SC Kiechlinsbergen - SV Burkheim

Derby am Sonntag im Weinbergstadion

19. September 2020, 12:40 Uhr

"Shaker" kehrt nach Bergen zurück! Bild: Verein

Nach drei Spieltagen kann man eigentlich noch nicht von einem Kellerderby sprechen.

Szene aus dem Spiel vom Vorjahr (Bild: Ingo Umhauer)

Zumal der Gastgeber, der SC Kiechlinsbergen noch ein Spiel weniger ausgetragen hat.  2 Spiele, 2 Niederlagen, 0:7 Tore, das ist die Bilanz des SCK - 3 Spiele, 3 Niederlagen, 1:11 Tore - so sieht es beim SV Burkheim aus. Der Verlierer dieser Begegnung wird dann schon etwas länger brauchen, um wieder in die Spur zu kommen.

Ob der SV Burkheim an den letztjährigen Sieg (5:2) in Bergen anknüpfen kann, erfahren wir von Trainer Michael (Shaker) Zimmermann in seiner Vorschau

Hallo Michael, der Burkheimer Start war nicht wirklich gut - hast Du eine Erklärung dafür?

Michael Zimmermann: Hallo Volker, leider lief der Start alles andere als gut, wir hatten uns definitiv mehr ausgerechnet. Wir mussten die schmerzvolle Erfahrung machen, dass 80% nicht ausreichen. Die Grundtugenden wie Biss, Kampf und Geilheit haben in den ersten beiden Spielen bei zu vielen Spielern gefehlt. Bei diesen Spielen hat man extrem gemerkt, dass unser Capitano Daniel Umhauer noch nicht an Bord war. Er ruft diese Tugenden immer zu mehr als 100 % ab, das finde ich wahnsinnig beeindruckend.
Das Spiel letzte Woche gegen Reute stimmt mich positiv für den weiteren Saisonverlauf, da waren wir mindestens auf Augenhöhe.

Wie lief denn die Vorbereitung und inwiefern gab es Veränderungen im Team?

Unsere Vorbereitung verlief eigentlich gut. Viele Spieler im Training, Ergebnisse und Leistungen in den Testspielen waren gut, vielleicht zu gut.
Veränderungen im Team gab es einige, jedoch glücklicherweise keine Abgänge. Neu zu uns gekommen sind Lukas Schnell, Lenny Hermes, Adrian Flubacher und Daniel Bercher aus unserer eigenen Jugend. Dazu noch Marius Fischer, Marc Wolf, Marvin Hämmerle, Jonas Flamm, Joni Pfeifle und Lars Haberstroh. Hinzu kommen unsere Langzeitverletzten Rudi Kaiser und Sandro Klaus. Im Winter bereits kamen Patrick Klingenmeier, Marius Polzin und Thorsten Völkel zu uns. Wir sind sehr froh über unsere Neuzugänge, sie alle passen wunderbar zu unserer Philosophie. Sie machen unseren Kader endlich breiter und der ein oder andere klopft bei Kader 1 an und wird zu gegebener Zeit eine Riesenverstärkung für uns.

Auch der SCK startete nicht optimal - bringt das aufgrund der Tabellensituation schon etwas mehr Würze in die Partie?

Eine gewisse Würze ist da immer mit im Spiel, unabhängig von der Tabellenkonstellation. Ich freue mich auf das Spiel und viele alte Bekannte wieder zu treffen und hoffe, dass wir endlich die ersten Punkte einfahren können.

Letztes Jahr gab es im Weinbergstadion einen 5:2 Auswärtssieg - nun werden die Karten neu gemischt, Bergen mit einem komplett neuen Team

Absolut werden die Karten neu gemischt, es ist eine völlig andere Situation. Zudem hast du mit deiner Aussage recht, dass wenige Spieler von damals noch beim SCK dabei sind.

18 Teams in der Liga, wahrscheinlich 5 Absteiger, wird das eine lange und harte Saison?

Das wird eine sehr harte Saison, für alle Mannschaften. Für uns geht es in erster Linie um den Klassenerhalt, ich hoffe, dass das jetzt auch endgültig beim letzten meiner Spieler angekommen ist. Mit nur schön spielen gewinnt man in dieser Liga nichts. Ich denke es werden 7 Mannschaften die 5 Absteiger unter sich ausmachen, der Rest ist einfach zu gut, bzw. hat sich zu gut verstärkt.

Ganz oben in der Tabelle scheint sich zu bewahrheiten, dass die SG Rheinhausen einen Durchmarsch hinlegen könnte. Als Aufsteiger 3 Siege und Topstürmer Hefter schon 9 Tore - wen siehst Du im Favoritenkreis?

MZ: Ich habe die SG selber noch nicht gesehen, jedoch von Erzählungen, den Spielernamen und den Ergebnissen her sind sie mein klarer Toppfavorit. Aber verständlich, dass man als Verantwortlicher dort den Ball flach hält.
Im erweiterten Favoritenkreis sehe ich den TUS, Reute und die seit Jahren üblichen Verdächtigen aus Sasbach und Jechtingen.


Die Vorschau mit Michael Zimmermann



Sasbach - SGR
Hier tippe ich auf einen klaren Auswärtssieg der SG.

Holzhausen - Sexau
Sexau wohl auch richtig gut verstärkt, deshalb auch hier ein Auswärtssieg.

Jechtingen - Köndringen
Köndringen liegt den Jechtingern wohl nicht so, deswegen ein Remis

Nimburg - Weisw./Forchh.
Ich drücke Sebi Vogt die Daumen, knapper Auswärtssieg.

Ihringen - HEMA
Ihringen zu Hause mit einem anderen Gesicht, Heimsieg.

Reute - K.-Schaffh.
Klarer Auswärtssieg für den TUS, bei Standards der Reutener müssen sie aufpassen, die sind richtig gut und sehr schwer zu verteidigen.

Bergen - Burkheim
Knapper Auswärtssieg.

Winden - Wasenweiler
Klarer Heimsieg. Riesenvorteil durch den Windener Kunstrasen.

Breisach - Denzlingen
Remis, ich schätze beide Mannschaften auf Augenhöhe ein

Autor: Volker Kirn

Kommentieren