10.07.2019

KL A2: In Holzhausen ist nach der Runde vor der Runde

Bild: Verein

Lesen Sie den Bericht von Michael Metzger.

Felix Grundel. Bild: Verein

„Dreamteam"


Für die Kreisligareserve kehrt in der kommenden Saison Riccardo Hauck auf die Trainerbank zurück. Behzad Rahnuma verstärkt das Trainerteam als spielender Co. „Wir haben mit der Konstellation Trainerteam Kader eins, Trainerteam Kader zwei und Spielausschuss ein absolutes „Dreamteam" und schauen voller Vorfreude in die neue Saison“, so Spiellausschuss Felix Grundel. Das Team befindet sich bereits wieder in der Saisonvorbereitung. Weitere Infos und Termine auf der Homepage www.sc-holzhausen.de.

Bild: hintere Reihe von links: Behzad Rahnuma (Co Trainer Reserve), Riccardo Hauck (Trainer Reserve), Michael Maier (Trainer Kader 1), David Grundel (Co Trainer Kader 1), Jonas Becker (VfR Vörstetten), Felix Grundel (Spielausschuss)

Vordere Reihe von links: Kenny Reinhard (VfR Ihringen), Mustafa Avci (Türkgücu Freiburg), Elias Maier (Schallstadt/ Wolfenweiler), Robin Skrinkantan (eigene Jugend); es fehlen: Burak Pamuk (Türkgücu Freiburg), Nikolas Köbelin (eigene Jugend), Dominik Lauckner (Auszeit), Kevin Hauck (Auszeit), Nico Hoch (eigene Jugend), Kevin Fischer (FC Spiez)

In Holzhausen ist nach der Runde vor der Runde - Trainingsauftakt

Erleichtert feierte man in Holzhausen den Saisonabschluss als „Drinbleiber“. Nach einer sehr erfolgreichen Hinrunde 2018/19 kam die Mannschaft von Trainerteam Michael Maier und David Grundel nicht rechtzeitig aus dem Winterschlaf. Der Verlauf des Jahres erinnerte stark an das Abstiegsjahr 2016/17 - das „Deja vu“ konnte jedoch noch rechtzeitig verhindert werden. 


Mit dem Schlusspfiff der Saison 2018/19 begann jedoch auch der Endspurt für die Planungen der kommenden Runde. Felix Grundel (Spielausschuss) und Bastian Müller (neuer stellvertretender Spielausschuss) konnten den Kader nahezu zusammenhalten und sich somit punktuell auf Neuzugänge fokussieren.

Weichen gestellt

Frühzeitig konnte man mit Michael Maier und David Grundel die Trainertätigkeit verlängern. „Der kreative Trainingsbetrieb, die eigene Spielphilosophie und vor allem die positive Entwicklung einzelner Spieler stimmen uns sehr positiv, wir sind froh ein weiteres Jahr mit Michael und David bestreiten zu können“ – so Vorsitzender Michael Metzger.

Vier Eigengewächse, vier Neue, zwei Wiedereinsteiger

Sehr zur Freude der Vereinsführung integriert der SC Holzhausen in der kommenden Saison vier Eigengewächse. Mit Niklas Köbelin, Robin Srikanthan und Nico Hoch starten drei Spieler aus der eigenen Jugend im Aktivenbereich durch. Nach einjähriger Verletzungspause freut sich der SC Holzhausen ebenso auf das anvisierte Comeback von Marco Santa, der nun wieder auf dem Platz für Furore sorgen möchte.


Gleichzeitig verstärkt sich der SCH mit Jonas Becker (VfR Vörstetten), Burak Pamuk (FC Teningen), Mustafa Avci (Türk Gücü Freiburg) und Elias Maier (FC Wolfenweiler-Schallstadt), der zuletzt in der Saison 2016/17 für Holzhausen aktiv war. „Wir freuen uns sehr auf acht Spieler, die menschlich sicherlich gut in die Mannschaft passen und vor allem den Konkurrenzkampf ankurbeln sollen“, sagt Spielausschuss Bastian Müller. Mit Kevin Hauck und Dominik Egin-Lauckner greifen kommende Saison zwei ehemalige Akteure des SCH wieder ins Spielgeschehen ein. Beide haben bereits viele Jahre für den SCH gespielt und nun längere Zeit pausiert.

Kommentieren