KL A1: Perfekter Heimspielsonntag für die 3 SG Teams: SG Heckl/Malterd. – FV Nimburg 4:2 (1:0)

14. September 2020, 12:27 Uhr

Lesen Sie den Bericht von Manager Marco Willaredt

Perfekter Heimspielsonntag für die 3 SG Teams



SG Heckl/Malterd. – FV Nimburg 4:2 (1:0)

Tore: 1:0 Simon Binkert 15 min, 2:0 Oliver Fuchs 70 min , 3:0 Yanik Brucker 75 min, 4:0 Oliver Fuchs 79 min, 4:1



Zuschauer: ca 180



Schiedsrichter : Johannes Himmelsbach (Lahr Reichenbach)



Zweiter Sieg im zweiten Heimspiel

Gegen den FV Nimburg verschlief die SG die ersten 10 Minuten komplett, der Gegner spielte ein frühes Pressing mit dem die Schlegel/Fesenmeier nicht zurecht kam und musste sich erst mal kräftig schütteln . Die großen Chancen blieben aber aus für die Gäste. Im Gegenteil, mit der ersten klaren Offensivaktion legte Fuchs schön für Simon Binkert ab , welcher die Kugel gekonnt über die Linie drosch. Die Chance zum Ausgleich bot sich dann auf der anderen Seite dem quirligen Soumah, aber er schloss allein vor Keeper Gessert zu unplatziert ab, so ,dass der sich in prima Form befindliche SG Keeper parieren konnte. Danach wurde das Chancenplus für die SG dann aber deutlicher . Oliver Fuchs boten sich gleich 2 super Kopfballmöglichkeiten die er beide vergab. Yanik Brucker scheiterte aus 5 Metern am prima reagierenden Keeper und hatte Pech mit einem Schuss aus 22 Metern an der Torlatte. Somit war der Gast mit dem 0:1 zur Pause, trotz guter Anfangsphase, unterm Strich gut bedient.

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit gehörten wieder den Gästen vor allem der agile Soumah war auffällig, aber auch hier war Gessert bei zwie gefährlichen Aktionen wieder auf dem Posten und holte unter anderem einen Kopfball schön aus dem oberen Toreck. Die SG dann wieder im Vorwärtsgang und mit Chancen, Brucker hätte früher auf 2:0 stellen können, aber in letzter Sekunde konnte ein Abwehrspieler klären nachdem er um den Tormann schon herum war. Mitte zweite Halbzeit war es dann aber soweit, nach einem gut getretenen Eckball von Maxi Christ unterlief der sonst gute Keeper den Ball und Oli Fuchs stand am langen Pfosten goldrichtig um zum 2:0 einzuköpfen. Nur ein paar Minuten später dann die Vorentscheidung, Yanik Brucker wieder mit einem seiner tollen Sololäufe, dieses Mal ließ er sich nicht aufhalten, die gegnerische Abwehr rechnete wohl mit einem Abspiel, er lief aber durch, umkurvte den Keeper und schob ein. Nur nochmal 5 Minuten später dann der nächste Streich . Der eingewechselte Jentz schickte Fuchs auf die Reise, welcher den Keeper souverän überwand und seinen zweiten Treffer markierte. Die Gäste sorgten dann noch für Ergebniskosmetik , zuerst ein toller Freistoßtreffer und dann noch das 2:4 nach einem verunglückten Rückpass eines SG Spielers bei dem der Stürmer dazwischenspritzte, sorgten für ein etwas erträglicheres Ergebnis, während die SG mit der letzten Aktion nochmal eine Hundertprozentige vergab.

Am Ende stand somit ein absolut verdienter Sieg in dem die Gäste nur in der jeweiligen Anfangsphase zeigten was sie können , das Chancenverhältnis aber insgesamt deutlich auf Seiten der SG lag





Die Behrens Elf mit erstem Saisonsieg bleibt weiter ungeschlagen

SG Heckl/Malterd. II - FC Vogtsburg 1:0 (0:0)

Tor : Niklas Meier 75 min

Unsere Zweite legte nach dem Remis in Windenreute nach und gewann gegen die insgesamt schwachen Kaiserstühler nicht unverdient mit 1:0 Toren. Das goldene Tor erzielte Niklas Meier mit einem abgefälschten Schuss eine viertel Stunde vor Schluss



Die Dritte mit Auftaktsieg

SG Heckl/Malterd. III – FC Vogtsb/Achkarr. II 2:0 (1:0)

Tore : Nils Trecziak, Stefan Huber

Die Dritte machte ein sehr ordentliches Spiel und gewann gegen die neugegründete SG absolut verdient





Vorschau: Sonntag, den 20.09.2020

SG Brogg/Tutschf- II - SG Heckl/Malterd. III 13.00 Uhr

SG Brogg/Tutschf. – SG Heckl/Malterd. II 15.00 Uhr

VFR Ihringen - SG Heckl/Malterdingen 15.00 Uhr

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren