11.05.2018

FVH II mit Kantersieg gegen Reserve des FC Emmendingen 2

Lesen Sie den Spielbericht von Gregor Büchner



Nur 3 Tage nach dem Auswärtserfolg in Windenreute empfing man am Sonntag, den 06.05., die neugegründete zweite Mannschaft des FC Emmendingen.
Nachdem die Gäste bei sommerlichen Temperaturen sich die erste Viertelstunde schadlos halten konnte, traf der junge Sebastian Keil mit dem ersten seiner beiden Tore zu hochverdienten Führung.
Als nur 8 Minuten darauf Simon Kammerer per Kopfball das 2:0 erzielte war schon so etwas wie eine Vorentscheidung gefallen. Die Mannschaft blieb jedoch sofort dran und erzielte das 3:0 durch einen Foulelfmeter Stefan Hirzler. Mit diesem Ergebnis ging man trotz weiterer Chancen in die Kabinen.
Nachdem Seitenwechsel spielte mit Lars Hüglin der dritte noch für die A-Jugend spielberechtigte Spieler neben Ayham Kado und Jonas Rees. Ebenso liefen die zu dieser Saison aus der Jugend gekommenen Simon Kammerer und Sebi Keil von Beginn an auf. Man war also mit vielem „jungen Blut“ auf dem Platz, was sich jedoch nicht bemerkbar machte. Alle machten ihre Sache wirklich gut.
Nach gespielten 51 Minuten belohnte sich der agile Ayham Kado mit dem Tor zum 5:0, als er allein vor dem Keeper die Nerven behielt und den Ball überlegt einschieben konnte. Schade, denn er hatte noch zwei ähnliche Situationen, die ungenutzt blieben.
Als Sebi Keil dann zehn Minuten später dann mit seinem zweiten Treffer das 5:0 besorgte, konnte man denken der Gegner würde frustriert werden. Allerdings zeigten sich die Emmendinger sehr sportlich und versuchten weiterhin zu einem Tor zu kommen. Tatsächlich mussten der später ausgewechselte Fuhat Sungur und Kevin Koch jeweils einmal zupacken um einen Gegentreffer zu verhindern.
Das wohl schönste Tor war das 6:0 von Brian Hibert, der den Emmendinger Keeper mit einem schönen Schuss aus der zweiten Reihe überwinden konnte.
Kurz vor dem Ende traf auch noch Routinier Sören Rieger und belohnte sich so für seine guten Leistungen der letzten Woche.
Alles in allem ging der Sieg auch bei diesen sommerlichen Temperaturen vollends in Ordnung. Erfreulich war, dass man beim Abpfiff mit Simon Kammerer, Sebi Keil, Jonas Rees, Ayham Kado, Lars Hüglin und Jared Kromer sechs junge Spieler aus der eigenen Jugend auf dem Platz hatte.
Am kommenden Wochenende ist man am Sonntag zu Gast beim formstarken FV Nimburg. Eine harte Nuss, die es zu knacken gilt, hat man aus dem Hinspiel noch was gut zumachen, wo man unglücklich zuhause 0:1 unterlag. Anstoß ist 15:00 Uhr.

FVH II: Sungur (68. Koch) - Kammerer, Blaudez, Hirzler, Rees - Rieger, Kastrati (46. Hüglin) - M. Mall (68. Kromer), B. Hibert, Kado - Keil

Tore: 1:0, 5:0 Keil (16./61.), 2:0 Kammerer (24.), 3:0 Hirzler (29./FE), 4:0 Kado (51.), 6:0 B. Hibert (68.), 7:0 Rieger (82.)

Verfasser: G. Büchner

Autor: Volker Kirn

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften