05.11.2019

LL 1 Frauen: SG Winden mit drittem Sieg in Folge

SG Winden/Simonswald I - FV Baden-Oos I 3:1 (2:0)

Eileen Recktenwald erzielte den Führungstreffer. Bild: Verein

Lesen Sie den Spielbericht  von Heiko Dreher.

SG Winden/Simonswald I - FV Baden-Oos I 3:1 (2:0)

(aw) Ein wichtiges Spiel stand am Sonntag für die SG Winden/Simonswald auf dem Plan. Das dritte Spiel hintereinander gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Das Wichtigste, die SG ging verdient als Sieger vom Platz und konnte somit zum dritten Mal in Folge die drei Punkte für sich verbuchen.
Das Spiel begann wie man es sich vorgenommen hatte, man baute das Spiel von hinten heraus auf. Die gesamte Mannschaft versuchte den Ball und somit den Gegner laufen zu lassen. Dies gelang in der ersten Halbzeit sehr gut. Es gab immer wieder schöne Kombinationen, die zu gefährlichen Torabschlüssen führten. In der 16. Min. war es dann Eileen Recktenwald, die das verdiente 1:0 erzielen konnte. In der Folgezeit hatte man immer wieder Torchancen, dass einzige Problem war dass der Bal nicht im Tor landete. Es dauerte bis zur 42. Min. als Lena Dick einen schön herausgespielten Angriff zur 2:0-Führung abschließen konnte. Von Baden-Oos kam sehr wenig, der Gegner hatte in der ersten Halbzeit keine nennenswerte Torchance. In der zweiten Halbzeit dann der kurzzeitige Schock in der 62. Minute, Baden-Oos verkürzte auf 2:1. Ein individiueller Fehler direkt in die Füße der gegnerischen Stürmerin, die Torhüterin Lorrain Schmidt umkurvte und nur noch einschieben musste. Keine drei Minuten später hätte der Tabellenletzte sogar den zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich erzielen können, doch der Ball ging vorbei. Wieder hatte die Hintermannschaft mit einem Fehler den Gegner quasi zum Toreschießen eingeladen. Carina Nopper sorgte nach ihrer Einwechslung immer wieder für Gefahr, in der 68. Min. kontte sie nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Alexandra Wehrle zum 3:1-Endstand. Danach passierte nicht mehr viel und das Spiel plätscherte dem Ende entgegen. Man hatte zwar insgesamt genügend Chancen das Ergebnis höher zu gestalten, der Sieg war aber letztendlich auch in dieser Höhe absolut verdient.

Fazit: Aus den letzten drei Spielen konnte man 9 Punkte mitnehmen! Alles Gegner aus dem unteren Tabellenfeld und somit Konkurrenten im Abstiegskampf. Nun gilt es als Mannschaft an diese Leistungen anzuknüpfen, um im nächsten Spel am Sonntag gegen die SG Ebnet wieder zu punkten.

Es spielten: L. Schmidt, J. Jenisch, J. Schätzle (C. Nopper), R. Riesterer, L. Dold, A. Wehrle, N. Kölblin (R. Becherer), M. Thoma, E. Recktenwald, C. Wernet, L. Dick

Tore
1:0 E. Recktenwald (16. Min.)
2:0 L. Dick (42. Min.)
2:1 Herrmann (63. Min.)
3:1 A. Wehrle (68.Min./FE) 

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren