06.11.2018

DB Regio-wfv-Pokal Herren 2018/19: Die Viertelfinalisten stehen fest - SSV Ulm erneut auf dem Weg in den DFB-Pokal?

Unser Archivbild zeigt den SSV-Torjäger Cristian Giles Sanchez noch im Trikot der Villinger, ist er mit seinem Team auf dem Weg ins Finale?. Bild: Claus G. Stoll

Lesen Sie die Presse-INFO von Heiner Baumeister.

Das Finale im DB Regio-wfv-Pokal 2018/19 wird am 25. Mai 2019 im Stuttgarter Gazi-Stadion stattfinden

Am vergangenen Mittwoch hat sich der Favorit SSV Reutlingen 1905 Fußball im letzten Achtelfinale des DB Regio-wfv-Pokal-Wettbewerbs 2018/19 gegen den TSV Crailsheim mit 0:3 durchgesetzt und komplettiert damit die Runde der letzten acht Vereine im Pokalwettbewerb. Die Auslosung der Viertelfinal-Spiele wird öffentlich am Freitag, den 25. Januar 2019 in Stuttgart stattfinden. Ort und Zeit geben wir noch bekannt.

Folgende Vereine überwintern im DB Regio-wfv-Pokal


Der SSV Ulm 1846 Fußball (Regionalliga), der SGV Freiberg Fußball, die TSG Backnang und der SSV Reutlingen 1905 Fußball (alle Oberliga BW), Calcio Leinfelden-Echterdingen, der FC 07 Albstadt und der TSV Essingen (alle Verbandsliga) und die TSG Balingen II (Landesliga). Das Starterfeld für den Pokalwettbewerb umfasste 121 Mannschaften.

Wie geht es weiter?

Offizieller Spieltermin für die vier Viertelfinal-Begegnungen ist Mittwoch, 24. April 2019. Rahmen-Termin für die beiden Halbfinalspiele ist Mittwoch, der 15. Mai 2019. Das Finale im DB Regio-wfv-Pokal 2018/19 wird am 25. Mai 2019 im Stuttgarter GAZI-Stadion stattfinden und im Rahmen des deutschlandweiten „Finaltages der Amateure“ live in der ARD übertragen. Direkt im Anschluss an die Finaltag-Übertragung findet das Finale des DFB-Pokals im Berliner Olympiastadion statt.

Der Sieger im DB Regio-wfv-Pokal 2018/19 erhält für das Erreichen der ersten DFB-Pokalrunde aus Vermarktungserlösen mindestens 115.000 Euro Preisgeld. 

Hinzu kommen Einnahmen aus Ticketing und Ausrichtung. 

Bereits die Viertelfinalisten im DB Regio-wfv-Pokal erhalten ein Preisgeld i.H.v. 2.500 Euro, die Halbfinalisten jeweils 5.000 Euro und der Finalist 20.000 Euro.

Der Original-wfv-Pokal wird im Rahmen der Siegerehrung des DB Regio-wfv-Pokalfinale leihweise übergeben. Der Gewinnerverein erhält bei Rückgabe eine kleinere, baugleiche Kopie des Original-Pokals.

Kommentieren

Vermarktung: