09.09.2019

RL SW: Bahlinger SC unterliegt TSV Steinbach Haiger

8. Spieltag: Bahlinger SC - TSV Steinbach Haiger 1:3 (0:0)

Mit 1:3 nahm der TSV Steinbach Haiger die Hürde Kaiserstuhlstadion und verteidigt Tabellenplatz zwei. Bild: Claus G. Stoll

Zwei Treffer in den letzten Minuten besiegeln Niederlage des Aufsteigers gegen den TSV Steichbach Haiger. 



Hoher körperlicher Einsatz: Zweikämpfe prägten die Partie im Kaiserstuhlstadion, was auch an der Rasenfläche Spuren hinterließ. Bild: Claus G. Stoll

Vor der Kulisse von 1.320 Zuschauern präsentierte sich der TSV Steinach Haiger wie erwartet als Spitzenmannschaft, die bis zur letzten Sekunde hellwach auf ihre Möglichkeit lauert. So geschah es auch in der Partie des 8. Spieltags gegen den Bahlinger SC, in welcher die Mannschaft von Adrian Alipour in der 87. Minute das 1:2 und in der letzten Minute der Nachspielzeit noch das 1:3 markierte. Damit bauten die Gäste ihre Serie auf beeindruckende sechs Siege bei einem Remis und einer Niederlage aus. Mit nun 19 Punkten bleibt der TSV damit Tabellenzweiter und erster Verfolger des Spitzenreiters 1. FC Saarbrücken.     

In der ersten Halbzeit beharkten sich beide Mannschaften intensiv, kamen trotz einiger Möglichkeiten aber nicht zum Torerfolg. Nach dem Seitenwechsel gelang dem TSV durch eine wuchtige Direktabnahme von Sturmtank Christopher Kramer das 0:1 (52. Min.). Dennis Müller im Tor des BSC war machtlos. Dem jetzt konsequenter auftretenden Bahlinger SC gelang durch Santiago Fischer nahezu umgehend der nun verdiente Ausgleich (57. Min.). Fortan waren die Gastgeber gefährlicher und kamen zu weiteren Tormöglichkeiten, konnten Tim Paterok im Gästetor nicht überwinden. In einer strittigen Strafraumszene forderten die BSC-Anhänger vehement Strafstoss, doch Schiedsrichter Justin Joel Hasmann sah kein Vergehen von Sascha Wenninger an BSC-Stürmer Santiago Fischer. In diese Drangphase der Kaiserstühler setzte erneut TSV-Stürmer Christopher Kramer das 1:2 (87. Min.), dem der eingewechselte Manuel Hoffmann das 1:3 (90.+4 Min.) folgen ließ. 

Santiago Fischer markierte in der 57. Minute den verdienten Ausgleich. Bild: Claus G. Stoll

TSV-Übungsleiter Adrian Alipour zeigte sich on der Pressekonferenz nach der Partie erleichtert, dass gegen den erwartet sehr guten Gegner ein Auswärtserfolg gelungen ist. 

Bahlinges Axel Siefert sah eine klare Leistungssteigerung seiner Elf in der zweiten Halbzeit, die aufgrund der höheren individuellen Qualität mit den beiden Treffern zum 1:2 und 1:3 trotzdem an die Gäste ging. 

Christopher Kramer traf für die Gäste zum 0:1 (52. Min.) und 1:2 (87. Min.). Bild: Claus G. Stoll

Stenogramm

Bahlinger SC

Dennis Müller, Walter Adam, Fabian Nopper, Yannick Häringer, Erich Sautner (66. Min.: Amaury Bischoff), Santiago Fischer (73. Min.: Shqipon Bektasi), Rico Wehrle, Tobias Klein (C), Ergi Alihoxha, Hasan Pepic (78. Min.: Michael Respondek), Amir Falahen  

BSC-Coach Axel Siefert: "Kleinigkeiten entscheiden." Bild: Claus G. Stoll

TSV Steinbach Haiger
Tim Paterok, Sasa Strujic, Dino Bisanovic, Christopher Kramer (89. Min.: Michael Schüler), David Haider Kamm Al-Azzawe, Sascha Marquet, Serhat Ilhan (63. Min.: Kevin Lahn), Johannes Bender, Sascha Wenninger, Jannik Mause (75. Min.: Manuel Hoffmann), Benjamin Kirchhoff (C)

Nur kurz währte die Freude des BSC über 1:1 von Santiago Fischer. Bild: Claus G. Stoll

Schiedsrichter
Justin Joel Hasmann mit Tobias Hauer und Julian Geid

Zuschauer
1.320

Tore
0:1 Christopher Kramer (52. Min.)
1:1 Santiago Fischer (57. Min.)
1:2 Christopher Kramer (87. Min.)
1:3 Manuel Hoffmann (90.+4 Min.)

Bild: Claus G. Stoll

Autor: Claus G. Stoll

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken