17.05.2018

BL FR: Die Vorschau auf das kommende Wochenende mit Michael Hornecker von der SG Wasser-Kollmarsreute!

Fr - 18.05. 19:00 Uhr - 27. Spieltag SG Wasser/Kollmarsreute - Spfr. Oberried

Michael Hornecker und Armin Bengel werden die SG auch in der nächsten Saison coachen. Bild: Verein

Michael Hornecker hat das Team im Jahr des Landesligaabstiegs während der Saison übernommen und muss in der laufenden Saison in der Bezirksliga noch den einen oder anderen Punkt holen, um den Klassenerhalt sicher in der Tasche zu haben.

Lesen Sie, was er zu sagen hat...

Michael Hornecker mit seinem Trainerkollegen Armin Bengel. (Archivbild: SDP)

SDP: Hallo Michael, wie sieht deine Saisonbilanz fünf Spieltage vor Saisonende aus?

M.H. Noch kann und darf ich nicht ganz zufrieden sein. Wir schaffen es noch nicht Woche für Woche konstante Leistungen abzurufen. Da versuchen wir die Jungs auf den Weg zu bringen mehr dafür zu tun.

SDP: Mit welchem Ziel ist man nach dem Landesligaabstieg gestartet, ist der Klassenerhalt deiner
Meinung nach schon in "trockenen" Tüchern. Mit wie vielen Absteigern ist zu rechnen?


M.H. Ich bin ja erst in der Winterpause eingestiegen. Da standen wir auf dem ersten Nichtabstiegsplatz und diesen wollen wir am Ende auch erreichen. Meine Aufgabe war und ist klar die kann nur der Klassenerhalt sein.. Was der Verein oder das Trainerteam für Ziele am Anfang ausgegeben hat das interessiert mich nicht. Ein Team das gerade abgestiegen ist, dazu neuer Trainer,neues System das muss doch alles erst mal ins laufen kommen. Das wurde vielleicht etwas unterschätzt vor der Saison.

Und ob es am Ende 3-4 Absteiger sind. Hauptsache wir sind nicht dabei.


SDP: Auf Platz 12 und 13 die SG Simonswald/Obersimonswald und die SG Prechtal/Oberprechtal,
man geht davon aus, dass diese beiden Teams zum Finale zulegen werden?


M.H. Ja die Jungs aus dem Elztal rücken in solchen Situationen noch enger zusammen. Die werden alles raushauen um die Klasse zu halten.

SDP: Die SG Wasser/Kollmarsreute wird auch in der kommenden Saison - ligaunabhängig - von dem
Duo Michael Hornecker/Armin Bengel gecoacht werden?


M.H. So ist der Plan. Die Zusammenarbeit zwischen mir und Co-Trainer A.Bengel passt gut. Wir wollen uns beim Trainerstab für die Aktiven noch breiter aufstellen. Neu ins Team kommen T.Armbruster und N.Discher die dann die Zweite coachen werden. Dadurch erhoffen wir uns im Spiel und Trainingsbetrieb noch gezielter die Jungs auszubilden und zu fördern.

SDP: Gesucht und gefunden, es sieht so aus, dass die Zusammenarbeit perfekt ist?


M.H. Auf jeden Fall. Wir alle kennen und schätzen uns schon lange. Mit Stefan Bühler, Daniel Kern, Torsten Saier usw. habe ich Leute an meiner Seite die immer ansprechbar sind und die ganze SG Wasser/Kollmarsreute mit dem nötigen Weitblick lenken.

SDP: Im Hintergrund treiben Stefan Bühler und Co. die Kaderzusammenstellung für die nächsteSaison voran. Ein grosser Umbruch steht bevor der eine oder andere Stammspieler wirdden Club verlassen?

M.H. Wie halt meistens zum Saisonende beginnt das große Abwerben der umliegenden Vereine. Mir stellt sich da immer die Frage wie manche Vereine das schaffen aus wirtschaftlicher Sicht.

Ja uns werden drei Spieler verlassen. Wir hätten mit allen gerne weiter gearbeitet bei der SG. Ich wünsche den Jungs viel Erfolg bei ihren neuen Vereinen.

SDP: Den Junioren gehört die Zukunft, erst dieser Tage kam die Presse-INFO, dass zig Juniorenspieler
im nächsten Jahr in den Aktivenkader aufrücken werden?


M.H. Die Jugendarbeit ist die DNA der SG. Da muss ich unseren Jugendtrainern mal Danke sagen für die tolle Arbeit die sie machen.
Ein besonderer Dank geht an die beiden Macher in der Jugendarbeit hier Ralf Armbruster und Jürgen Ziser.
Aus der A-Jugend werden wir 12.Spieler in die Aktiven übernehmen. Es freut uns besonders das sich die jungen Leute für den weiteren Weg in und mit der SG entschieden haben. Sehr gute Entscheidung sage ich da.




"Wir haben als "Joker" in der Hinterhand unsere treuen Fans!"

Reserve-Coach Oliver Saier, harmonische Zusammenarbeit mit dem Trainer-Duo der Ersten. Bild. Verein

SDP: Wo liegt deiner Meinung nach die sportliche Zukunft der SG. Den Landesligaaufstieg muss man als einjähriges Gastspiel sehen. Langfristig will man sich wieder in der Bezirksliga etablieren?

M.H. Die Landesliga zu erleben war gut mehr auch nicht. Jetzt liegt unser Fokus ganz klar auf der Bezirksliga. Diese zu halten und sich dann dort langfristig weiter zu entwickeln muss unser Ziel sein. Sportlich bietet sie doch alles was man als Spieler oder Zuschauer sucht. Kurze Anfahrtswege, guten Fußball und viele Zuschauer.

SDP: Zurück zum Ligaalltag. Bereits am Freitag gegen die SF Oberried, welche zuletzt stark aufgespielt haben, sollte ein Heimdreier her?

M.H. Richtig, das Spiel ist am Freitag in Wasser. Ein Heimdreier wäre ein Traum ja fast eine Sensation gegen diesen Gegner. Wenn wir es schaffen sollten das es zu einem Unentschieden reicht auch gut.. Auch das würde ich jetzt gleich unterschreiben. Die Oberrieder sind ein Top-Team und spielen für mich den besten Fußball in dieser Liga.

SDP: Ergänze den Satz..Die SG Wasser/Kollmarsreute wird nicht absteigen, weil..


M.H wir als Team stark sind und bis zur letzten Minute an uns glauben und für unser Ziel alles und mehr geben. Wenn das nicht reichen sollte dann haben wir noch einen Joker in der Hinderhand unsere Fans die sind immer dabei.

SDP: Blick zur Spitzengruppe, wer wird den Titel holen?

M.H. Es laüft alles für Teningen, dahinter die Täler. Vielleicht kommt der BSC noch mal ran.

Der Tipp zum Spieltag (1/0/2)

Routinier Artjom Gordijenko (29) mit bislang 19 Saisontoren, er soll die Nachwuchsspieler in der komenden Saison führen. Bild: Verein

Fr - 18.05. 19:00 SG Wasser/Kollmarsreute Sportfreunde Oberried 2:2
Sa - 19.05. 16:00 FC Neuenburg FC Teningen 1:4 (Flo Rees macht den Unterschied)
Sa - 19.05. 16:00 SG Prechtal/Oberprechtal SG Simonswald/Obersimonswald (2:1 Prechtal ist als Team stärker)
Sa - 19.05. 16:00 SpVgg Gundelfingen/Wildtal SG Nordweil/Wagenstadt 1:4 ( Claudio fährt mit einem Dreier im Gepäck heim)
Sa - 19.05. 17:00 FC Bad Krozingen FC Heitersheim (2:1 Vorteil für Krozingen auf ihrem großen Platz)
Sa - 19.05. 17:30 SpVgg Untermünstertal SG Freiamt/Ottoschwanden (2:1 enges Spiel,alles möglich)
So - 20.05. 15:00 VfR Merzhausen SV Kenzingen (4:1 zu Hause ist der VFR gut unterwegs)
So - 20.05. 15:00 Bahlinger SC II SC March (3:2 Endspieltime für den BSC).

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema