09.03.2019

EnBW-Oberliga B-Junioren: BSC zum Start in das Jahr 2019 gegen "Stuki II"

Sa., 09.03.2019, 12.00 Uhr, Kaiserstuhstadion: Bahlinger SC - Stuttgarter Kickers II

Dickes Lob für Kevin Kreuzer, der Teammanager der Junioren, sieht dem Start am Wochenende zuversichtlich entgegen. Bild: Verein

Die B- und A-Junioren des Bahlinger SC starten bereits an diesem Wochenende aus der Winterpause. 


Lesen Sie, was Kevin Kreuzer, der sportliche Leiter der Junioren des Bahlinger SC, zu sagen hat.

SDP: Hallo Kevin, lohnt es sich, am heutigen  Samstag etwas früher auf die "Ponde" zu kommen? Um 12.00 Uhr startet die U17 aus der Winterpause. Hat es Veränderungen  im Kader gegeben, sind alle fit?


Kevin Kreuzer: Hallo Doppelpass-Team, es lohnt sich absolut und ich kann es jedem Fußball-Fan nur empfehlen. Das Spiel gegen die Stuttgarter Kickers II wird direkt ein wichtiges Spiel für uns im Kampf um den Klassenerhalt. Mit einem Sieg würden wir extrem wichtige drei Punkte einfahren und könnten unser Polster auf die Abstiegsplätze ausbauen.Personell haben wir zwei Abgänge und einen Neuzugang zu verzeichnen.  Der restliche Kader blieb unverändert, jedoch kommen langzeitverletzte Spieler wieder zurück, was man fast als Neuzugänge werten kann.

SDP: In der ersten Partie das Heimspiel gegen die "Stukis II", wärd ihr mit dem Vorspielergebnis (0:3) zufrieden?

K.K.: Ein 3:0-Sieg unterschreibe ich sofort, jedoch wird das alles andere als ein Kinderspiel. Die Stuttgarter Kickers haben eine starke Truppe, welche uns im Hinspiel alles abverlangt hat. Vom dortigen Ergebnis dürfen wir uns nicht blenden lassen und das Spiel zu locker angehen. Jedes Spiel auf diesem Niveau verlangt vollen Einsatz.

DP: Blick auf die Tabelle, derzeit Platz acht. Doch noch ist Punktesammeln angesagt, es gilt den Klassenerhalt
"einzutüten"?


K.K.: Mit Platz acht in die Winterpause zu gehen, war für uns überragend. Dennoch müssen wir noch einige Punkte sammeln, um den Klassenerhalt zu sichern.

SDP: Wie viele Absteiger wird es geben?

K.K.: Im Normalfall werden drei Teams absteigen. Jedoch gibt es da unzählige Rechenspielchen mit Auf- und Absteigern aus anderen Ligen. Unser  Ziel ist eine Platzierung, mit der wir unabhängig davon den Klassenerhalt schaffen und nicht auf andere angewiesen sind.

SDP: Dein Tipp?

K.K.: Wir gewinnen 2:0.


SDP: Am Sonntagabend, 17.00 Uhr, starten die A-Junioren, derzeit Tabellenführer, mit einem Nachholspiel des achten Spieltages gegen den Tabellendritten OFV. Ein Spitzenspiel?

K.K.: Ein absolutes Spitzenspiel ja. Wir wollen natürlich unsere Tabellenführung verteidigen und erfolgreich in die restliche Rückrunde starten. Im Hinspiel, welches verletzungsbedingt abgebrochen wurde, war es schon ein enges und hochklassiges Spiel. Nichts anderes erwarte ich nun am Sonntag.

SDP: Hat es im Team der A-Junioren Veränderungen gegeben?

K.K.: Da zur kommenden Saison viele Spieler aus der U17 in die U19 wechseln, haben wir weitesgehend auf Transfers verzichtet. Unser Kader wurde in der Hinrunde zwar schon früh von vielen (teilweise auch schweren) Verletzungen geplagt, jedoch arbeiten wir sehr eng mit der U17 zusammen. Hier auch ein Dank an die U17-Coaches Jens Matuschek und Harry Götz sowie an die Jungs aus der U17, welche uns immer perfekt unterstützen.

SDP: Dein Tipp?

K.K.: Heimsieg.

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema