10.10.2018

KL B1: Die erste Vorschau auf das kommende Wochenende kommt aus der B1 und dort von Michael Heinelt, SV Heimbach.

So - 14.10. 15:00 SV Heimbach - SG Rheinhausen - SR: Yannick Basler

Michael Heinelt. Bild: SV Heimbach

Der Terminplan beschert uns derzeit in der KL B1 ein Spitzenspiel nach dem anderen. Der SV Heimbach hat nach Derbyniederlage in Nimburg nun zuhause gegen Verfolger SG Rheinhausen.
Tabellenführer FV Nimburg erneut mit einem Heimspiel, der Tabellenfünfte SG Weisweil/Forchheim zu Gast.

Volker Kirn im Interview mit Michael Heinelt.....

"Ja ich wusste nicht wohin mit meinen Emotionen , da mussten das ein oder andere mal die Stöcke dran glauben."

SVH-Keeper "Fabi" Kunkler hat während seiner Karriere beim SVH schon den einen oder anderen Auf-/Abstieg mitgemacht. Bild: SVH

SDP: Zu allererst die Frage: Du standest am Spielfeldrand in Nimburg mit Gehstöcken am Spielfeldrand: Was ist passiert und wie geht es Dir?


Hallo, vielen Dank der Nachfrage. Mir wurde am vergangenen Montag der Außen und Innenmeniskus entfernt.
Ja und alles sehr gut verlaufen, ich bin zu frieden .

SDP: Stichwort Gehstöcke - Es war am Sonntag nicht zu übersehen, dass diese Stöcke das eine oder andere mal Ihren Bestimmungszweck verändert hatten und auch mal auf dem Boden landeten - es war schon ein sehr intensives Spitzenspiel in Nimburg?

M.H.: Ja ich wusste nicht wohin mit meinen Emotionen, da mussten das ein oder andere mal die Stöcke dran glauben.
Das Spiel versprach, was man sich erhoft wenn der erste auf den zweiten trifft.("geiles" Spiel)


Sieben Tore, zwei Platzverweise und in der zweiten Hälfte eine Dramaturgie, die ein Krimiautor nicht besser schreiben könnte - für die Zuschauer ein Kreisliga A-Leckerbissen?


M.H. Ja wie gesagt, es war ein unglaublich Intensives aber trotz manche Näklichkeit auch ein sehr faires Spiel , die
gelb-roten Karten waren ja auf beiden Seiten aus einem herkömmlichen Foul entstanden.

Wenn das Spiel 5 :5 ausgeht, ich glaube, da hätte auch keiner was sagen können.Wir konnten einfach unsere Vielzahl an Torchancen nicht ausnutzen. Und leider bestrafte Nimburg jeden Fehler von uns eiskalt.

SDP: Trotz der Niederlage ist nicht viel passiert, es sind fünf Teams in einem relativ engen Abstand zueinander -  sind es die Teams, die Du auch oben erwartet hattest?


M.H.: Ja sagte ich auch meinen Jungs nach dem Spiel, heute wurde keine Meisterschaft entschieden. Zwei Punkte dahinter in Lauerstellung hat auch was für sich. Das Gute ist, wir können ganz entspannt in die Spiele gehen, von Seiten des Vereins und uns Trainern haben wir nach den bitteren Abstiegen der letzten Jahren von der Mannschaft keine zu hohen Ziele gefordert. Erfolg ist nicht immer mit Meisterschaft gleich zu setzten.

Ja alle Mannschaften die jetzt da oben stehen haben ihre Qualitäten, um jetzt einen klaren Titelaspiranten zu benennen wird allerdings schwer. Aber Nimburg, Rheinhausen und Broggingen schätze ich am stärksten ein, dazu noch eine Überraschungsmannschaft (Augenzwinkernd)


SDP: Der SV Heimbach hat sich vom Abstieg relativ gut erholt und ist nicht in ein Loch gefallen, was ist der Grund dafür?


Wie gesagt wir verlangen nicht gleich wieder den Aufstieg , oben dran bleiben und dann schauen was dabei raus kommt. Viele Spieler haben die letzten Jahre zwei Abstiege mitgemacht, da tut es gut sich mal wieder im oberen Tabellendrittel festzuspielen.

Gründe, bis auf zwei Abgänge konnten wir alle halten und es kamen sehr gute Jungs dazu. Aber der wichtigste Faktor ist der Verein, hier haben die Verantwortlichen ein Gespür für die Mannschaft. Es gab auch beim letztjährigen Abstieg keinen Misston gegen über uns Trainern und der Mannschaft ,natürlich wurden manche Dinge angesprochen aber immer sachlich, und das überträgt sich jetzt auch auf die Mannschaft (einfach ein geiler Verein)

SDP: Am Sonntag kommt die SG Rheinhausen, die gegen Teningen II ebenfalls zum ersten Mal verloren hat, dennoch ein gefährlicher Gegner?

Ja wieder ein Spiel auf Augenhöhe , eine Mannschaft gespickt nur so mit guten Spielern .Ich hoffe das in diesem Spiel unsere Fehler nicht so eiskalt ausgenutzt werden, und wir die Chancen die wir uns sicher wieder erspielen besser nutzen. Aber sicher wieder ein Temporeiches Spiel.



SDP: Die obligatorische Frage: Wo liegt das Sondermagazin im Hause Heinelt?


M.H.: Ihr werdet Lachen, auf dem WC (Grins) ,aber da habe ich die nötige Ruhe um zu Schmöckern.

SDP: Michael, das Team Doppelpass wünscht Dir weiterhin einen guten Genesungsverlauf


M.H.: Ich danke Euch, weiter so eine tolle Berichterstattung.



Michael Heinelt tippt den 11. Spieltag

Der Co-Trainer als Torjäger, Simon Kemmet mit sieben Saisontoren, Teamkollege Vincent Lipschinski mit acht Toren. Bild: SVH

Sa - 13.10. 13:00 FC Teningen II SC Eichstetten

Ebenfalls Spitzenspiel, abhängig wer von der ersten kommt Tipp ich trotzdem 1



Sa - 13.10. 13:30 FV Herbolzheim II SG Broggingen-Tutschfelden

Gilt das selbe wie beim FC Teningen Tipp 0

Sa - 13.10. 17:00 FV Nimburg SG Weisweil/Forchheim


SG Weisweil hat gegen uns eine starken Eindruck hinterlassen Tipp 0

Sa - 13.10. 17:30 SV Bombach FC Emmendingen


Wünsche natürlich meinem Freund Daniel Reisle den ersehnten Dreier, aber auf der anderen Seite mein Heimatverein deshalb 0

So - 14.10. 13:00 SG Hecklingen/Malterding. II Riegeler SC


Das wird Hecklingen trotz katastrophaler Serie für sich entscheiden Tipp 1

So - 14.10. 15:00 SV Heimbach SG Rheinhausen


Tolles Spiel, der Bessere soll an diesem Tag gewinnen (hoffe natürlich wir)

So - 14.10. 15:00 FV Hochburg-Windenreute SV Endingen

Windenreute zuhause stark, Endingen ebenfalls abhängig von der Ersten Tipp 0


So - 14.10. 15:00 FC Vogtsburg SC Wyhl II

Tip 0

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften