08.10.2019

LL 2: Elzach baut Führung aus

Einen richtigen Abnützungskampf gab es am vergangenen Sonntag in der Elzacher „Werner-Gießler-Arena“ im Landesligaspiel zwischen den einheimischen Sportfreunden und dem SV Au-Wittnau.

Dabei merkte man der Heimmannschaft das aufgrund der guten Tabellenposition vorhandene Selbstbewusstsein an. Aber auch die Gäste aus dem Hexental hatten nichts zu verschenken und spielten in Halbzeit Eins auf Augenhöhe gut mit. So gaben die Mannschaften, insbesondere auch im Mittelfeld, auch kämpferisch Alles, um Bälle zu erobern und wieder gefährlich vor des Gegners Tor zu kommen. Und so gab es für die Jungs von Marco Dufner, nach Balleroberungen in diesem Bereich einige schöne Spielzüge vor das Gästetor. Aber leider wurden hier im Abschluss mit ungenauen oder verpassten Abspielen und Abschlüssen nicht immer die besten Lösungen gewählt. Aber auch die Gäste hatten einzelne Chancen und so ging es irgendwie leistungsgerecht und ohne Tore in die Pause.

In Hälfte zwei drehte man an den nötigen Stellschrauben und war noch zielstrebiger Richtung Gästetor unterwegs. Und hatte nun auch die besseren Ideen und Lösungen im Abschluss. So schloss Robin Köhler, nach feiner Ballannahme und kurzem Dribbling flach von der Strafraumgrenze, unter dem Gästekeeper durch, zur verdienten Führung ab. Und auch dieses mal konnte man gleich nachlegen. Matthias Bumen nutzte ein feines Zuspiel in den Strafraum von Marius Wernet und vollendete souverän. Seine Torgefährlichkeit konnte der gerade eingewechselte Janis Meier erneut unter Beweis stellen, der ebenfalls im Eins gegen Eins nach Kopfballverlängerung von Niklas Wiese, flach einschob. Die Partie war entschieden. Au-Wittnau steckte aber nicht auf und kam kurz vor dem Ende noch zum verdienten Ehrentreffer.

Autor: Volker Kirn

Kommentieren