KL B1: Die Kreisliga B1 startet am Freitagabend mit dem Rheinderby: Im Kurzinterview mit Peter Klär, SC Wyhl 2

Fr. 03.08.2018, 19:00 h, Fehrenwertstadion: SC Wyhl 2 - SG Weisweil/Forchheim

02. August 2018, 08:19 Uhr

Peter Klär, die Vorfreude auf das Derby steht im ins Gesicht geschrieben! Bild: SCW

Peter Klär trainiert zusammen mit Bastian Ginter in der 2. Saison die Landesligareserve des SC Wyhl.


Vor dem 1. Spieltag der Saison 2018/19 gibt er sein Debut bei Südbadens Doppelpass:

Lesen Sie das Statement aus dem SG-Lager von  Frank Kocur welcher sein Debut als Coach des Kreisliga-B-Vertreters geben wird....

"Man kennt sich und die Vorfreude ist groß gleich zu Beginn so ein tolles Spiel zu haben."

Peter Klär und Bastian Ginter verbindet auch privat eine Freundschaft. Bild: Verein

SDP: Hallo Peter, du trainierst im 2. Jahr mit Bastian Ginter zusammen die Landesligareserve. Wie sieht das Fazit zwei Tage vor dem ersten Punktspiel aus?



Hallo Doppelpass, zunächst ein herzliches Dankeschön an euer Team, die nicht wenig Zeit in den Amateurfussball bzw. dessen Berichterstattung investieren.
Macht immer wieder Spaß bei euch rein zu schauen!
Als Fazit kann ich sagen das Basti und Ich eigentlich ziemlich zufrieden sind, es gab natürlich immer wieder Ausfälle bzw. Fehlzeiten, aber alles in einem normalen Rahmen, zudem lässt es durch die kurze Pause der Terminkalender ja nicht immer zu seinen Urlaub um die Vorbereitung herum zu planen.
Jedoch macht es Freude den Jungs beim Verbessern ihrer technischen und taktischen Fähigkeiten zuzusehen und wir haben definitiv einen Schritt nach vorne gemacht.

SDP: Der Kader hat sich unwesentlich verändert, einem Zugang stehen zwei Abgänge gegenüber. Am Freitagabend wird man aus dem Vollen schöpfen können, da man evtl. noch den einen oder anderen Akteur aus dem Landesligakader von Jockel Kiefer einsetzen kann?

Es ist richtig das sich der Kader unwesentlich verändert hat, Marvin Schneider gönne ich die Chance es mal eine Klasse höher zu versuchen natürlich, falls es ihm nicht gefällt hat er ja meine Nummer J
Wir d.H. Jockel, Domi sowie Basti und ich halten die Kommunikation sehr offen, daher wird bestimmt der ein oder andere Spieler uns am Freitag unterstützen bzw. sich für die 1. Mannschaft empfehlen können.


SDP: Vergangene Saison am Ende 10. Platz, heuer will man die Meßlatte etwas höher legen? Zumindest ein einstelliger Tabellenplatz?

Wir hatten letztes Jahr erhebliche Verletzungssorgen durch alle Mannschaftsteile, daher liefen wir zum Teil arg gebeutelt auf, trotzdem haben die Jungs immer wieder Charakter gezeigt und im Training Gas gegeben und nicht aufgegeben.
Dieses Jahr haben wir uns vorgenommen die Saison auf jeden Fall positiver zu gestalten, einen Tabellenplatz habe ich selbst nicht festgelegt, da es immer um die Entwicklung und darum Spieler an den Kader 1 heranzuführen geht, was ja der eine oder andere schon letztes Jahr geschafft hat.
Die Mannschaft hat sich auf jeden Fall einen Platz besser als letztes Jahr als Ziel gesetzt, soviel sei gesagt.

SDP: Wie die Zeiten sich ändern, vor einigen Jahren haben die Ersten Mannschaften von Weisweil und Wyhl im Derby gegeneinander gespielt, nunmehr trifft die SG Weisweil/Forchheim auf Wyhl 2. Das Spiel hat trotzdem Derbycharakter und wird die Fans aus beiden Lagern anziehen?

Auf jeden Fall!!

Auch für mich ein absolutes Highlight, da ich schon in Forchheim und in Weisweil selbst gespielt habe, als sie noch eigenständig waren, zudem sind die Vereine in der Jugend eng verzahnt!
Man kennt sich und die Vorfreude ist groß gleich zu Beginn so ein tolles Spiel  zu haben.

SDP: Die SG als Kreisliga-A-Absteiger mit neuem Coach, Spielertrainer Frank Kocur sicherlich mit höheren Zielen und am Freitagabend in der Favoritenrolle?




Ich gebe diesem Spiel keinen klaren Favoriten!! Es ist seit langer Zeit wieder mal das Nachbarschaftsderby und wir sind in den Startlöchern und brennen – Derbys haben ja immer einen eigenen Charakter – 5 Euro ins "Phrasenschwein" ich weiß.

SDP: In der vergangenen Saison sind zwei Teams vom Kaiserstuhl aufgestiegen, welche Favoriten hast Du in diesem Jahr vor dem Saisonstart auf dem Zettel?



Dieses Jahr finde ich es richtig schwer vorauszusagen. Teams wie Weisweil und Eichstetten als Absteiger gehören immer zu dem Kreis derjenigen, jedoch sehe ich Rheinhausen auch mit sehr großen Potenzial.
Nimburg mit erheblicher Erfahrung letztes Jahr nur knapp gescheitert.
Nicht zu vergessen die Reserven wie Herbolzheim 2,  die einen riesigen Kader zu Verfügung haben und Teningen 2, wie ich gehört  mit einigen höherklassigen, erfahrenen Akteuren.

Zudem gesellen sich ja immer noch ein oder zwei Überraschungsteams zur Spitzengruppe dazu.


SDP: Dein Tipp für den Spieltag: (1/0/2)


Fr - 03.08. 19:00 SC Wyhl II SG Weisweil/Forchheim Eigene Spiele sollte man nicht tippen, aber ich habe Vertrauen zu meiner Mannschaft!!



So - 05.08. 15:00 SC Eichstetten SG Rheinhausen Tipp 2


So - 05.08. 15:00 Riegeler SC FV Nimburg -:- Tipp2


So - 05.08. 15:00 SG Broggingen-Tutschfelden FC Emmendingen II Tipp 1 – sorry Ferdi


So - 05.08. 15:00 SV Endingen II SV Heimbach -:- Tipp 0


So - 05.08. 15:00 FV Hochburg-Windenreute FC Teningen II Tipp 2


So - 05.08. 15:00 FC Vogtsburg SG Hecklingen/Malterding. II Tipp 0


Mi - 15.08. 19:00 FV Herbolzheim II SV Bombach Tipp 1

Ich wünsche allen eine verletzungsfreie und erfolgreiche Runde

"Es braucht alles ein bißchen Zeit unsere Philosophie weiter zu geben."

"Koce" als neuer Hoffnungsträger bei der SG, seinen Ex-Club SV Breisach hat er über die Relegation in die Kreisliga A geführt. Bild: SDP

SDP: Hallo Frank, als Du vor einigen Monaten bei der SG Deine Zusage gegeben hast, war der Abstieg noch nicht perfekt. Doch jetzt ist es Tatsache geworden, es gilt, in der untersten Liga einen Neuaufbau in die Wege zu leiten?
Hallo zusammen , ja ich habe die Zusage der SG sehr früh gegeben weil ich bzw. wir in den Gesprächen sofort gemerkt haben das der Verein uns unbedingt will, obwohl wir noch sehr viel andere Anfragen hatten. Bei mir ist die Liga nicht entscheidend sondern ob ich einen Verein bzw. ein Team habe wo sich weiterentwickeln will und das ist hier absolut gegeben.Natürlich ist ein Abstieg nie leicht zu verdauen aber letzlich war es verdient wenn man 18. wird. Wir müssen einene Neuaufbau starten ganz klar aber wenn ich die Situation mit Breisach vergleich war das dort viel schwerer , da in Breisach bevor ich kam 10 Jahre überhaupt nichts mehr ging und hier in Weisweil/Forchheim die Strukturen doch schon gefestigter sind.

SDP: Wie siehst Du die Situation kurz vor Ende der Vorbereitung, wie sieht die Infrastruktur des Vereins aus?


Leider haben wir letzte Woche im Pokalspiel zwei zusätzliche Verletzungen hinnehmen müssen die uns sehr weh tun, mal abwarten wie sich das entwickelt.Sonst muß ich sagen haben wir sehr gut gearbeitet und unsere Spielphilosophie dem Team versucht so schnell wie möglich nahe zu bringen. Die Jungs sind sehr willig und wollen lernen und besser werden das macht sehr viel Spaß als Trainer .
Ich denke wir sind gerüstet für den Auftakt. Ich finde wie oben erwähnt ist der Verein sehr gut aufgestellt, man merkt gerade bei Weisweil, dass  der Verein schon Landesliga gespielt hat .
Und sonst sind dort sehr gute Leute am Werk, mit Roland Großmann, Benny Tritschler oder auch Manni Bär Leute die selber Fussballer waren und mir als Trainer sehr viel abnehmen.
Ich denke man kann sich als Trainer in diesem Verein sehr gut weiter entwickeln , vor allem verspühre ich unglaubliche Rückendeckung.


SDP: Zur personellen Situation, die Abgänge (Karriereende u.a.) und die Neuzugänge gleichen sich aus?


Ja leider hatten wir drei Abgänge, die alle letzte Saison Stammspieler waren. Mit unseren Neuzugängen bin ich absolut zufrieden. Mit Yanick Risch einen jungen talentierten Torwart der in diesen 4 Wochen sich schon unglaublich verbessert hat, mit Toni Assaro einen erfahrenen höherklassig bekannten Spieler der uns noch sehr viel Freude bereiten wird und mit Marius Huber einen Spieler aus der eigenen Jugend mit sehr viel Potzential. Mit Viktor Radtke haben wir ebenfalls einen erfahren Akteur bekommen wo uns sicherlich auch weiterhelfen wird.Zu Deiner Frage zurück zu kommen wir haben das sehr gut kompensiert.

SDP: Die Zielsetzung wurde im Meldebogen für das Doppelpass-Sondermagazin offen gelassen. Es kann jedoch nur das Ziel sein, zumindest unter den Top Five mitzuspielen, vielleicht noch mehr?


Ich denke wer mich kennt weiß das ich jedes Spiel gewinnen will.Aber es ist wirklich so Maik und ich schauen von Spiel zu Spiel und dann schauen wir was raus kommt.
Ich glaube wir sollten den Ball flach halten und und uns in jedem Training bzw. Spiel verbessern und dann kommen Erfolge auch von allein. Es braucht alles ein bißchen Zeit unsere Philosophie weiter zu geben. Aber natürlich wenn wir oben stehen sag ich natürlich nicht nein -)


SDP: Mit Maik Fritsche, welcher ebenfalls den Wechsel vom SV Breisach zur SG vollzogen hat, steht Dir ein Co-Trainer zur Verfügung, welcher Dich als Spielertrainer von außen unterstützen soll?

Ja nicht nur das, Maik hilft mir in allen Bereichen unheimlich , er macht das Torwarttraining, er trainiert bzw. coacht die zweite, er ist mein Co Trainer bei der ersten.
Maik lebt Fussball und hat sehr viel Sachverstand und es ist eine Freude mit ihm zusammen zu arbeiten. Wir verstehen uns sehr gut das ist denke ich eine sehr gute Basis .

SDP: Ein guter Saisonstart ist die halbe Miete, am Freitag gleich das Derby bei der Landesligareserve
des SC Wyhl.Was erwartet euch im Fehrenwertstadion?


Ich denke es ist nur ein Spiel , da wird sich nicht die Saison entscheiden. Aber ich gebe Dir Recht ein guter Saisonstart ist für das Selbstvertrauen für die Stimmung enorm wichtig.
Gibt glaube ich nichts schöneres an einem Freitagabend die Liga zu eröffnen, dazu noch ein Derby da schlägt das Fussballherz höher.
Es wird ein schweres Spiel keine Frage, man weiß ja nie was von der Landesligamannschaft runter kommt , aber wir schauen auf uns und wollen unsere Stärken auf den Platz bringen, alles andere können wir eh nicht beeinflussen.



"Ich werde mit fast 40 mit Sicherheit nichts mehr riskieren und meine Gesundheit aufs Spiel setzen."

"Mani" Bär braucht man wohl nicht vorzustellen, er wird im "Team hinter dem Team" seine Erfahrungen einbringen. Bild: SDP

SDP: Wie zu vernehmen war, hast Du dir in der Vorbereitung eine Bänderdehnung im Knie zugezogen. Besteht Gefahr, dass Du zum Auftakt nicht auflaufen kannst?

Ja es ist richtig ich habe mich verletzt muss man mal schauen. Habe noch ein MRT Termin und dann wird man sehen. Ich muß auch ehrlich sein diese nicht schlimme Verletzung hat mir ein bißchen die Augen geöffnet. Ich spiele jetzt 20 Jahre aktiv Fussball und hatte nicht eine schlimme Verletzung, wer kann das schon sagen. Ich werde mit fast 40 mit Sicherheit nichts mehr riskieren und meine Gesundheit aufs Spiel setzten. Schau ma mal wie es sich entwickelt , aber ich werde mit Sicherheit das eine oder andere Spiel noch machen. Außerdem haben wir gute Jungs die das auffangen können und mir das als Trainer von außen sehr viel Spaß macht.

SDP: Blick auf die Liga, wer sind Deine Favoriten für die ersten Plätze?

Ich weiß es nicht. Ich kenne die Liga noch nicht so gut.Rheinhausen wird immer genannt dann mache ich das auch ;-)
Aber letzlich ist es mir auch egal ich schaue nur auf meine Mannschaft.

Allen ein schönes heißes Fussballwochenende ohne Verletzungen ;-)

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren