KL A1: Trainingsstart der SF Winden und ein Neuzugang für die Rückrunde!

24. Januar 2023, 17:40 Uhr

Johannes Häringer in der Rückrunde wieder im Dress der SF Winden!

Winden, den 25.01.2023

Heiko Dreher, Pressesprecher SF Winden

(Auch die schwarz-weiss Bilder haben ihren Reiz.)

Die Mannschaft von Trainer Vladimir Pinos ist bereits in der
vergangenen Woche ins Training zurückgekehrt und startet nun in
eine knapp 7-wöchige Vorbereitung (Vorbereitungsplan siehe Seite
4) auf die Rückrunde im neuen Jahr. In einer wechselhaften Vorrunde
mit einigem Verletzungspech gab es teilweise sehr starke Spiele und
ein spektakulärer Derbysieg gegen den SC Gutach-Bleibach, doch
es fehlte eindeutig an der nötigen Konstanz im eigenen Spiel. Hier
möchte man natürlich ansetzen und dafür gilt es in der Vorbereitung
die nötigen Grundlagen zu setzen, um am Ende der Saison die
gesteckten Ziele auch zu erreichen. An die gute Phase vor der
Winterpause als man in den letzten vier Spielen ungeschlagen blieb
und sich auch gegen die Topteams aus dem Glottertal und
Rheinhausen behauptete will man am besten direkt anknüpfen und

gut aus den Startlöchern kommen.

Mit dabei sein wird dann auch wieder Johannes Häringer, der nach
einer Zwischenstation beim Nachbar SF Elzach-Yach in der
Verbandsliga wieder zu seinem Heimatverein zurückkehrt. Trainer
Pinos über den Wechsel: „Wir freuen uns natürlich, dass er zu uns
zurückkommt und mit ihm bekommen wir auch noch einmal mehr
Qualität in unser Spiel.

Kontinuität bei den Sportfreunde Winden / Johannes Häringer kommt zurück

Die Sportfreunde Winden werden auch in der kommenden Saison2023/2024 vom aktuellen Trainerteam betreut. In derfussballfreien Zeit wurde man sich nach sehr guten Gesprächen schnell einig die Zusammenarbeit zu verlängern. Vladimir Pinos geht nun in die dritte Saison als hauptverantwortlicher Trainer der Sportfreunde Winden. Ihm zur Seite wird Heiko Zimmermann als Torwarttrainer stehen. Auch die 2.Mannschaft der Sportfreunde wird in der kommenden Saison vom Trainergespann um Maximilian Becherer und Jürgen Stritt betreut.

Erfreulich ist zuberichten, dass es den Verantwortlichen der Sportfreunde Winden gelungen ist, mit Johannes Häringer wieder ein Eigengewächs zu seinem Heimatverein zurück zu holen. Ein weiteres Ziel der Verantwortlichen ist es nun, die Kaderplanung für die neue Saison2023/2024 weiter voran zu treiben, wobei nahezu das komplette Team Ihren Verbleib signalisiert hat. Die SF Winden freuen sich über die weitere Zusammenarbeit mit dem Trainerteam und ist sich sicher die anstehenden Aufgaben mit Erfolg bewältigen zu können.




Autor: Thomas Rieger

Kommentieren