Baktiary/Dirani

KL A1: Die Vorschau vom Trainer-Duo des SV Jechtingen

24. Oktober 2019, 12:30 Uhr

Bilal Dirani (li) und Irag Baktiary auf dem Weg zur Herbstmeisterschaft? Bild: Verein

Seit Saisonbeginn fungieren fungieren Irag Baktiary und Bilal Dirani beim SV Jechtingen als Trainer-Duo. Vor dem 11. Spieltag nehmen sie mit ihrem Team die Tabellenführung ein. Lesen Sie, was das Duo im Interview mit uns zu sagen hatte.

SDP: Bilal, was würdest Du sagen, wenn jetzt Saisonende wäre? Nach 10 Spieltagen Tabellenführer?


Bilal Dirani:
Hallo Thomas, das wäre natürlich super für die Jungs und den gesamten Verein in so kurzer Zeit zwei Aufstiege feiern zu dürfen, dann haben wir unsere persönlichen Ziele übertroffen, aber die Saison ist noch lang, deshalb dürfen wir uns nicht ausruhen und müssen weiter hart arbeiten

SDP: Irag, seit Saisonbeginn die Zusammenarbeit mit Bilal, kennt man sich von früher?


Irag Baktiary: Servus Thomas, ja wir haben früher zusammen im Kindergarten die Mädels geärgert :) Spaß beiseite, klar kennen wir uns schon lange und deshalb war das erste Gespräch, das ich mit Bilal und unserem Spielausschuss geführt habe, zielführend. Wir konnten ihm von unserem Projekt und der SV.J Familie überzeugen. Das ist für uns die Bestätigung, das wir alles richtig gemacht haben! Ich bin froh einen Spielertrainer seiner Klasse an meiner Seite zu haben, denn das erleichtert mir die Arbeit extrem, da er direkt auf dem Feld auf Fehler reagieren und sie somit ohne Zeitverlust korrigieren kann und wenn er sie mal nicht sieht bin ich ja auch noch da, haha


SDP: Bilal, wie stark ist die Liga diese Saison einzuschätzen. Es gibt einige Überraschungen, so z.B. das der FV Sasbach derzeit noch im hinteren Tabellendrittel liegt. Ist dies eine Momentaufnahme?


B.D.:
Die Liga ist auch dieses Jahr schwer einzuschätzen. Insbesondere weil sich bis jetzt noch keine Mannschaft oben abgesetzt hat und auch nach unten hin ist alles noch recht offen und nichts entschieden. Das wird besonders dadurch deutlich, dass zwischen dem Tabellenletzten und dem Drittplatzierten, nach jetzigem Stand, lediglich 10 Punkte trennen.
Überraschungen gibt es für mich keine. Es war abzusehen, dass Sasbach nach so einer letzten Saison (2. Platz Liga, Relegation verspielt und Finale im Bezirkspokal verloren) den Ansprüchen nicht gerecht werden kann, zumal sie Ihre Abgänge erst einmal kompensieren müssen.
Das die letzte Spielzeit noch in den Köpfen steckt und eine mentale Rolle einnimmt, sieht man an den bisherigen Ergebnissen, deshalb schätze ich sie in dieser Saison bei weitem nicht so stark ein.

SDP: Irag, der einzige Wermutstropfen dürfte sein, dass man im Pokalachtelfinale durch ein 6:7 beim FV Sasbach ausgeschieden ist. Doch man kann sich nun auf die Liga konzentrieren?

I.B.:
Natürlich können wir uns voll und ganz auf die Liga konzentrieren, aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass mir das ausscheiden nichts ausgemacht hat!
Ich habe einige Tage gebraucht um es zu verdauen, denn wir haben es zwar trotz Unterzahl geschafft nach einem 2-0 zurückzukommen, konnten aber in der Verlängerung einen Foulelfmeter nicht verwandeln und haben leider reihenweise Chance liegen gelassen. Zu guter Letzt haben wir das Elfmeterschießen verloren was auch Glück dazu gehört, welches Sasbach an diesem Tag hatte. Dennoch sind wir auf die Mannschaftsleistung sehr stolz, denn die Niederlage hat uns als Team noch stärker gemacht!
Die Liga ist der interessantere und wertvollere Wettbewerb, da musst du Woche für Woche gute Leistungen zeigen und diese immer aufs Neue bestätigen! Bisher läuft es ganz gut für uns als Trainerteam, wir sind ja seit dem zweiten gemeinsamen Spieltag noch ungeschlagen, egal ob wir auf oder neben dem Platz standen :) Hoffe es bleibt noch lange so!
Und wir würden uns freuen, wenn wir euch mal auf dem schönen Jechtinger Sportplatz am Kaiserstuhl begrüßen dürfen :)

SDP: Bilal, welche Teams sind die Hauptkonkurrenten um die vorderen Plätze?

B.D:
Ich denke, über Wasenweiler, March und Köndringen ist alles gesagt, vor allem letzteren traue ich diese Saison einiges zu und als Überraschungsmannschaft sollte man Sexau nicht unterschätzen!




Irag: Bitte den Tipp für das Wochenende:



Bergen auf Wiedergutmachung, Sasbach will unten raus, unser Tipp spiel auf Augenhöhe knapper Heimsieg 2-1

Die SG letzte Woche gepunktet in Sasbach, leider noch den Ausgleich bekommen, mit Selbstbewusstsein im Heimspiel vs March wird nicht einfach aber mit Kampf und Leidenschaft trauen wir im Flutlichtspiel der SG eine Überraschung zu 2-1

Topspiel zwischen Sexau vs Wasenweiler wird eine enge Kiste, Yussufs Erfahrung als Trainer wird sich dennoch durchsetzen 1-2

Die Bilanz von SVJ bisher 3 spiele 2 Siege 1 Niederlage gegen Winden. Wir wollen natürlich unsere Serie ausbauen, den Tipp überlassen wir das Team von Doppelpass.

Nimburg gegen TuS 1-1, TuS nach der Klatsche auf Wiedergutmachung, Nimburg muss nach dem guten Start wieder punkten!

Ihringen vs Denzlingen II ein Spiel in dem Kleinigkeiten entscheidend sein werden , je nach dem ob FCD von der Verbandsligareserve profitieren kann oder nicht ? Unser Tipp 1-2

Köndringen sehr erfahren, wobei Holzhausen im Aufwind ist. Unser Tipp 1-1

Burkheim vs Hecklingen/Malterdingen, Angel wird es richten 3-0

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren