31.03.2019

LL 2: Heimpleite für den FFC 2

Herbolzheim wieder Auswärtsmacht

Dominik Sandor eröffnete das Torfest für den FVH in der 2. Minute. Bild: Volker Kirn

0:3 nach 15 Minuten

Mirco Barella markierte seine Saisontreffer elf und zwölf. Bild: Volker Kirn

Los ging es schon nach zwei Minuten als Dominik Sansor den ersten Treffer für Gelb-Schwarz markierte. Dann schlug Mirco Barella gleich zweimal zu. Nach einer Viertelstunde stand es 0:3. Dabei hatte der FFC kurz zuvor noch eine Riesenchance, als der Ball von Pascal Metzger an den Pfosten prallte. Die nächsten 30 Minuten spielte der FFC zwar dominant, aber nur bis zum Strafraum der Gäste. Torchancen blieben Mangelware. Der FVH tat nur das Notwendigste und beschränkte sich auf das Verteidigen.

Im zweiten Durchgang war die Partie dann insgesamt wieder offener, das Geschehen spielte sich aber überwiegend zwischen den Strafräumen ab. In der letzten Viertelstunde fielen dann noch drei Tore: zwei Mal Kaltenbach für Herbolzheim und der Ehrentreffer durch Qorraj für die Heimelf. Mit diesem Erfolg greift der FVH wieder ins Aufstiegsgeschehen ein und hat noch alle Möglichkeiten.

Tore

0:1 Dominik Sandor (2. Min.)
0:2 Mirco Barella (7. Min.) 
0:3 Mirco Barella (15. Min.) 
0:4 Dennis Kaltenbach (74. Min.)
1:4 Qorraj (80. Min.) 
1:5 Dennis Kaltenbach (85. Min.)

Autor: Volker Kirn

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe