07.10.2018

SBFV Rothaus-Pokal: Die Viertelfinalbegegnungen in der Übersicht - Bahlinger SC muss erneut in Rielasingen-Arlen antreten!

Die Statements von Patric Maier, FVH, und Perseus Knab, SV Weil.

Die Viertelfinalspiele im Überblick:


Donnerstag, 1. November (Allerheiligen):

SV Linx (OL) - SV Oberachern (OL) 14:00 h
1. FC Rielasingen/Arlen (VL) - Bahlinger SC (OL) 14:00 h
DJK Donaueschingen (LL3)  - FV Herbolzheim (LL2) 14:00 h
SV Weil (LL2)  - FC Villingen (OL) 14:00 h

Im Laufe des Sonntags Stimmen zu den einzelnen Spielen....

Lesen Sie weiter....


SV Linx (OL) - SV Oberachern(OL)

Die gestrige 1:6-Niederlage in der Liga wird ihm sicherlich nicht gefallen haben, mit dem Pokallos is7 er wohl zufrieden. Bild: Claus G. Stoll

Zum reinen Ortenauduell zweier Oberligisten kommt es in Linx, wenn der dortige SV gegen den SV Oberachern antritt.

In der Oberliga hat es am Mittwoch, 05.09.2018 schon das Oberligaderby gegeben, vor einer schönen Kulisse konnte das Reiß-Team im "Hans-Weber-Stadion" mit einem knappen 1:0-Sieg die Oberhand behalten.

SVL-Coach Sascha Reiß hat in der jetzigen Spieltagsvorschau zum Pokalwunsch angeführt, "dass er sich ein Heimspiel wünsche!"

Insofern ist sein Wunsch in Erfüllung gegangen, man darf sich auf einen Ortenauhit vor diesmal noch größerer Kulisse freuen.

1. FC Rielasingen/Arlen - Bahlinger SC

Er kennt den BSC und den SBFV-Pokal aus dem Effeff. Der Rielasinger Neuzugang und Torjäger Nedzad Plavci (kam von Villingen), welcher schon wieder neun Tore auf dem Konto hat. Bild: Verein

Der Bahlinger SC kann sich in Rielasingen-Arlen für das Auscheiden von vor zwei Jahren revanchieren. Damals war im Halbfinale Schluss und der Verbandsligist  wurde Pokalsieger.

Das Halbfinale am Mittwoch, 3.5.2017  im Stadion "Talwiese" in Rielasingen konnte dramatischer nicht verlaufen, nach 45 Minuten stand es nach Toren von Christoph Matt (13./1:0) und Yannick Häringer (1:1/39.) 1:1. In der zweiten Hälfte dann zwei weitere Tore für jedes Team, Sebastian Stark mit dem 2:1 in der 67. Minute, das 2:2 dann in der 72. Minute durch Marco Waldraff. Nach 90 Minuten 2:2 in der von SR Harfes Gerspacher aus Kandern geleiteten Partie, Verlängerung war angesagt.
Das Abwehrbollwerk des Verbandsligisten war für den BSC nicht mehr zu überwinden, für den FC Rielasingen hieß es Finale. Das Finale konnte das Team vom Bodensee bekanntermaßen gegen den Landesligisten VfR Hausen gewinnen.


Nun kommt es an Allerheiligen um 14.00 Uhr zum erneuten Duell zwischen dem 1. FC Rielasingen/Arlen, welcher vor dem heutigen 10. Spieltag  auf Platz 5 steht, und dem Bahlinger SC.




DJK Donaueschingen (LL3) - FV Herbolzheim (LL2) - Das Statement von Patric Maier, dem Spielleiter des FVH

Patric Maier: "Im Viertelfinale gibt es keine leichten Gegner mehr! Bild: FVH

Der zweite noch im Wettbewerb verbliebene Breisgauvertreter, der FV Herbolzheim, muss zum Landesligaduell zur DJK Donaueschingen reisen.

"Südbadens Doppelpass" am Sonntagmorgen im Telefonat mit dem Spielausschuss des FVH:

SDP: Hallo Patric, gestern die 0:2 Niederlage in Hausen, Dein Kommentar?

Patric Maier: Mit etwas Glück wäre ein Remis drin gewesen, am Ende war der Heimsieg alles in allem verdient.

SDP: Hauptthema am gestrigen Tag die Auslosung im SBFV-Rothaus-Pokal. Euch für der Weg im Viertelfinale zum Landesligisten DJK Donaueschingen, welcher in der LL 3 derzeit den 2. Tabellenplatz belegt? Dein Kommentar?

P.M.: Im Viertelfinale gibt es keine leichten Gegner. Wir haben uns zwar ein Heimspiel gewünscht, nun fahren wir zum Vergleich mit einem Vertreter der Landesliga Staffel 3. Natürlich habe ich mich gestern Abend schon über den Gegner erkundigt und werde bis zum 01.11.2018 auch weitere Informationen einholen. Das Team von Tim Heine soll spiel- und kampfstark sein. Natürlich wäre für uns vorteilhaft gewesen, wenn das Viertelfinale erst im Jahr 2019 ausgetragen worden wäre, da wir derzeit den einen oder anderen Verletzten haben. Doch Jammern gilt nicht. Der Oktober beschert uns nunmehr weitere interessante Aufgaben, Team und Trainer sind gefordert und werden wohl vorbereitet die Aufgaben angehen.  Nach zuletzt zwei Niederlagen wollen wir in den Heimspielen gegen Bad Bellingen und den SV Kirchzarten wieder in die Erfolgsspur kommen, dazwischen das Derby in Wyhl. Dann die "englische" Woche mit dem Pokalspiel am 1.11. in Donaueschingen, zum Abschluss der Woche am 3.11 unser Gastspiel beim derzeitigen Tabellenführer SV Weil, welcher ja auch noch im Pokal vertreten ist.

Zusatz von Südbadens Doppelpass:

Die DJK Donaueschingen wird von Tim Heine (38) trainiert, welcher ehemals für den FC 08 Villingen und den FC Furtwangen aktiv war. In der Tabelle steht man derzeit auf Platz 2.
Am gestrigen Samstag gab es ein torloses Remis beim Tabellenführer FC Überlingen. Im bisherigen Saisonverlauf hatte man drei Heimspiele, 7:1 gegen den SC Marktdorf, dann eine 3:5 Niederlage gegen den FC Teutonia Schonach, welcher bekanntermaßen von Alex Fischinger trainiert wird. Im letzten Heimspiel ein 6:3 Sieg im Derby gegen den FC Bad Dürrheim.


SV Weil (LL2) - FC Villingen (OL)

Perseus Knab, der sportliche Leiter des SVW, und sein Team freuen sich auf den FC 08 Villingen. Bild: Verein

Die vierte Paarung führt den FC 08 Villingen in den Weiler "Nonnenholz", ein sehr attraktives, wenn auch schweres Los für den Landesligatabellenführer SV Weil.

Für Perseus Knab und den SV Weil war es gestern ein schöner Samstag. 4:0-Sieg am "Kaiserstuhl" beim SC Wyhl, gleichzeitig die Pokalauslosung in Bahlingen, welche ein Heimspiel gegen die "Schwarzwälder" mit sich bringt.

Perseus Knab am gestrigen Abend im Telefonat mit "Südbadens Doppelpass": "Wir wissen der Schwere der Aufgabe, die "Schwarzwälder" sind ein Spitzenteam in der Oberliga und haben im SBFV-Pokal in den letzten Jahren Geschichte geschrieben. Im Viertelfinale gibt es keine leichten Gegner, wir haben ein Heimspiel, welches uns hoffentlich eine Top-Kulisse im "Nonnenholz" bringen wird. Wir freuen uns."

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema