09.03.2018

KL B3: Die Vorschau mit Matthias Süsslin vom Trainer-Duo des FSV RW Stegen 2

So., 11.03.1,14.30 h: PSV Freiburg - FSV RW Stegen II

Das Statement von Matthias Süsslin Bild. Verein

Im Vorspiel hat das Renner-Team im Dreisamtal mit 0:4 verloren, wird man am Sonntag den Spieß umdrehen können?
Das Team vom Trainer-Duo des FSV Matthias Süsslin und Stefan Pfändler steht zur Winterpause auf dem gleichen Rang wie zum Ende der Vorsaison. Der undankbare 3. Platz, wird es noch mehr werden?

Lesen Sie, was Matthias Süsslin zu sagen hat...

"Der Titel geht in meinem Augen nur über Gündlingen."

Matthias Süsslin und Stefan Pfändler setzen die erfolgreiche Arbeit des Vorgängers Johannes Zähringer fort. Bild. Verein

SDP: Hallo Matthias, unter Fußballern das Du. Du hast zu Saisonbeginn bei der Landesliga-Reserve zusammen mit Stefan Pfändler die Nachfolge von Johannes Zähringer angetreten. Wie sieht die Zwischenbilanz zur Winterpause aus?

MS: Hallo Thomas, mit den gezeigten Leistungen in der Vorrunde können wir durchaus zufrieden sein. Hätte mir vor der Saison einer gesagt wir schließen die Vorrunde mit nur einer Niederlage und zwei Unentschieden hab, hätte ich das sofort unterschrieben. Jedoch liegt noch eine ganze Halbserie vor uns und somit auch eine Menge Arbeit.

SDP: Vergangene Saison war es am Ende Platz 3, dato rangiert man auch auf diesem Platz. Zum Start aus der Winterpause gab es zuhause ein Remis gegen Freiburg-Tiengen. War mehr drin?

MS: Nach einer bescheidenen Vorbereitung mit etlichen krankheitsbedingten Ausfällen konnten
wir an diesem Tag zu keiner Zeit unser volles Potenzial abrufen, somit ein gerechtes Remis gegen einen stark aufspielenden Gegner.

SDP: Am Sonntag gastiert man beim Tabellennachbarn PSV Freiburg. DasRenner-Team hatnoch etwas gut zu machen, am Ende konntet ihr einen 4:0 Heimsieg feiern. Etwas Zählbares sollte es schon sein?

Natürlich rechnen wir uns auch hier was zählbares aus. Wir wissen jedoch um die Stärke des Gegners und werden uns von dem 4:0 Erfolg aus der Hinrunde keinesfalls blenden lassen. Nicht umsonst spielt der PSV seit Jahren eine sehr gute Rolle in der Liga und verpasste den Aufstieg im letzten Jahr nur knapp.

SDP: Wie ist die Zielsetzung zur Winterpause. Will man noch zumindest noch den Relegationsplatz, derzeit SC Mengen, in Angriff nehmen?



Wir schauen von Spiel zu Spiel und versuchen jedes Mal das Maximum herauszuholen, wenn am Ende der Relegationsplatz dabei herausspringen sollte nehmen wir das gerne an.


SDP: Ist der SV Gündlingen dein Titelfavorit?



Definitiv! Individuell sehr stark besetzte Mannschaft, welche in der Winterpause nochmals verstärkt wurde. Der Titel geht in meinem Augen nur über Gündlingen.

SDP: Wie sieht der Kader vom Altersschnitt her aus? Auch junge Akteure, welche man an den Landesligakader heranführen will?

Unser Kader besteht fast ausnahmslos aus jungen Spielern aus den eigenen Reihen. In der Vorrunden haben wir Spiele mit einem Altersschnitt von 20-22 Jahren bestritten.
Es gilt die junge Mannschaft kontinuierlich weiterzuentwickeln und den ein oder anderen Spieler an den Landesligakader heranzuführen.

Ich sehe uns hier auf einem ganz guten Weg, auch wenn es immer mal wieder Rückschläge geben wird.





SDP: Der Tip zum kommenden Spieltag: (1/0/2):

So - 11.03. 11:00
SV BW Wiehre Freiburg SV Hochdorf 2

FC Freiburg St. Georgen II ASV Merdingen 0
So - 11.03. 12:30
ESV Freiburg SC Mengen 2
So - 11.03. 13:00
VfR Merzhausen II SV Ebnet 2
So - 11.03. 14:30
Polizei SV Freiburg FSV RW Stegen II (DP-Tip: 0)
SC Freiburg-Tiengen Alemannia Freiburg-Zähringen 1
FC Bötzingen Türkgücü Freiburg 0
SV Kirchzarten II SV Gündlingen 2

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften