24.09.2015

Frauen - Kreisliga A - 2. Spieltag

Die Vorschau mit Jürgen Scholer, Trainer der Spvgg Buggingen/Seefelden

"Wir sind in der Liga angekommen"

DP: Hallo Jürgen, der Saisonstart ist mit dem 4-0 Sieg in Vörstetten geglückt. Bist du mit dem Ergebniss und der Leistung deiner Mädels zufrieden gewesen?

JS: Ja wir sind in der Liga angekommen, konnten unser erstes Spiel gewinnen. Für mich war das soweit in Ordnung.

DP: Letzte Saison seid ihr nach einer katastrophalen Vorrunde abgestiegen, die Aufholjagd in der Rückrunde kam zu spät. Dazu das verlorene Pokalfinale und die Relegation die am Ende ohne Bedeutung war. Wie ist die Mannschaft mit diesen Erlebnissen umgegangen, welche Auswirkungen hatte dies auf die Entwicklung der Spielerinnen?

JS: Ja wir hatten eine sehr schlechte Vorrunde, aber da sieht man das man alle Mädels braucht und wir hatten viele Verletzte zu beklagen. Die Spielerinnen haben es soweit gut verarbeitet. Pokalfinale war für uns nicht so wichtig, wir wollten es erreichen und das hat die Mannschaft geschafft. Der Ausgang war für uns Nebensache.

DP: Solltet ihr an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen können, gehört man sicherlich zu den Topfavoriten. Ist der direkte Wiederaufstieg das klare Ziel?

JS: Wir gehen von Spiel zu Spiel, wenn wir unsere Leistungen halten können, dann sollte ein Platz unter den ersten drei drin sein. Den Aufstieg würde man im Verein mit einem Lachen annehmen. Schauen wir wie es kommt.

DP: Zum ersten Heimspiel erwartet ihr die SG Jechtingen, diese ist nur knapp dem Abstieg entgangen. Ihr geht also als haushoher Favorit ins Spiel, oder?

JS: Jeder Gegner ist für uns schwer weil wir die Mannschaften nicht kennen. Daher sind wir nicht der Favorit.

Deine Tipps für den kommenden Spieltag:

SG Buggingen - SG Jechtingen 3-1

FC Weisweil II - SG Obermünstertal II 2-2

SG Freiamt - VFR Vörstetten 1-2

SG Ebnet - SG Hausen 1-2

SG Munzingen - SG Sexau 1-1

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema