finde das gut und bin froh dass wir mit unserem Team mitmischen dürfen.

Die Vorschau von Hosain Tahiri:

Samstag, 09.März

12:30 FC Teningen II FV Herbolzheim II  - ich erhoffe mir einen Heimsieg

16:00 SG Hecklingen/Malterding. II SV Bombach -  Hecklingen behält die Punkte daheim

Sonntag, 10. März 2019

15:00 SV Heimbach FC Vogtsburg  - Heimbach wird sich durchsetzen

15:00 SG Weisweil/Forchheim FV Hochburg-Windenreute  - Die SG wird sich als Favorit durchsetzen

15:00 FC Emmendingen II SV Endingen II  - ein knapper Sieg für Endingen

15:00 SC Eichstetten Riegeler SC  - Eichstetten mit einer guten jungen Mannschaft wird gewinnen

Das Team vom FC Teningen wünscht allen einen guten Start in die Rückrunde und eine verletzungsfreie Saison

Autor: Volker Kirn

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe