14.01.2020

RL Südwest: Bahlinger SC meldet zweiten Neuzugang für Rückrunde

Tim Probst (li.) mit dem sportlichem Leiter Bernhard Wiesler , Bild: BSC

Stefan Ummenhofer, Pressesprecher Bahlinger SC

Bahlinger SC verpflichtet Tim Probst



Der Regionalligist Bahlinger SC hat Tim Probst vom Ligakonkurrenten SC Freiburg II verpflichtet. Der 21-jährige Allrounder unterzeichnete beim BSC einen Vertrag über anderthalb Jahre, also bis zum Ende der Spielzeit 2020/21.



Probst, der in Winden (Elztal) mit dem Fußballspielen begann, wechselte bereits im Alter von elf Jahren zum SC Freiburg. Bei diesem durchlief er sämtliche Jugendmannschaften und avancierte dort auch zum Jugend-Nationalspieler. Er bestritt in der U15, U16 und U17 des Deutschen Fußball-Bundes insgesamt 18 Länderspiele und erzielte dabei sechs Tore. 2016 wurde er in die Zweite Mannschaft des SC Freiburg übernommen, von wo aus er jetzt nach Bahlingen wechselt.



"Wir haben schon länger versucht, diesen Transfer zu realisieren", sagte Bernhard Wiesler, der Sportliche Leiter des Bahlinger SC. "Tim hat schon sehr früh sein großes Leistungsvermögen unter Beweis gestellt. Er hat einen tollen Zug zum Tor - außerdem belebt er unser Offensivspiel durch seine enorme Geschwindigkeit." Die Gespräche mit dem SC Freiburg über den Wechsel nannte Wiesler "sehr konstruktiv".



Tim Probst sagte: "Das Konzept und die Spielweise des BSC passen zu mir und ich sehe hier die optimalen Bedingungen, mich weiterzuentwickeln." Ausschlag gebend seien zudem die guten Gespräche mit den Trainern und der sportlichen Leitung des Vereines gewesen. "Hinzu kommt noch die regionale Nähe - deshalb hat alles gepasst und die Entscheidung ist mir leicht gefallen", so Probst weiter.



Tim Probst ist nach Torhüter Marvin Geng (VfB Stuttgart II) der zweite Winter-Neuzugang des Bahlinger SC.



Autor: Thomas Rieger

Kommentieren