KL A Süd: KL A Süd: Das Derby in Orschweier steht an!

02. Oktober 2020, 12:39 Uhr

Jonas Benz, SC Orschweier Bild: Verein

Kurzinterview mit Jonas Benz vom SC Orschweier


SDP: Hallo Jonas, nach fünf Spieltagen noch ungeschlagen auf Platz 3, kann man zufrieden sein?


Jonas Benz: Hallo Team Doppelpass, mit dem bisherigen Verlauf der Saison sind wir zufrieden. Zwar sind wir spielerisch noch lange nicht an unserem gewünschten Niveau , jedoch wird dies sicher im Laufe der nächsten Wochen auch besser werden.


SDP: Die SG Nonnenweier-Allmannsweier hat am Mittwochabend in Ettenheim mit 2:5 gewonnen und die Tabellenführung übernommen. Wird das Team von Spielertrainer Momchilov vorne mitspielen?


J.B.: Die SG Nonnenweier-Allmannsweier zählt für mich auf jeden Fall zu den Anwärtern auf die vordersten Plätze. Sie haben sich sehr gut verstärkt und haben besonders in der Offensive eine hohe Qualität. Dies ist auch an ihrem Torverhältnis zu sehen.


SDP: Am Wochenende freuen sich die Fans in Orschweier und Grafenhausen auf das Derby, am Samstag um 17.30 h empfängt man den SVG, welcher noch sieglos ist, im "Baggerloch!" Volle Konzentration ist angesagt, in der vergangenen Saison konnte
 man im Derby in Grafenhausen nur knapp mit 0:1 gewinnen?


J.B.: Wir sind gewarnt! In einem Derby spielt die Platzierung in der Tabelle keine Rolle. Für jeden Spieler ist das etwas besonderes. Hier ist jeder Spieler, auch schon ohne die Worte des Trainers, bis ins Letzte motiviert. Daher erwarten wir eine kämpferische und leidenschaftliche Begegnung.


SDP: Der Spielführer Jonas Benz mit einem guten Saisonstart, fünf Spiele fünf Tore?


J.B.: Das liest sich erst einmal ganz gut, jedoch stehen nicht die Tore eines einzelnen Spielers im Vordergrund, sonder die Ergebnisse der Mannschaft sind am Ende entscheidend.


SDP: Umso wichtiger da Neuzugang und Torjäger "Kalle" Metzger nach einer roten Karte noch drei Spiele ausfällt?


Der Ausfälle ist für uns natürlich ärgerlich, jedoch haben wir ausreichend Alternativen die auch ihre Qualität unter Beweis stellen wollen. Wir haben mehrere Systeme einstudiert und können uns daher auch an die personelle Situation anpassen.


SDP: Welches Saisonziel hat der neue Coach Markus Eichhorn gesetzt?


J.B.: Über Saisonziele oder Platzierungen haben wir uns zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht unterhalten. Wir schauen von Spiel zu Spiel und wollen immer das Maximale erreichen. Selbstverständlich wollen wir so lange wie möglich in der Spitzengruppe dabei bleiben.



Der Tipp zum Spieltag 1/0/2


Sa - 03.10. 15:00 Uhr - 7. Spieltag

Steinach DJK Prinz. 1


Sa - 03.10. 17:30 Uhr - 7. Spieltag

SCO SVG 1


So - 04.10. 15:00 Uhr - 7. Spieltag

SVO Schapbach 0


SV Gengenbach SpVgg. Schiltach 1


Diersburg SV Dörlinb. 2


Kappel FC Ankara Gengenbach 2

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren