KL B2: Die Vorschau mit Stefan Hug, dem Vorsitzenden des FC Buchholz

15. Oktober 2020, 15:01 Uhr

Stefan Hug, FC Buchholz, Bild: Verein

Lesen Sie, was Stefan Hug zu sagen hat...



SDP: Hallo Stefan, der VfR Umkirch mit einem astreinen Start. Ein Titelfavorit?

Hallo Thomas, Umkirch durfte man, denke ich so stark erwarten, das haben die vergangenen Spielzeiten gezeigt, insofern steht die Mannschaft nicht wirklich überraschend an der Spitze. Ich denke, so die Saison einen normalen Verlauf zulässt, führt in Richtung Aufstieg kein Weg an Umkirch vorbei.


SDP: Auf den folgenden Plätzen vier Reserveteam, war damit zu rechnen?

Das speziell zu Saisonbeginn die Reserveteams oben mitmischen, ist sicher auch der Tatsache geschuldet, dass die Teams personell aus dem Vollen schöpfen können. Insofern überrascht es nicht zwingend dass gleich 4 Mannschaften vorne dabei sind. Hier muss sich zeigen, wie sich die Lage personell im weiteren Verlauf der Saison entwickelt. Bleibt alles stabil, werden auch hier Aufstiegskandidaten dabei sein.


SDP: Dicht dahinter Buchholz und Heuweiler, mit einem Sieg ist man vorne dabei?

Ja, ich denke, dass muss das Ziel sein, mit einem Dreier zu Hause wieder oben ran zu rücken. Im Moment ist alles noch sehr eng, so dass man da mit einem Sieg oder einer Niederlage schnell hoch oder auch abrutscht. Auf alle Fälle werden wir alles dafür geben, dass die Punkte im Erdbeerstadion bleiben.

SDP: Welches Ziel habt ihr gesetzt?

Natürlich sind wir ambitioniert in die Saison gestartet. Mit einem neuen Trainer, einigen Neuzugängen sowie vielen jungen Spielern muss es im ersten Schritt darum gehen, die Mannschaft zu konsolidieren. Wir müssen versuchen Stabilität und Konstanz zu erreichen. Das Ziel an einem genauen Tabellenplatz festzumachen hilft uns an der Stelle nicht weiter. Natürlich wollen wir im vorderen Drittel mitmischen, das sollte schon unser Anspruch sein.

SPD: Auch der SV St. Peter ist bislang gut dabei?

St. Peter zeigt sich in dieser Saison stark verbessert und konnte schon einige Punkte einfahren. Auch wir haben ja leider dort verloren, vergangene Woche. Dies aber sicher auch bedingt dadurch, dass wir einen rabenschwarzen Tag hatten. Wobei wir wieder beim Thema der Stabilität angelangt wären.

SDP: Mit Kevin Garnelis seid ihr mit einem Trainer in die Saison gestartet.
Ist er beim FCB angekommen?

Kevin ist sehr gut angekommen. Wir sind sehr mit seiner akribischen Art und Weise zufrieden. Er bringt natürlich eine enorm gute Ausbildung mit und investiert eine Menge Zeit und Herzblut in die Arbeit. Trotz seiner für den Trainerjob noch recht jungen Jahre, hat er ganz klare Ziele, die er hochprofessionell den Spielern vermittelt. Gerade auch in der Arbeit mit den ganz jungen Spielern ist er hier extrem wertvoll, da er aus dem A Junioren Bereich eine hervorragende Expertise mitbringt. Wir sind absolut zufrieden und überzeugt hier die richtige Besetzung gefunden zu haben.

SDP: Wie klappt die Zusammenarbeit mit dem spielenden Co-Trainer Andy Pfeiffer?

Auch hier sind wir denke ich sehr gut unterwegs. Mit unserem Torjäger Andy Pfeiffer, der auf dem Platz den verlängerten Arm bildet und Kevin an der Linie, haben wir denke ich eine ideale Mischung. Das Modell mit dem spielenden Co - Trainer ist so verkehrt nicht, denke ich - das haben wir ja auch nicht exklusiv im Kreisliga Umfeld.





Der Tipp zum Spieltag: 1/0/2



Sonntag, 18. Oktober 2020
12:00 SG Simonswald/Obersimonswald II FSV RW Stegen II
Stegen mit einem sehr guten Start, Simonswald etwas unter Wert platziert finde ich. Unentschieden 2:2

12:00 FC Waldkirch II SC Gutach/Bleibach Ausf
Alles Gute an die Sportfreunde vom SC/GB

13:30 VfR Umkirch DJK Heuweiler
Ein Duell zweier Aufstiegsfavoriten. Den Tabellenführer zu Hause zu schlagen wird schwierig. Auch hier unentschieden 1:1

15:00 FC Kollnau SpVgg Gundelfingen/Wildt. II
Beide Mannschaften stark verbessert diese Saison. Ich könnte mir ein Heimsieg vorstellen: 3:2

15:00 FC Buchholz SF Elzach-Yach II
Wir wollen die Punkte zu Hause einfahren. Den Tipp überlasse ich Euch. Dp-Tipp: 0

15:00 SV Hochdorf SV Biederbach
Die Tabelle spricht für Hochdorf. Heimsieg : 3:1

15:00 VfR Vörstetten Alemannia Freiburg-Zähringen
Vörstetten teilweise knapp geschlagen. Die ersten Punkte müssen her: 2:1

Allen einen gesunden und fairen Spieltag.
Bleibt gesund!

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren