06.02.2019

Der Blick auf das kommende Wochenende: SBFV-Futsal-Finalturniere in Achern

Ralf Eckert und sein Team gehen als Titelverteidiger an den Start und haben die Favoritenrolle inne. Bild. SBFV

Lesen Sie die Presseinfo von Michael Grewelding vom SV Oberachern:

Die Teilnehmer und der Spielplan in der Übersicht!



Die Stadt Achern wird am kommenden Wochenende zum Nabel des Südbadischen Hallenfußballs. Am Samstag, 9. Februar 2019 werden ab 10.30 Uhr in der Acherner Hornisgrindehalle (am Gymnasium) die Futsal-Endrundenturniere um die Südbadische Verbandsmeisterschaften der Aktiven und der Senioren (Ü35/Ü32) ausgetragen.

Dabei kämpfen in diesem Jahr die Finalisten aus den Bezirken Freiburg, Hochrhein, Schwarzwald, Bodensee und Baden-Baden um den Titel des Verbandsmeisters. Der Bezirk Offenburg stellt in diesem Jahr keine Teilnehmer, da sich dort kein Verein bereit erklärt hatte, das Bezirksturnier auszurichten.

Am Samstag sind ab 10.30 Uhr folgende Teams am Start:


Gruppe A: FC Brigachtal (Kreisliga A), Freiburger FC (Verbandsliga), Türkischer SV Singen (Bezirksliga), SV Weil 1910 (Landesliga), Türkiyemspor Selbach (Kreisliga B)


Gruppe B: Sportfreunde Neukirch (Kreisliga A), SV Oberachern (Oberliga BW); FC Anadolu Radolfzell (Bezirksliga), FC Hausen i.W. (Kreisliga A) und der Staufener SC (Kreisliga B).

Mit Vereinen aus Kreisliga über Bezirksliga bis hin zur Oberliga sind alle Amateurligen des SBFV vertreten. Dass man als höherklassiger Verein im Futsal nicht unbedingt immer gewinnen muss, zeigte sich bereits in den Bezirksturnieren. Im Bezirk Freiburg konnte sich zum Beispiel der Staufener SC aus der Kreisliga B im Finale gegen den vier Klassen höher spielenden Verbandsliga-Spitzenreiter Freiburger FC durchsetzen. Der Staufener SC hat neun Akteure der südbadischen Futsal-Auswahl in seinen Reihen.Trotzdem geht der Verbandsligist aus Freiburg als letztjähriger Tunriersieger auf dem Papier als Favorit ins Rennen.

Nach den 20 Gruppenspielen (Spielzeit 1 x 14 Minuten) finden ab ca. 15.30 Uhr die Platzierungsspiele statt. Die beiden Halbfinalspiele werden ab 15.55 Uhr ausgetragen und das Finale ist für 17.10 Uhr terminiert.

Für die beiden Finalteilnehmer dieses Turniers winken zwei Startplätze bei den Süddeutschen Futsal-Meisterschaften. Der süddeutsche Meister wiederum qualifiziert sich für das große Finalturnier um den DFB-Futsal- Cup.









Im Anschluss an das Finalturnier der Aktiven findet dann das Turnier der „Alten Herren“-Mannschaften in der Altersklasse Ü35 plus 3 Spieler Ü32 statt. Dieses Turnier ist das erste offizielle Futsal-Turnier für AH-Teams, das im Bezirk nach den Futsal-Regeln des SBFV ausgetragen wird.

Ab 17.45 Uhr kämpfen folgende AH-Mannschaften um den Titel:

Gruppe A: SV Fautenbach, FV Germania Würmersheim, NK Croatia Gaggenau, SV Lauf
Gruppe B: SV Sinzheim, SV Oberachern, FC Lichtental, VfB Bühl.

Die Spielzeit hier beträgt 1 x 13 Minuten, das Finale mit anschließender Siegerehrung ist um 21.30 Uhr vorgesehen.

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren