16.03.2019

LL 2: Ein Sonntagmorgen im "Contempo-Stadion"

So., 17.03.2019, 11.30 Uhr, Contempo-Stadion: FFC 2 - SV Weil

Dino Piraneo beruflich als Produktionsplaner tätig, welche Planungen hat er für das Topp-Spiel. "Klicken" Sie mal rein. Bild: privat

Auch für Dino Piraneo gilt offensichtlich die Devise: "Einmal FFC, immer FFC“. Im Gegensatz zu Chefcoach Ralf Eckert hat er die ersten erfolgreichen Schritte in der Nachwuchsarbeit des FFC gemacht. Seit vergangener Saison zählt er zum Trainerstab von Ralf Eckert.

Lesen Sie  vor dem Top-Spiel gg. den SV Weil zu sagen hat.

SDP: Hallo Dino, hast Du die Startformation für morgen schon im Kopf oder wird dies nach dem Spiel der Verbandsligaelf im Trainerstab festgelegt?

Erstmal Hallo an das Doppelpass Team. Der Kader steht für Sonntag bereits und wurde vom Trainerteam bereits nach dem Abschlusstraining festgelegt. Für die Startelf gibt es einige Ideen.


SDP: Bist Du heute mittag auch dabei?

Ich bin Heute aus Privaten Gründen nicht in Lörrach und werde aus der Ferne die Daumen drücken.

SDP: 11.30 h Sonntag, Contempo-Stadion, vermutlich Kunstrasen?

Ja wir werden auf dem Kunstrasen Spielen.

SDP: Auch die Verbandsligareserve hat es aufgrund der guten Leistungen verdient, bei so einem
Top-Spiel einmal vor einer schönen Kulisse zu spielen?


Das hätten die Jungs mal verdient vor einer Top-Spiel Kulisse aufzutreten. Es sind alle recht herzlich im Dietenbach-Sportpark am Sonntag morgen eingeladen.


SDP: Deine Ansprache an alle Fans des FFC, des Amateurfúßballs in Freiburg und Umgebung. Warum
ist es lohnenswert, morgen zu kommen?


Wir spielen Offensiven Fußball und wollen uns viele Torchancen erspielen.
Zudem ist der SV Weil ein attraktiver Gegner mit Super Einzelspieler.

SDP: Blickpunkt Vorrundenspiel in Weil, 1:3 Niederlage, was hat sich seit dort im FFC-Team verändert?


Wir haben uns nun in der Liga akklimatisiert und sind etwas stabiler wie Anfang der Runde.

SDP: Beim Blick auf die Tabelle kann jeder sehen, dass man morgen bei einem Sieg die Tabellenführung
übernehmen könnte?


Das ist echt der Hammer und macht uns auch stolz, da es die Arbeit des gesamten Vereins widerspiegelt.


SDP: So wie wir Ralf Eckert und seinen Trainerstab kennen, hat man vor dem Start in die Rückrunde
gewisse Ziele gesetzt und über gewisse Eventualitäten gesprochen?


Wir werden von Spiel zu Spiel denken . Klar ist das wir alle sehr ehrgeizig sind  und sportlich das bestmögliche rausholen wollen.

SDP: Nach derzeitigem Stand ist alles möglich, auch die Option Doppelaufstieg?

Mal sehen was kommt !

SDP: Willst Du einen Tipp wagen?


Wir spielen immer auf Sieg.

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften